Anzeige
Die nächste Generation von Google Docs

Die nächste Generation von Google Docs

Schneller, mit neuen Funktionen, aber ohne Offlineunterstützung

Google stellt seine browserbasierte Office-Suite auf eine neue Codebasis, um auf dieser Basis der nächsten Generation von Google Docs neue Funktionen zu ermöglichen. Einige stehen Nutzern ab sofort zur Verfügung.

Mit der neuen Version von Google Docs führt Google unter anderem einen neuen Dokumenteneditor ein, der die Zusammenarbeit mehrerer Nutzer in Echtzeit unterstützt. Jedes eingegebene Zeichen erscheint sofort bei allen, die an einem Dokument beteiligt sind. Zudem wurde der Sidebar-Chat aus Googles Tabellenkalkulation in die Textverarbeitung integriert.

Anzeige

Schnellerer Tabelleneditor

Der neue Tabelleneditor soll vor allem schneller arbeiten: Tabellen laden schneller, reagieren schneller und können schneller gescrollt werden, verspricht Google. Zudem gibt es eine Formelzeile zum Editieren von Formeln, eine automatische Vervollständigung, Drag-and-Drop für Spalten und eine vereinfachte Navigation zwischen einzelnen Tabellendokumenten.

Neues Zeichenprogramm für mehrere Nutzer

Neu eingeführt wird ein Zeichenprogramm, das ebenfalls mehrere Nutzer gleichzeitig verwenden können. So können beispielsweise Flussdiagramme, Designs, Diagramme und andere Grafiken gemeinsam erstellt werden, wobei Änderungen in Echtzeit an alle Beteiligten gesendet werden. Die so erstellten Bilder lassen sich anschließend über die Webzwischenablage von Google Docs in Text- und Tabellendokumente einfügen oder anderen zur Verfügung stellen.

  • Neue Zeichenapplikation in Google Docs
Neue Zeichenapplikation in Google Docs

Die neue technische Basis von Google Docs soll den Import und Export von Dateien verbessern, bietet ein überarbeitetes Kommentarsystem, unterstützt echte Seitenränder und Tabulatoren sowie ein verbessertes Layout in Dokumenten.

Offlinefunktion wird deaktiviert

Allerdings ist die neue Version nicht länger mit Google Gears kompatibel, setzt Google doch verstärkt auf HTML5, das zum Teil andere APIs für ähnliche Funktionen vorsieht. Für Nutzer bedeutet das, dass zunächst keine Offlinefunktion für das neue Google Docs zur Verfügung steht. Sie soll am 3. Mai 2010 deaktiviert werden. Erst in künftigen Versionen will Google wieder eine Offlinefunktion integrieren, dann auf Basis von HTML5.

Google Docs wird schneller

Insgesamt soll Google Docs deutlich schneller geworden sein. Das nutzt Google, um bis zu 50 Menschen gleichzeitig an einem Dokument arbeiten zu lassen. Die neue Zeichenapplikation steht laut Google ab sofort allen Nutzern zur Verfügung. Die neue Version der Tabellenkalkulation ist über den Link "Neue Version" aus Google Docs erreichbar und die neue Version der Textverarbeitung kann in den Einstellungen unter docs.google.com/settings aktiviert werden.


eye home zur Startseite
Entwickler 17. Apr 2010

Aha Du hängst also immer "-programm" an, also: Mailprogramm Browserprogramm...

lachesis 14. Apr 2010

Ich beantworte mal selbst: - ein Datum in der X-Achse wird immer als Text interpretiert...

i got... 13. Apr 2010

Ich finde das ja alles ganz schön und gut, würde nur eine lokale bzw. offline Variante...

Sockel 13. Apr 2010

im Text stand doch was von HTML 5. Dabei gibt es mit web sockets ein neues Verfahren um...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. über Robert Half Technology, Hamburg
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ice Age 1-4 Blu-ray je 6,90€, Rio 2 Blu-ray 6,90€, Playstation VR 399€)
  2. ab 219,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  2. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  3. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  4. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  5. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  6. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  7. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  8. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  9. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen

  10. Hafen

    Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Bei Luxus meckern

    Friedhelm | 18:43

  2. Re: Ich will endlich wieder Single Slot!

    plutoniumsulfat | 18:42

  3. Re: Straße des Unfalls

    Emulex | 18:42

  4. Re: Wann funktioniert dieses System perfekt? Antwort:

    matok | 18:42

  5. Wo ist eigentlich das Problem?

    johndo2 | 18:42


  1. 17:04

  2. 16:53

  3. 16:22

  4. 14:58

  5. 14:33

  6. 14:22

  7. 13:56

  8. 13:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel