Apple aktualisiert seine Backup-Software

Apple aktualisiert seine Backup-Software

Backup-Version 3.2 sichert Daten auf Mobileme und lokalen Speichermedien

Apple hat überraschend seine Datensicherungssoftware aktualisiert. Backup 3.2 sichert die ausgewählten Daten des Anwenders auf dem Apple-eigenen Onlinedienst Mobileme und auf lokalen Medien wie CDs, DVDs, USB- und Firewire- sowie Netzwerklaufwerken.

Anzeige

Als Apple seine Time-Machine-Backupdienste in Mac OS X einbaute, schien das Schicksal des kleinen Bruders Backup besiegelt. Das Update auf Version 3.2 soll das Zurückspielen der Sicherungskopien verlässlicher machen. Außerdem soll der Speicher auf Mobileme und anderen Medien effizienter genutzt werden.

Wenn der Anwender Daten in seinem Mobileme-Konto sichert, werden alle 30 Tage die Backups überschrieben. Wenn wöchentliche Backups erzeugt werden, erfolgt der Recyclingvorgang alle zwölf Wochen. So hat der Anwender Rückgriff auf 30 Tage beziehungsweise zwölf Wochen. Diese Methode kann optional auch bei lokalen Speichermedien eingesetzt werden.

  • Apple Backup 3.2 - Datensicherungspläne für ausgewählte Objekte
  • Apple Backup 3.2 - Sicherungsoptionen
  • Apple Backup 3.2 - eigener Datensicherungsplan
  • Apple Backup 3.2 - Objekte für die Datensicherung auswählen
  • Apple Backup 3.2 - Objekte für die Datensicherung auswählen
  • Apple Backup 3.2 - Zielort für Backup wählen
Apple Backup 3.2 - Datensicherungspläne für ausgewählte Objekte

Das Sichern ist an eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Mobileme gebunden. Sonst können nur 100 MByte gespeichert werden. Der Download des Programms Apple Backup ist ungefähr 6,7 MByte groß. Die Software läuft ab Mac OS X 10.4.11 und ist auch für die aktuelle Version von Mac OS X (Snow Leopard) geeignet.


tom3565 15. Apr 2010

restore vom adressbuch, safari lesezeichen, kalender, settings usw... geht mit time...

Kommentieren



Anzeige

  1. Executive Assistant CTO (m/w)
    über delphi HR-Consulting GmbH, keine Angabe
  2. Solution Manager (m/w)
    TecAlliance GmbH, Köln
  3. Experte/-in IT Security / Network / Infrastructure
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  4. Software Entwickler (C++ / .NET / Java / Apps) (m/w)
    MAS Software GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  2. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  3. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  4. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  5. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  6. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  7. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  8. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken

  9. Galaxy A3 und A5

    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

  10. MSI GT80 Titan

    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
OS X Yosemite im Test
Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
  1. OS X 10.10 Yosemite ist da
  2. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  3. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

    •  / 
    Zum Artikel