Golem.de guckt: Eigen-PR, Oldschool-Recherche und Scobel

Eine Übersicht über die TV-Woche vom 12. bis 18. April 2010

Die ARD wird 60. Das geht einher mit ein paar abendlichen Glanz-und-Gloria-Sendungen. Viel interessanter sind die nächtlichen Specials, die daran erinnern, dass in der ARD tatsächlich nicht immer nur Volksmusik kam.

Anzeige

Dokumentationen

Wahnsinnig viel Neues wird in der Doku Risiko Handy der NDR-Reihe 45 Minuten nicht verkündet. Faszinierender ist das Drumherum der Reihe: Der Autor begibt sich auf Spurensuche von Schweden nach Oberammergau - gibt es nicht genügend böse Handymasten und betroffene Elektrosensible in Nordrhein-Westfalen? Das nicht einbettbare Video zur Eigen-PR der Sendereihe bereichert die deutsche Sprache um das schöne Wort trimedial für Leser dürfen bei uns Kommentare auf die Homepage schreiben und so. Und die letzte GEZ-Erhöhung ging offenbar dafür drauf, Beamer zu kaufen, um Sendungslogos an die Wand zu werfen.
(NDR, 13.04.2010, 22:35 - 23:20 Uhr)

Die Zeit des Space Shuttles gilt als abgelaufen. Voraussichtlich im September wird der letzte Start erfolgen. Phönix läutet die Todesglocken, auch wenn noch eine kleine Chance besteht, dass die Nasa das Programm doch nicht einstellt. In Space Shuttle - Das Ende einer Ära besuchen zwei Phönix-Reporter Menschen, deren berufliches Schicksal mit den Space Shuttles verknüpft ist.
(Phönix, 13.04.2010, 22:30 - 23:00 Uhr)

Ursprünglich war der Anlass für die Gesprächsrunde scobel - Zukunft Kernenergie? die Ankündigung Barack Obamas, neue Atomkraftwerke zu bauen und die aktuelle Diskussion um AKW-Laufzeiten in Deutschland. Die Verkündigung der neuen Atomwaffendoktrin von Obama dürfte der Runde aber noch einen neuen Impuls hinzufügen.
(3Sat, 15.04.2010, 21:00 - 22:00 Uhr)

Magazine

X:enius berichtet in seiner Ausgabe am Dienstag über moderne Medizin mit der Übertragung einer OP in HD-Qualität, 3D-Darstellungen von Innereien und Operationsrobotern. Das wäre nichts Weltbewegendes mehr, die Sendung spricht aber zum ersten Mal auch über konkrete Fälle von Patienten, die mit Hilfe eines Roboters behandelt wurden und danach Probleme haben.
(Arte, 13.04.2010, 08:45 - 09:15 Uhr)

C't-TV hat bislang noch nichts über die Inhalte der nächsten Sendung verlauten lassen.
(HR, 17.04.2010, 12:30 - 13:00 Uhr)

Neues wagt sich in die journalistische Urzeit, zumindest zurück in die 1980er Jahre. Die Moderatorin recherchiert wie Opa vorm Krieg für die Arbeit allein per Festnetztelefon, Bibliothek und Notizblock.
(3Sat, 18.04.2010, 16:30 - 17:00 Uhr)

Filme

Wird der April zum Monat der Thriller, die irgendwas mit Computern zu tun haben? Diese Woche präsentiert das ZDF Firewall mit Harrison Ford als IT-Profi einer Bank, der das topsichere System entwickelt hat. Einzige Schwachstelle: er selbst. Deswegen wird kurzerhand seine Familie als Geisel genommen und er muss sein eigenes System hacken. Ein ordentlicher Harrison-Thriller und mit viel gutem Willen eine Demonstration missglückten Social Engineerings.
(ZDF, 12.04.2010, 22:15 - 23:55 Uhr)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: http://www.golem.de/guckt/GoGu_20100412.ics
Dauerlink: http://www.golem.de/guckt/GoGu.ics


tman 27. Mai 2010

Super,endlich auch in deutsch. Gruß tman

DPA 20. Apr 2010

Berlin. Nicht der japanischen Modellbahn-Firma KK Eishindo, sondern einem deutschen...

Doomchild 12. Apr 2010

Ah, jetzt, ja.

wohlbefinden 12. Apr 2010

Zum Bereichern der deutschen Sprache kommt das Video ein wenig spät: Zitiert nach http...

minuten 45 11. Apr 2010

WDR und andere wären zu Klassik-Konzerten halt mit ein paar Leuten gefahren. Ein...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler ASP.NET (m/w)
    MWG-Biotech AG, Ebersberg (Großraum München)
  2. Akademischer Mitarbeiter (m/w)
    Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. IT-Trainee (m/w)
    Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Software Entwickler (TTS) (m/w)
    Continental AG, Villingen-Schwenningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Programmiersprache

    Go 1.3 kommt für Solaris, Plan 9 und NaCL

  2. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende

  3. Flappy 48

    Zahlen statt Vögel

  4. Port 32764

    Netgear will angebliche Router-Lücke schließen

  5. Darknet

    Grams - eine Suchmaschine für Drogen

  6. Kitkat-Smartphone

    Samsungs Galaxy Ace Style kommt früher

  7. Netmundial-Konferenz

    Netzaktivisten frustriert über "Farce" der Internetkontrolle

  8. Zalando

    Onlinekleiderhändler schließt einen Standort

  9. Apple vs. Samsung

    Google versprach Samsung Hilfe im Patentstreit mit Apple

  10. Deadcore

    Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Techniktagebuch auf Tumblr: "Das Scheitern ist viel interessanter"
Techniktagebuch auf Tumblr
"Das Scheitern ist viel interessanter"

Im Techniktagebuch schreiben zwei Dutzend Autoren über den Alltag mit Computern, Handys und anderen Geräten. Im Gespräch mit Golem.de erläutert die Initiatorin Kathrin Passig, warum nicht jeder Artikel eine Pointe und nicht jeder Autor ein hohe Technikkompetenz haben muss.


Radeon R9 295X2 im Test: AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile
Radeon R9 295X2 im Test
AMDs Wassermonster für 1.000-Watt-Netzteile

Hybridkühlung, 50 Ampere auf der 12-Volt-Schiene - AMDs neue Dual-GPU-Grafikkarte ist ein kompromissloses Monster. In gut ausgestatteten High-End-PCs läuft sie dennoch problemlos und recht leise, und das so schnell, dass auch 4K-Auflösung mit allen Details spielbar wird.

  1. Grafiktreiber von AMD Catalyst 14.4 nicht nur für 295X2 öffentlich verfügbar
  2. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte
  3. Nvidia Maxwell Geforce GTX 750 und GTX 750 Ti im Februar

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


    •  / 
    Zum Artikel