Abo
  • Services:
Anzeige
ExoPC: Kanadisches Tablet ähnelt dem WePad (Update)

ExoPC: Kanadisches Tablet ähnelt dem WePad (Update)

Tabletcomputer mit Atom-CPU und eigener Oberfläche

Zu seinem seit Monaten angekündigten Tablet "ExoPC" hat der gleichnamige kanadische Hersteller nun konkrete technische Daten genannt. Diese Angaben ähneln stark denen des WePad, mit einem wesentlichen Unterschied: Statt Linux soll auf dem ExoPC Windows 7 laufen, allerdings mit einer speziellen Oberfläche.

Der ExoPC ist keine Neuvorstellung im Sog des iPads, vielmehr arbeitet das Unternehmen schon länger an dem Gerät. Bisher waren ein 8,9-Zoll-Display und ein Atom N270 vorgesehen, nun ist das Tablet aufgerüstet worden: Es soll mit einem 11,6-Zoll-Bildschirm und dem aktuellen Atom N450 versehen werden, der jedoch kaum schneller ist als frühere Atom-CPUs. Dies geht aus einer Vergleichsliste von ExoPC hervor, in der das eigene Gerät dem iPad und dem HP Slate gegenübergestellt wird.

Anzeige
  • Das ExoPC Slate
  • ExoPC Slate
Das ExoPC Slate

Die Daten des ExoPC sind, auch was die Abmessungen betrifft, fast identisch mit denen des WePad. Einziger wesentlicher Unterschied: Der ExoPC soll 850 Gramm schwer sein und eine Akkulaufzeit von 5 Stunden erreichen, das WePad bei 800 Gramm immerhin 6 Stunden. Die sonst deckungsgleichen Angaben deuten darauf hin, dass beide Geräte auf einem asiatischen OEM-Design basieren. Den Namen dieses Herstellers nennen aber weder ExoPC noch Neofonie. Das deutsche Unternehmen beharrt darauf, dass das WePad in Deutschland entwickelt worden sei. Gefertigt wird das WePad aber in Asien, wie Neofonie gegenüber Golem.de angab.

Der ExoPC, der ursprünglich schon im März 2010 auf den Markt kommen sollte, ist nach jüngsten Angaben auf den Sommer des Jahres verschoben. Gegenüber Engadget sagte das Unternehmen, die Produktion sei von China nach Kanada verlegt worden. Immerhin nennt ExoPC schon konkrete Preise: Mit 32 GByte Speicher soll das Gerät 549 Euro kosten, in den USA sind 599 Dollar geplant.

Einen wichtigen Unterschied gibt es zwischen den beiden Geräten: Der ExoPC läuft unter Windows 7 Home Premium, das um eine eigene Benutzeroberfläche namens "ExoPC UI" ergänzt wurde. Davon ist in der Praxis aber bisher ebenso wenig zu sehen wie dem Linux des WePad: Dessen erste Vorführung bestand aus einem Video, das unter Windows 7 auf dem Gerät lief.

Nachtrag vom 14. April 2010, um 21:25 Uhr:

Laut verschiedenen Berichten stammen beide Geräte vom selben chinesischen OEM-Partner. Dabei soll es sich um die Asus-Tochter Pegatron handeln. Damit würden weder bei ExoPC noch beim WePad die Aussagen über Produktion oder Design in Kanada respektive Deutschland stimmen - zumindest nicht in Bezug auf die Hardware. Neofonie will nun auf einem zweiten WePad-Präsentationstermin am 26. April 2010 die Zweifel zerstreuen - dann hoffentlich mit Linux und der eigenen Bedienoberfläche anstatt als Video unter Windows.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 04. Aug 2010

Die Realität sind dann so aus: Mit Windows 7 50€ günstiger als mit Linux.

Der Kaiser! 04. Aug 2010

"Dieses Video wurde gelöscht."

Hartwehr 15. Apr 2010

Ja, und Hardware ist bekanntlich alles. (Ironie aus)

A.Bundy 15. Apr 2010

Blubbedi-blubbleda-blubbledumm...

Placebo Domingo 15. Apr 2010

Wenn für dich ein jahrzehntealtes Bedienkonzept mit Tastatur und extra Pointing-Device...


blogdoch.net – jetzt wird zurückgeblogt / 15. Apr 2010

We fake a Pad reloaded?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  2. PLANET SPORTS GmbH, München
  3. über Robert Half Technology, Großraum München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Spiele und Filme mit FSK/USK 18)
  2. (u. a. Die Unfassbaren, Der unglaubliche Hulk, Nightcrawler, Olympus Has Fallen, Die Verurteilten...
  3. 35,19€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Quadro P6000/P5000

    Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP02-Vollausbau an

  2. Jahresgehalt

    Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro

  3. Sync 3

    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

  4. Netzwerk

    Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone

  5. Hello Games

    No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel

  6. Master Key

    Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

  7. 3D-Druck

    Polizei will Smartphone mit nachgemachtem Finger entsperren

  8. Modesetting

    Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber

  9. Elementary OS Loki im Test

    Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein

  10. Mobilfunkausrüster

    Ericsson feuert seinen Konzernchef



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

  1. Re: Schon wieder das Märchen von den IT-Gehältern

    mkhorne | 06:17

  2. Welches Spiel haben die Mörder in Ansbach...

    AlBundy666 | 05:20

  3. Re: Ein Fingerabdruck ist KEIN Passwort

    Alashazz | 05:04

  4. Re: Basisgehalt?

    McAfee... | 04:50

  5. Re: Nur 12 Tflops?

    zomtech | 04:13


  1. 22:45

  2. 18:35

  3. 17:31

  4. 17:19

  5. 15:58

  6. 15:15

  7. 14:56

  8. 12:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel