Zahnbürste aus dem 3D-Drucker im Fab Lab in Manchester

Zahnbürste aus dem 3D-Drucker im Fab Lab in Manchester

Rapid-Prototyping-Werkstatt für Nutzer in der nordenglischen Industriestadt

In Manchester hat das erste Fab Lab eröffnet. Dabei handelt es sich um eine mit Rapid-Prototyping-Werkzeugen ausgestattete Werkstatt, in der Nutzer selbst entworfene Gegenstände herstellen können.

Anzeige

Aktivisten wie der New Yorker Bre Pettis propagieren Rapid-Prototyping, das Herstellen selbst entworfener Gegenstände mit Hilfe von Computern und computergesteuerten Maschinen. Das Problem: Viele Menschen können sich Geräte wie Laserschneider oder 3D-Drucker nicht leisten. Hier sollen Fab Labs Abhilfe schaffen. Soeben hat eines in der nordenglischen Industriestadt Manchester eröffnet.

Rapid-Prototyping-Werkstatt

Die Abkürzung von Fab Lab stammt von Fabrication Laboratory. Ein solches Fab Lab ist mit Computern sowie verschiedenen computergesteuerten Werkzeugen wie Laserschneidern, 3D-Druckern und anderen Werkzeugmaschinen ausgestattet. Sie stehen Interessenten zur Verfügung, die in den Fab Labs selbst entworfene Gegenstände oder aus dem Internet geladene Entwürfe Realität werden lassen wollen. Privatnutzer können das erste britische Fab Lab kostenlos nutzen. Unternehmen, die ihre Entwürfe geheim halten wollen, müssen für die Nutzung zahlen.

Die Idee für die Werkstätten entstand am Media Lab des Massachusetts Institute of Technology, wo 2002 auch das erste Fab Lab eröffnete. Inzwischen gibt es rund 35 Fab Labs auf der ganzen Welt. Eine ganze Reihe befindet sich in Ländern wie Kenia, Südafrika, Indien oder Afghanistan. Das einzige deutsche Fab Lab gibt es seit Dezember 2009 an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) in Aachen.

Innovationskraft fördern

Die Fab Labs sind untereinander mit Video vernetzt, so dass sich die Nutzer in den Rapid-Prototyping-Werkstätten rund um den Globus austauschen können. "Die Fab Labs haben die Möglichkeit und Fähigkeit, die Innovationen von Einzelnen, Gemeinschaften und kleinen Unternehmen freizusetzen. Das ist eine wegweisende Gelegenheit, um unsere Innovationskraft und den dafür nötigen Erfindungsreichtum zu fördern", sagt Julie Madigan, Chefin des Manufacturing Institute, das das Fab Lab eingerichtet hat.

Die ersten Fab Labber in Manchster haben schon Erfindungen umgesetzt: Der elfjährige Tayyeb Sheikh etwa hat eine elektrische Zahnbürste mit eingebautem MP3-Player produziert, mit der das Zähneputzen kurzweiliger werden soll. Ein Kurs der Manchester Creative and Media Academy hat ein Windrad gebaut, das Teil einer kinetischen Skulptur wird: Das Windrad soll die Energie liefern, um das Kunstwerk in Bewegung zu versetzen.


ZUKNFT 02. Apr 2010

damals kaufte mann sich ein auto heute druckt er sich einen aus hoffe nur das es bei...

srgw4t 02. Apr 2010

dito :D

Spammer 01. Apr 2010

Fabidoo com Dort kann man vormodellierte Vinyl Toys bedrucken lassen.

entwickeln... 01. Apr 2010

Du vergisst Transport und Händlermarge und Werbungs-Kosten. Für Zahnbürsten und das...

fab fab fab 01. Apr 2010

Manche der Drucker produzieren große Teile von sich selber. Das ist ein Ziel für manche...

Kommentieren




Anzeige

  1. Junior Anwendungsentwickler (m/w)
    ABLE Management Services GmbH, Gummersbach
  2. Systemarchitekt (m/w) SoC Platformen für IoT-Lösungen
    Bosch Connected Devices and Solutions GmbH, Reutlingen
  3. Functional Owner CAN / MOST (m/w)
    Da Vinci Engineering GmbH, Karlsruhe
  4. Datenbankadministrator (m/w) - Oracle, SQL, NetApp, MetroCluster
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PREIS-TIPP: SanDisk SDSSDP-128G-G25 SSD 128GB
    49,99€
  2. TOPSELLER REDUZIERT: Amazon Fire TV Stick
    29,00€ statt 39,00€
  3. PCGH-PCs mit GTX 970/980 inkl. Batman Arkham Knight + The Witcher 3

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Tox

    Kostenloser digitaler Erpressungsdienst

  2. FTV-Skin für Kodi angeschaut

    Kodi bekommt eine Fire-TV-Oberfläche

  3. Apple Fusion Keyboard

    Tasten in der Doppelrolle als Trackpad

  4. Quadcopter

    Gopro will Drohnen verkaufen

  5. iOS 9

    Öffentlicher Nahverkehr soll in Apple Maps auftauchen

  6. Streaming

    Bald 30 Prozent aller Daten von Fernsehgeräten erzeugt

  7. Waffensystem

    Darpa testet Laserkanone

  8. Ortungsdienste

    Chrome-Erweiterung erstellt Bewegungsprofile bei Facebook

  9. Borderlands

    Dreimal so viele legendäre Gegenstände

  10. Security

    Zwei neue Exploits auf Routern entdeckt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

BND-Affäre: Keine Frage der Ehre
BND-Affäre
Keine Frage der Ehre
  1. NSA-Affäre Merkel wohl über Probleme mit No-Spy-Abkommen informiert
  2. Freedom Act US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab
  3. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"

Macbook 12 im Test: Einsamer USB-Port sucht passende Partner
Macbook 12 im Test
Einsamer USB-Port sucht passende Partner
  1. Apple Store Apple erhöht Hardwarepreise
  2. Workaround Macbook 12 kann bei Erstinstallation hängen bleiben
  3. Hydradock Elf Ports für das Macbook 12

  1. Re: Aeon MQ

    Wed | 09:55

  2. "Haben Sie Google zerschlagen, kommt der nächste"

    Noppen | 09:55

  3. Re: Fallrate

    TrollNo1 | 09:54

  4. Re: Wichtige Informationen fehlen!

    Dwalinn | 09:54

  5. Re: In Deutschland unvorstellbar...

    robinx999 | 09:52


  1. 09:41

  2. 09:00

  3. 07:48

  4. 07:32

  5. 07:25

  6. 22:51

  7. 19:01

  8. 17:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel