Apple aktualisiert seine Backup-Software

Apple aktualisiert seine Backup-Software

Backup-Version 3.2 sichert Daten auf Mobileme und lokalen Speichermedien

Apple hat überraschend seine Datensicherungssoftware aktualisiert. Backup 3.2 sichert die ausgewählten Daten des Anwenders auf dem Apple-eigenen Onlinedienst Mobileme und auf lokalen Medien wie CDs, DVDs, USB- und Firewire- sowie Netzwerklaufwerken.

Anzeige

Als Apple seine Time-Machine-Backupdienste in Mac OS X einbaute, schien das Schicksal des kleinen Bruders Backup besiegelt. Das Update auf Version 3.2 soll das Zurückspielen der Sicherungskopien verlässlicher machen. Außerdem soll der Speicher auf Mobileme und anderen Medien effizienter genutzt werden.

Wenn der Anwender Daten in seinem Mobileme-Konto sichert, werden alle 30 Tage die Backups überschrieben. Wenn wöchentliche Backups erzeugt werden, erfolgt der Recyclingvorgang alle zwölf Wochen. So hat der Anwender Rückgriff auf 30 Tage beziehungsweise zwölf Wochen. Diese Methode kann optional auch bei lokalen Speichermedien eingesetzt werden.

  • Apple Backup 3.2 - Datensicherungspläne für ausgewählte Objekte
  • Apple Backup 3.2 - Sicherungsoptionen
  • Apple Backup 3.2 - eigener Datensicherungsplan
  • Apple Backup 3.2 - Objekte für die Datensicherung auswählen
  • Apple Backup 3.2 - Objekte für die Datensicherung auswählen
  • Apple Backup 3.2 - Zielort für Backup wählen
Apple Backup 3.2 - Datensicherungspläne für ausgewählte Objekte

Das Sichern ist an eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Mobileme gebunden. Sonst können nur 100 MByte gespeichert werden. Der Download des Programms Apple Backup ist ungefähr 6,7 MByte groß. Die Software läuft ab Mac OS X 10.4.11 und ist auch für die aktuelle Version von Mac OS X (Snow Leopard) geeignet.


tom3565 15. Apr 2010

restore vom adressbuch, safari lesezeichen, kalender, settings usw... geht mit time...

Kommentieren



Anzeige

  1. Doktorand (m/w) Industrie 4.0
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Firmware- / Hardwareentwickler (m/w)
    FRAKO Kondensatoren- und Anlagenbau GmbH, Teningen bei Freiburg
  3. Senior Softwareentwickler (m/w)
    SONIMA GmbH, Göllheim
  4. Datenbank Administrator DB2 (m/w)
    Sparda-Datenverarbeitung eG, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bundesgerichtshof

    Ärzte müssen Bewertungen im Internet dulden

  2. Apt

    Buffer Overflow in Debians Paketmanagement

  3. Impera i10G

    Allview stellt neues Windows-Tablet für 280 Euro vor

  4. Payment Blocking

    Bundesländer verbieten über 100 Glücksspielseiten

  5. 125 Jahre Nintendo

    Zum Geburtstag mehr Mut

  6. Android

    Google Now zeigt jetzt günstigere Flüge an

  7. Abstimmung

    Streiks bei Amazon auf drei Tage verlängert

  8. Eemshaven

    Google baut riesiges Rechenzentrum in Europa

  9. Neue Android-Version

    Google-Entwickler diskutieren bereits über Android M

  10. Dead Man Zone

    Totmannschalter im Darkweb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Wasteland 2: Abenteuer in der postnuklearen Textwüste
Test Wasteland 2
Abenteuer in der postnuklearen Textwüste
  1. Wasteland 2 Fallout für Toaster-Reparierer

VarioPlace: Industriemaschinen zu einem bezahlbaren Preis bauen
VarioPlace
Industriemaschinen zu einem bezahlbaren Preis bauen
  1. Allplay-Smarthome-Demonstration Qualcomms Alljoyn wird breit unterstützt
  2. Siemens Backofen und Spülmaschine mit WLAN
  3. Studie Internet der Dinge entpuppt sich als Stromfresser

Cryptophone: Verschlüsselung nicht für jedermann
Cryptophone
Verschlüsselung nicht für jedermann
  1. Bayern Datenschutzbeauftragter mahnt mangelnde Verschlüsselung an
  2. IT-Sicherheit Doom auf gehackten Druckern installiert
  3. Security Heartbleed-Lücke war zuvor nicht bekannt

    •  / 
    Zum Artikel