Perl 5.12.0 erschienen

Aktuelle Version verwendet Unicode 5.2 und ist Y2038-sicher

Die Skriptsprache Perl ist in der Version 5.12.0 erschienen. Zu den wesentlichen Änderungen gehören die Verwendung von Unicode in der Version 5.2 und Pluggable-Keywords im Code.

Anzeige

Perl 5.12.0 beseitigt das Jahr-2038-Problem, das die begrenzte Bitlänge im Zeitstempel verursacht. Zusätzlich bringt diese Version ein experimentelles API mit, mit dem sich Perl über "pluggable" Keywords und Syntax erweitern lässt. Mit einer neuen Syntax können Entwickler künftig in den Package-Statements im Code die Versionsnummer benötigter Pakete definieren.

Einige Neuerungen sind mit den vorangegangenen Versionen nicht mehr kompatibel, etwa die Verwendung von kompilierten regulären Ausdrücken (REGEXP) als Instanzen erster Klasse. Perl 5.12.0 warnt den Anwender bei der fehlerhaften Verwendung solcher Inkompabilitäten.

Die aktuelle Version erscheint etwa ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung der Version 5.11.0. Die Perl-Entwickler wollen den Erscheinungszyklus der 5er Reihe deutlich verkürzen, nachdem die Endgültige Version 6 von Perl erst in ein paar Jahren erwartet wird. Zwischen Version 5.10.0 und der Vorgängerversion lagen fast zwei Jahre.

Eine komplette Liste aller Änderungen hat das Perl-Team in einem Pod zusammengefasst. Die neue Version steht als gepacktes Tar-Archiv auf den Servern des Projekts zum Download bereit.


jt 13. Apr 2010

Stimmt, die Entwicklung stockt nicht. Ich habe den Text entsprechend geändert. jt@golem.de

Kommentieren



Anzeige

  1. Inhouse Consultant (m/w) RightNow (Oracle Service Cloud)
    MS E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt
  2. Softwareentwickler (m/w)
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen
  3. Senior SAP CRM ABAP Entwickler (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Ulm
  4. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  2. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  3. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  4. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  5. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  6. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  7. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  8. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  9. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  10. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

    •  / 
    Zum Artikel