Anzeige
Unlimited Detail: "Perfekte Grafik dank neuer Technologie"

Unlimited Detail: "Perfekte Grafik dank neuer Technologie"

Angeblich unendlich detailreiche Grafik auf Standard-PCs und Handys möglich

Ein australisches Entwicklerstudio kündigt eine vollständig neuartige Technologie an, die auf aktueller Hardware unendlich detailreiche Grafik bieten können soll - sogar ohne Grafikkarten. Bereits in 16 Monaten sollen erste Spiele damit erscheinen.

Anzeige

"Unlimited Detail steigert den Detailgrad nicht um 22 Prozent, oder um 100 oder um 1.000 Prozent - wir bieten unbegrenzte Grafikleistung. Mehr als bei Unlimited geht nicht, es beendet das Wettrennen", sagt ein Sprecher in einem Video, mit dem das australische Entwicklerteam Unlimited Detail seine neue Grafiktechnologie ankündigt. Den Ausführungen des Unternehmens zufolge handelt es sich dabei um ein "viertes" System neben den bekannten Polygon-, Raytraycing- und Voxeltechnologien, die auf Standardhardware wie gängigen PCs oder sogar Handys funktionieren würde - Grafikkarten seien überflüssig.

Mit der Engine von Unlimited Detail sollen künftig die Objekte etwa in einem Spiel nicht aus mehr oder weniger vielen Polygonen, sondern aus unendlich vielen Punkten - die Entwickler sprechen von "Atomen" analog zur echten Welt - bestehen, die in einer sogenannten "Point Cloud Data" dargestellt werden können.

Das Problem, dass dadurch riesige Mengen an Speicher zur Verfügung stehen müssten, will Unlimited Detail mit einer völlig neuartigen Methode gelöst haben, die tatsächlich nur die Punkte darstellt und berechnet, die der Spieler sieht - bei einer beispielhaft genannten Auflösung von 1.024 x 768 also vergleichsweise bescheidene 786.432 Pixel. Die Entwickler vergleichen ihre Algorithmen mit Suchengines wie Google - nur, dass ihr System die sichtbaren "Atome" finden würde.

Derzeit sucht das Unternehmen nach Investoren und arbeitet an einem Software Development Kit (SDK). Spiele und anderen Anwendungen, die auf der neuen Technologie basieren, sollen in rund 16 Monaten auf den Markt kommen können.


eye home zur Startseite
J.B.2202 03. Nov 2010

Hallo! Ich bin Filmemacher.. habe also nicht so richtig viel Einblick in Programmierung...

afsdfads 14. Mai 2010

Jetzt waren sie in der 'Presse' und haben vll irgendwelchen Ahnungslosen Leuten Geld...

Kein Kostverächter 30. Apr 2010

Kapiert es doch endlich: "Unlimited" heißt "unbegrenzt", nicht "unendlich". Es bedeutet...

eyesroll 23. Apr 2010

Will wohl keiner lesen Deinen Scheiß... Gut so.

opi 21. Apr 2010

Man möge auch Hercules Graphics nicht vergessen, wer braucht schon vier Farben, wenns...

Kommentieren



Anzeige

  1. UX Designer für Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  2. IT-Scrum Master Payment Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  4. Mitarbeiter/in im Bereich IT Helpdesk für den 1st-Level-Support
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)
  2. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Spaceballs, Anastasia, Bullitt, Over the top, Space Jam)
  3. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Re: Irgendwie kann man wieder gleich beim PC...

    jungundsorglos | 03:38

  2. Re: So müßte Open Pandora aussehen ...

    Lightkey | 03:30

  3. Re: Schwierig.

    petergriffin | 03:14

  4. Re: na is ja geil

    User_x | 03:09

  5. Re: Nein.

    DrWatson | 03:09


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel