Anzeige
IMHO: Android und Windows Mobile haben den gleichen Fehler

IMHO: Android und Windows Mobile haben den gleichen Fehler

Viele Gerätehersteller bieten keine aktuellen Android-Versionen als Update

Als Google Android vorstellte, war nicht abzusehen, dass die Gerätebesitzer das gleiche Schicksal ereilen würde wie Käufer von Windows-Mobile-Smartphones. Doch genau das ist eingetreten. Beide Käufergruppen halten bald veraltete Geräte in den Händen, denn es mangelt an Firmwareupgrades.

Anzeige

In Kürze liefert Motorola für das Milestone in Deutschland das lang erwartete Update auf Android 2.1 aus. Damit ist das Milestone eines der wenigen Android-Smartphones in Deutschland, für das die aktuelle Android-Version offiziell angeboten wird. Ansonsten verharren die meisten am Markt befindlichen Android-Geräte bei den Versionen 1.5 oder 1.6 von Android. Neuere Versionen bieten die Gerätehersteller oder die Netzbetreiber einfach nicht an.

Verbesserungen landen nicht beim Kunden

Das bedeutet viel Ärger für die Kunden, denn sie müssen nicht nur auf neue Funktionen verzichten, sondern werden auch von entscheidenden Verbesserungen ausgeschlossen. Der auf Webkit basierende Android-Browser unterstützt mit Android 2.0 beispielsweise das Datenbank-API des W3C, bei älteren Versionen ist es noch das aus Gears stammende Datenbank-API. Besitzer eines Smartphones mit Android 1.5 oder 1.6 können so manche Webseite nicht nutzen.

Als Google mit Android ein offenes Smartphone-Betriebssystem ankündigte, war mit solchen Problemen nicht zu rechnen gewesen. Das Android-System wird sogar damit beworben, dass Updates des Betriebssystems drahtlos via Mobilfunk- oder WLAN-Verbindung vorgenommen werden können. Das Anstöpseln an einen Computer wie bei Apples iPhone entfällt. Doch nun zeigt sich, dass das Android-Universum in der Konsequenz genauso wenig kundenfreundlich ist wie Microsofts Windows-Mobile-Welt.

Kommt ein Upgrade auf die neue Version für mein Gerät?

Bei jeder Vorstellung einer neuen Version von Windows Mobile stellen sich Besitzer eines Windows-Mobile-Smartphones nämlich die Frage: Wird es ein Update für mein Gerät geben? Diese Frage können immer nur die Gerätehersteller beantworten, die sich mit einer Antwort oft Zeit lassen. Und dann wird die Antwort vielfach verneint, es wird einfach kein Update angeboten. So ist es nun auch in der Android-Welt, in der viele Besitzer eines Android-Smartphones vergeblich auf ein Update warten.

Will Google das Problem lösen? 

eye home zur Startseite
NobodySEC 04. Mai 2010

Hallo, wieso denkt jeder bei fehler im System an ein Betriebssystem. Es war ja wohl...

dernibbler 04. Mai 2010

Theoretisch ist das kein Problem. In der Realität gibt es allerdings einige Probleme. So...

mbirth 10. Apr 2010

Jetzt, wo iPhoneOS 4 in einer BETA-Version herausgekommen ist, sieht man, dass Apple das...

Basileus 06. Apr 2010

Wenn man das System ein bisschen verstehen würde, würde man auch verstehen, dass Google...

Anonymer Nutzer 06. Apr 2010

http://www.fscklog.com/2009/08/weltweite-smartphone-marktanteile-im-2-quartal-2009...

Kommentieren


blogdoch.net – jetzt wird zurückgeblogt / 08. Apr 2010

Von Pads, Androiden und Restriktionen



Anzeige

  1. Software Test Engineer (m/w)
    OSRAM GmbH, Paderborn
  2. Softwaretester (m/w) für die Qualitätssicherung
    SCHEMA Consulting GmbH, Nürnberg
  3. Produktmanager (m/w) Software für Herstellungsprozesse in der Nahrungsmittelindustrie
    über Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Süd-Niedersachsen
  4. Hardware-Verantwortlicher (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Playstation 4 500 GB Konsole
    275,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 315€)
  2. VORBESTELLBAR: No Man's Sky - Limited Edition - [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. World of Warcraft: Warlords of Draenor [PC Code - Battle.net]
    4,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Janus 360°

    Neuer Multicopter macht 360-Grad-Videos mit zehn Kameras

  2. Uncharted Fortune Hunter

    Schatzsuche für den Multiplayermodus

  3. Schwere Verluste

    Gopro fällt hart

  4. 100 MBit/s

    EU könnte exklusives Telekom-Vectoring vertieft prüfen

  5. Star Trek Online

    Abenteuer mit der alten Enterprise

  6. Startups

    Siemens hat in 80er Jahren Idee für VoIP abgelehnt

  7. Microsoft

    Windows 10 läuft auf 300 Millionen Geräten

  8. Angry Birds Action im Test

    Wütende Vögel auf dem Flippertisch

  9. Ersatz für MSDN und Technet

    Neue Microsoft-Dokumentation ist Open Source

  10. Mitmachprojekt

    Unsere Leser messen bereits in über 100 Städten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. Snowden Natural Born Knüller
  2. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  3. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen

Cybertruppe: Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
Cybertruppe
Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
  1. Mit Raketenantrieb Magnetschwebeschlitten stellt Geschwindigkeitsrekord auf
  2. Sweep US-Startup Scanse entwickelt günstigen Lidar-Sensor
  3. Sensoren Künstliche Haut besteht aus Papier

  1. Re: Hm, ja und?

    Little_Green_Bot | 22:45

  2. Re: Betriebswirte und techn. Innovationen

    exxo | 22:40

  3. Re: Kleidergrößen fallen einfach zu...

    crazypsycho | 22:40

  4. Re: tja so ist das...

    powa | 22:37

  5. Re: Ohne 60 Hz ist also alles Mist? (Sarkasmus)

    LeonRodriguez | 22:29


  1. 17:17

  2. 16:52

  3. 16:20

  4. 16:03

  5. 16:01

  6. 14:25

  7. 14:02

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel