Apple aktualisiert seine Backup-Software

Apple aktualisiert seine Backup-Software

Backup-Version 3.2 sichert Daten auf Mobileme und lokalen Speichermedien

Apple hat überraschend seine Datensicherungssoftware aktualisiert. Backup 3.2 sichert die ausgewählten Daten des Anwenders auf dem Apple-eigenen Onlinedienst Mobileme und auf lokalen Medien wie CDs, DVDs, USB- und Firewire- sowie Netzwerklaufwerken.

Anzeige

Als Apple seine Time-Machine-Backupdienste in Mac OS X einbaute, schien das Schicksal des kleinen Bruders Backup besiegelt. Das Update auf Version 3.2 soll das Zurückspielen der Sicherungskopien verlässlicher machen. Außerdem soll der Speicher auf Mobileme und anderen Medien effizienter genutzt werden.

Wenn der Anwender Daten in seinem Mobileme-Konto sichert, werden alle 30 Tage die Backups überschrieben. Wenn wöchentliche Backups erzeugt werden, erfolgt der Recyclingvorgang alle zwölf Wochen. So hat der Anwender Rückgriff auf 30 Tage beziehungsweise zwölf Wochen. Diese Methode kann optional auch bei lokalen Speichermedien eingesetzt werden.

  • Apple Backup 3.2 - Datensicherungspläne für ausgewählte Objekte
  • Apple Backup 3.2 - Sicherungsoptionen
  • Apple Backup 3.2 - eigener Datensicherungsplan
  • Apple Backup 3.2 - Objekte für die Datensicherung auswählen
  • Apple Backup 3.2 - Objekte für die Datensicherung auswählen
  • Apple Backup 3.2 - Zielort für Backup wählen
Apple Backup 3.2 - Datensicherungspläne für ausgewählte Objekte

Das Sichern ist an eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Mobileme gebunden. Sonst können nur 100 MByte gespeichert werden. Der Download des Programms Apple Backup ist ungefähr 6,7 MByte groß. Die Software läuft ab Mac OS X 10.4.11 und ist auch für die aktuelle Version von Mac OS X (Snow Leopard) geeignet.


tom3565 15. Apr 2010

restore vom adressbuch, safari lesezeichen, kalender, settings usw... geht mit time...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  2. Enterprise Architekt IT (m/w)
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. Planungsingenieurin / Planungsingenieur
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. Berater für ERP-Software (m/w)
    MACH AG, Berlin, Lübeck, Düsseldorf, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Translate Community

    Nutzer sollen Google-Übersetzungen verbessern

  2. TWRP

    Custom Recovery für Android Wear vorgestellt

  3. Daimler

    Mit eigener Hacker-Gruppe gegen Sicherheitslücken

  4. Android Wear

    Tesla Model S mit der Smartwatch bedienen

  5. iFixit

    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

  6. Entwicklerstudio

    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

  7. M-net

    Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt

  8. Bioelektronik

    Pilze sind die besten Zellschnittstellen

  9. Deanonymisierung

    Russland bietet 83.000 Euro für Enttarnung von Tor-Nutzern

  10. MyGlass

    Google-Glass-App offiziell in Deutschland verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

    •  / 
    Zum Artikel