Apple schränkt iPhone-Entwicklerwerkzeuge ein

Neue Lizenzbedingungen legen Programmiersprachen für iPhone-Apps fest

Mit der Veröffentlichung einer Vorabversion des iPhone OS 4 hat Apple auch die Lizenzbedingungen für Entwickler überarbeitet. Die Zukunft von Entwicklerwerkzeugen wie Titanium, Phonegap, Monotouch oder auch Adobes angekündigter Flash-Compiler stehen damit zumindest infrage und Apple sorgt für heftige Diskussionen und ungläubiges Kopfschütteln.

Anzeige

Apple hat die Lizenzvereinbarung für iPhone-Entwickler im Punkt 3.3.1 entscheidend verändert. Untersagte Apple Entwicklern bislang nur, undokumentierte APIs des iPhone-Betriebssystem zu nutzen, schreibt das neue Lizenzabkommen auch vor, mit welchen Programmiersprachen die dokumentierten APIs verwendet werden dürfen.

Blogger John Gruber zitiert aus dem unter NDA stehenden Lizenzabkommen: "Applikationen müssen ursprünglich in Objective-C, C, C++ oder Javascript, wie es von der Webkit-Engine des iPhone OS ausgeführt wird, geschrieben sein, und nur Code, der in C, C++ und Objective-C geschrieben ist, darf direkt mit den dokumentierten APIs kompiliert oder verlinkt werden (beispielsweise sind Applikationen, die gegen die dokumentierten APIs über eine zwischengeschaltete Übersetzung oder Kompatibilitätsschicht oder -werkzeug gelinkt sind, verboten)."

Damit verbietet Apple den von Adobe angekündigten Flash-Compiler, der mit der Creative Suite 5 eingeführt werden soll, ebenso wie Entwicklerwerkzeuge wie Appcelerators Titanium, Phonegap oder Novells Monotouch. Diese gewähren Entwicklern Zugriff auf die iPhone-APIs aus Javascript oder C# und ermöglichen es so, iPhone-Applikationen in diesen Sprachen zu schreiben.

Entsprechende Werkzeuge bieten vor allem den Vorteil, dass sich mit ihnen aus einer Codebasis Applikationen für unterschiedliche Plattformen erstellen lassen, beispielsweise iPhone, Android, Blackberry und WebOS.

Appcelerator-Chef Jeff Haynie räumt in einer ersten Reaktion ein, dass Apples neue Lizenzbedingungen Werkzeuge wie das eigene Titanium infrage stellen. Er wolle aber keine voreiligen Schlüsse ziehen und versuche die Angelegenheit mit Apple zu klären.

Phonegap verweist in einem Twitter-Eintrag darauf, dass Apple nach wie vor mit Phonegap erstellte Applikationen akzeptiere und warnt vor zu großer Aufregung um die neuen Lizenzbestimmungen. Einige Entwickler in den Phonegap-Foren argumentieren, die Arbeitsweise von Phonegap sei auch nach den neuen Lizenzbedingungen von Apple erlaubt.


Adrian E. 12. Apr 2010

Die Existenz verschiedener Betriebssysteme bringt es immer mit sich, dass Programme unter...

so-isses 10. Apr 2010

Liest hier jemand (außer mir) den Kommentar von Isses-so? Hand hoch! Na? Keiner? Danke :-)

ichbinsnichtmehr 10. Apr 2010

Das wäre aber ganz schön peinlich für Apple wenn deren Multitasking OS so etwas nicht...

Marty MacFly 10. Apr 2010

Ich stimme Dir in allen Punkten zu. Außerdem gibt es Gerüchte, dass Apple demnächst...

iMäc4Ever 09. Apr 2010

ch weiß ja nicht, ob das so richtig ist. Apple übt massiven Druck auf Adobe aus und wirft...

Kommentieren


mobilepulse / 09. Apr 2010

Einschränkung der iPhone Entwicklung



Anzeige

  1. Web-Devoloper/in
    GAMESROCKET GmbH, Aschaffenburg
  2. Projektleiter (m/w) Project Management Office
    Siemens AG, Erlangen
  3. Softwareentwickler/-in Java Logistik-Software
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  4. IT-Demand- und -Projektmanger für Business Units mit Fokus Logistik / SCM (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Cybercrime

    BKA fordert Gesetze zur Ermittlung von Tor-Nutzern

  2. Chrome 37

    Besseres Font-Rendering und 64 Bit für Windows

  3. Neues Instrument Holometer

    Ist unser Universum zweidimensional?

  4. Koei Tecmo

    Capcom sieht Patentverletzungen in 50 Spielen

  5. Windows on Devices

    Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner

  6. EU-Kommission

    1&1 lässt Fusion von Telefónica und E-Plus neu untersuchen

  7. Lizard Squad

    Weitere DDoS-Angriffe auf Twitch.tv und Blizzard

  8. Mario Kart 8

    Rennen mit Link und Prinzessin Peach

  9. Notebooks

    HP ruft wegen Brandgefahr Millionen Netzteilkabel zurück

  10. Seagate

    Erste 8-TByte-Festplatten nur für Cloudspeicher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Spiele auf dem Oculus Rift DK2: Manchmal klappt es, manchmal nicht
Spiele auf dem Oculus Rift DK2
Manchmal klappt es, manchmal nicht
  1. Oculus Rift Geld für gefundene Sicherheitslücken
  2. Virtuelle Realität Hüft-OP mit Oculus Rift und zwei Gopro-Kameras
  3. Oculus Rift Valve aktualisiert SteamVR für das DK2

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

    •  / 
    Zum Artikel