Plextor mit NAS für den Heimgebrauch

Plextor mit NAS für den Heimgebrauch

Platz für zwei Sata-Festplatten

Plextor hat mit dem PX-NAS2 ein einfaches NAS-Laufwerk für Heimanwender vorgestellt. Es beherbergt zwei Sata-Festplatten und erreicht eine maximale Kapazität von 4 TByte. Über seinen frontseitigen USB-Anschluss können auf Knopfdruck Backups eingesteckter Medien erzeugt werden. Das NAS wird über Gigabit-Ethernet mit dem Netzwerk verbunden.

Anzeige

Das NAS-Laufwerk PX-NAS2 besitzt vom Anwender auswechselbare Festplatten mit Sata-(I- und II-)Schnittstelle. Es kann wahlweise als RAID 1 oder RAID 0 betrieben werden.

  • Plextor PX-NAS2
  • Plextor PX-NAS2
  • Plextor PX-NAS2
  • Plextor PX-NAS2
  • Plextor PX-NAS2
  • Plextor PX-NAS2
  • Plextor PX-NAS2
Plextor PX-NAS2

Über ein Webinterface werden die Benutzer und Verzeichnisse eingerichtet. Außerdem können die Zusatzfunktionen wie der Media Server mit UPnP (DLNA 1.5) konfiguriert werden. Das Gerät arbeitet auch als FTP- und Webserver zusammen und kann auch in den Varianten HTTPS und FTP over TLS betrieben werden. Ein Bittorrent-Client ist ebenfalls enthalten. Die mitgelieferte Windows-Software Memeo kann von angeschlossenen Rechnern im Netzwerk automatisiert Backups auf das NAS schreiben. Das beigelegte "Plextor PX-NAS2 Utility Program" schiebt auf Wunsch direkt von dem Gerät aus Fotos und Videos auf Flickr und Youtube.

Sollte im Betrieb der Strom ausfallen, startet das System automatisch neu, wenn der Strom wieder da ist. Zudem kann der PX-NAS2 auch als Druckerserver (USB) benutzt werden und lässt sich als Time-Machine-Speicherort von Mac OS X einsetzen.

Der Plextor PX-NAS2 soll ab Mai 2010 in den Handel kommen. Das Gehäuse misst 135 x 120 x 255 mm und wiegt leer 1,6 kg. Neben einem Leergehäuse zur Selbstbestückung (180 Euro) wird ein Modell mit zwei 500-GByte-Festplatten für 285 Euro angeboten. Das Spitzenmodell beinhaltet zwei 1 TByte große Platten und kostet 390 Euro.


rpm8200 14. Apr 2010

Also ein wenig kann ich diesen thread hier schon verstehen, auch wenn ich mir sicher bin...

SynoSL 13. Apr 2010

meine Angaben bzgl. der Syno DS109 bezogen sich auf mein eigenes NAS, selbst...

D. Janeiro 13. Apr 2010

Ich gehe eigentlich davon aus, aber frage zur Sicherheit: Unterstützt die Kiste auch...

homeuser 13. Apr 2010

Wahnsinn. Von drei Antworten, war immerhin eine sehr brauchbare dabei. An die Anderen...

honkthetonk 13. Apr 2010

Darum!

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Support Analyst (m/w)
    ResMed, Martinsried
  2. Project Manager (m/w)
    GK SOFTWARE AG, Schöneck, Berlin, St. Ingbert
  3. Experte (m/w) Facharchitektur - Banksteuerung
    KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  4. Software Engineer - Plattformentwicklung im Navigationsbereich (m/w)
    Garmin Würzburg GmbH, Würzburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ausländische Geheimdienste

    BSI misstraut Vodafone

  2. Stylebop.com

    Onlinehändler kündigt Beschäftigte nach Verdi-Aktion

  3. Benchmark-Beta

    DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark

  4. WLAN im Flugzeug

    Air Berlin berechnet 18,90 Euro für 120 MByte

  5. KDE-Pakete

    Kubuntu ersetzt Neon durch Continuous Integration

  6. Angry Birds Stella Launcher im Test

    Ein bisschen Sailfish

  7. Benchmark

    Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M

  8. Systemkamera

    Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung

  9. Streaming

    Amazons Fire TV Stick lässt sich tunen

  10. Facebook

    Flow bringt statische Typen für Javascript



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Assassin's Creed Rogue: Abstecher zu den Templern
Test Assassin's Creed Rogue
Abstecher zu den Templern
  1. Assassin's Creed Unity Patch-Evolution statt Revolution
  2. Test Assassin's Creed Unity Schöner meucheln in Paris
  3. Radeon und Geforce Grafiktreiber von AMD und Nvidia für Call of Duty und Unity

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel