Neues NAS TS-559 pro von Qnap für fünf Festplatten

Neues NAS TS-559 pro von Qnap für fünf Festplatten

iSCSI mit Dual-Core-Atom

Die Anfang 2010 vorgestellte Serie TS-x59 der NAS-Geräte von Qnap bekommt Zuwachs. Mit sonst gleichem Funktionsumfang kann das TS-559 bis zu fünf Laufwerke aufnehmen, was flexiblere RAID-Konfigurationen ermöglicht.

Anzeige

Bisher war die Serie nur mit zwei, vier, sechs oder acht Laufwerksschächten erhältlich, nun bietet das TS-559 pro derer fünf. Brutto lassen sich so mit aktuellen 2-TByte-Festplatten bis zu 10 TByte als Netzlaufwerk zur Verfügung stellen.

Raid 5 lässt sich auch schon mit drei Laufwerken erreichen, wie bei den meisten modernen NAS-Geräten muss auch bei der TS-559 nicht jeder Einschub genutzt werden, um ein funktionierendes NAS zu erhalten. Mit fünf Laufwerken lassen sich jedoch auch zwei Festplatten zu einem RAID-0 zusammenfassen, das auf zwei weiteren Laufwerken gespiegelt wird. Eine fünfte Platte dient als Ersatz via Hot Spare.

  • Qnap TS-559 Pro
  • Qnap TS-559 Pro
  • Rückseite mit 2xeSATA und 4xUSB 2.0
Qnap TS-559 Pro

Für eine solche Konfiguration sind die größeren Modelle mit sechs oder acht Platten nun nicht mehr unbedingt nötig, entsprechend billiger ist die TS-559 auch: Deutsche Versender listen sie zu Preisen um 900 Euro ohne Festplatten, die Geräte mit sechs oder acht Schächten kosten derzeit deutlich über 1.000 Euro.

Die Ausstattung an Hard- und Software des Geräts, die Golem.de bereits beschrieben hatte, ist gegenüber den größeren Modellen unverändert: Zwei Ports für Gigabit-Ethernet, Intels Atom D510 mit zwei Kernen bei 1,66 GHz und 1 GByte Hauptspeicher sind geboten. Der für ein NAS schnelle Prozessor ist zwar für die Verwaltung der Festplattenzugriffe und das Berechnen der Fehlerkorrektur nicht zwingend nötig. Auf den Qnap-Geräten können aber auch eine Vielzahl anderer Dienste laufen. Dazu zählen unter anderem Mediaserver und Bittorrent-Clients, aber auch Verschlüsselung der Daten per AES und Directory-Dienste.

In der Vergleichsliste der Serie TS-x59 ist das neue NAS noch nicht enthalten, laut Qnap wird es aber noch im April 2010 dort eingetragen und auch ausgeliefert.


sososo 16. Okt 2010

Kann dem nicht zustimmen. @1 - Firmwareupdate auf 3.3.3 @2 - für Macuser ist alles total...

Mjaekel 08. Apr 2010

Watt : Der ION hat natürlich Raid und du kannst zudem noch eine 2te 2,5Zoll HD neben der...

SFNr1 07. Apr 2010

Hmm, komisch das all die Jahre SCSI mit 160 oder 320Mbit-Interface ganz ohne Probleme...

chris_me 07. Apr 2010

"Mit fünf Laufwerken lassen sich jedoch auch zwei Festplatten zu einem RAID-0...

Spyder 06. Apr 2010

Kann man einfach über das IPKG nachinstallieren.

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Softwareentwickler (m/w)
    SONIMA GmbH, Göllheim
  2. Softwareentwickler (m/w) im Bereich Enterprise Security
    Siemens AG, München
  3. SAP-ABAP-Entwickler (m/w)
    Ponnath DIE MEISTERMETZGER GmbH, Kemnath bei Bayreuth
  4. (Senior-) Berater (m/w) eCommerce / Web Solutions für den Handel
    Capgemini Deutschland GmbH, Verschiedene Standorte

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bundesgerichtshof

    Ärzte müssen Bewertungen im Internet dulden

  2. Apt

    Buffer Overflow in Debians Paketmanagement

  3. Impera i10G

    Allview stellt neues Windows-Tablet für 280 Euro vor

  4. Payment Blocking

    Bundesländer verbieten über 100 Glücksspielseiten

  5. 125 Jahre Nintendo

    Zum Geburtstag mehr Mut

  6. Android

    Google Now zeigt jetzt günstigere Flüge an

  7. Abstimmung

    Streiks bei Amazon auf drei Tage verlängert

  8. Eemshaven

    Google baut riesiges Rechenzentrum in Europa

  9. Neue Android-Version

    Google-Entwickler diskutieren bereits über Android M

  10. Dead Man Zone

    Totmannschalter im Darkweb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



VarioPlace: Industriemaschinen zu einem bezahlbaren Preis bauen
VarioPlace
Industriemaschinen zu einem bezahlbaren Preis bauen
  1. Allplay-Smarthome-Demonstration Qualcomms Alljoyn wird breit unterstützt
  2. Siemens Backofen und Spülmaschine mit WLAN
  3. Studie Internet der Dinge entpuppt sich als Stromfresser

Cryptophone: Verschlüsselung nicht für jedermann
Cryptophone
Verschlüsselung nicht für jedermann
  1. Bayern Datenschutzbeauftragter mahnt mangelnde Verschlüsselung an
  2. IT-Sicherheit Doom auf gehackten Druckern installiert
  3. Security Heartbleed-Lücke war zuvor nicht bekannt

Lytro: Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab
Lytro
Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab
  1. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei
  2. Photokina 2014 Olympus stellt Open-Source-Kamerakonzept vor
  3. Digitalkamera Nikon zeigt erste Vollformat-DSLR mit Klappdisplay

    •  / 
    Zum Artikel