Anzeige

Neue Firmware bringt Fujifilms 3D-Kamera auf Fernsehformat

Firmware 2.0 für die Fujifilm Finepix Real 3D W1

Fujifilm hat ein Firmwareupdate für seine zweiäugige Digitalkamera Finepix Real 3D W1 vorgestellt, das der Kamera ein neues Bildseitenverhältnis beibringt, das sich besser für die Darstellung am Fernseher eignet.

Anzeige

Die Firmwareversion 2.0 bringt der Finepix Real 3D W1 das 16:9-Seitenverhältnis bei. Bislang beherrschte die Kamera nur 4:3 und 3:2.

Für seinen 3D-tauglichen digitalen Bilderrahmen Real 3D V1 hat das Unternehmen zeitgleich ebenfalls eine neue Firmware veröffentlicht, die den Umgang mit angeschlossenen Digitalkameras und Speichermedien vereinfachen soll. Dadurch kann der Benutzer die Fotos vom eingesteckten Speichermedium auf den Internspeicher des digitalen Bilderrahmens übertragen. Außerdem werden die Bilder von angeschlossenen Kameras nun direkt ohne weiteres Zutun vom Speicher der Digitalkamera zum Bilderrahmen kopiert.

  • MP- und AVI-3D-Format
  • Finepix Real 3D V1
  • Finepix Real 3D V1
  • Finepix Real 3D W1
  • Finepix Real 3D W1
  • Finepix Real 3D W1
  • Displayaufbau der Finepix Real 3D W1
  • 3D-Intervallaufnahme z.B. aus dem Flugzeug
Finepix Real 3D W1

In Fujifilms Finepix Real 3D W1 stecken zwei Objektive und zwei Sensoren. Damit können 3D-Aufnahmen gemacht werden, die aus beiden Bildern zusammengesetzt werden. Auch zwei 2D-Aufnahmen mit unterschiedlichen Belichtungszeiten und ISO-Einstellungen sind möglich. Die Finepix Real 3D W1 beherbergt zwei CCD-Sensoren mit 1/2,3 Zoll, die beide eine Auflösung von 10 Megapixeln erreichen. Davor sitzt jeweils ein 3fach-Zoom mit einer Brennweite von 35 bis 105 (KB). Die 3D-Bilder und -Filme können wahlweise über das Kameradisplay oder den digitalen Bilderrahmen ohne Zusatzbrille betrachtet werden. Vor den Displays sitzt eine zuschaltbare Lichtbarriere, die für das linke und das rechte Auge das jeweils passende Bild zeigt. Das Kameradisplay ist 2,8 Zoll groß. Der optional angebotene digitale Bilderrahmen Finepix Real 3D V1 misst 8 Zoll in der Diagonalen.

Die 3D-Kamera ist mit 123,6 x 68 x 25,6 mm verhältnismäßig groß und kostet im Handel rund 460 Euro.

Der digitale Bilderrahmen Finepix Real 3D V1 kostet rund 310 Euro. Fujifilm bietet auch einen Fotodienst an, mit dem Anwender ihre Fotos für 5 Euro pro Stück ausdrucken lassen können.


eye home zur Startseite
leser123456789 13. Apr 2010

Musst Dir einfach ein noch breiteres Display kaufen, dann hast auch in der Höhe etwas...

Kommentieren



Anzeige

  1. Demandmanager/-in
    Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. Software-Entwickler (m/w)
    AOK Systems GmbH, Frankfurt am Main
  3. IT-Projektmanager (m/w)
    PwC IT Services Europe GmbH, Düsseldorf, Frankfurt am Main
  4. Fachinformatiker Systemintegration/IT-Systeme- lektroniker (m/w)
    LEONHARD KURZ Stiftung & Co. KG, Sulzbach-Rosenberg

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: Zotac Geforce GTX970
    259,00€ (Vergleichspreis: 290,04€)
  2. NEU: Geforce GTX 1080 Info-Seite
    ab 27.05. verfügbar
  3. GELISTET: Asus GeForce GTX 1080 Founders Edition
    789,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Pastejacking im Browser

    Codeausführung per Copy and Paste

  2. Manuela Schwesig

    Familienministerin will den Jugendschutz im Netz neu regeln

  3. Intels Compute Stick im Test

    Der mit dem Lüfter streamt (2)

  4. Google Chrome für zSpace

    Augmented-Reality-Version des Browsers kommt noch 2016

  5. Medizin

    Tricorderartiger Sensor erfasst Vitaldaten

  6. TG-Tracker

    Sensorbeladene Olympus-Actionkamera mit 4K-Aufnahme

  7. Trotz Unterlassungserklärung

    Unitymedia bleibt im Streit um WLAN-Hotspots hart

  8. Auftragshersteller

    Apple soll Bestellungen für iPhone 7 stark erhöht haben

  9. TSST-K

    Ungewisse Zukunft für einen der letzten ODD-Anbieter

  10. Google und Starbreeze als Partner

    Imax arbeitet an VR-Kamera und VR-Kinos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  2. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"
  3. Security Roboter aus Lego knackt Gestenauthentifizierung

  1. Re: Künstler verdienen sehr wenig bei Spotify

    Dwalinn | 13:36

  2. Re: Dritter Absatz, Vorletzte Zeile, Zweites Wort

    RicoBrassers | 13:36

  3. Re: CDs sind wie Floppys, Kassetten und VHSs

    minecrawlerx | 13:35

  4. Re: ApoRed gesetzlich verbieten und seinen...

    Lala Satalin... | 13:35

  5. Projektende

    Kopa | 13:34


  1. 13:45

  2. 12:33

  3. 12:02

  4. 11:56

  5. 11:38

  6. 11:28

  7. 11:10

  8. 10:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel