Halbleitermarkt: Intel unangefochten, Infineon stürzt ab

Halbleitermarkt: Intel unangefochten, Infineon stürzt ab

Marktzahlen von Gartner für das Jahr 2009

Obwohl es inzwischen wieder aufwärts geht, war das Jahr 2009 noch überschattet von der Chipkrise. Laut Erhebungen von Gartner schrumpfte der Markt für Halbleiter im vergangenen Jahr um 10,5 Prozent. Die größten Hersteller sind weiterhin Intel und Samsung, Infineon kann sich nur noch knapp in den Top 10 halten.

Anzeige

Der Absturz von Infineon von Platz 6 auf Nummer 10 der nach Umsatz größten Hersteller von Halbleitern ist durch die Pleite von Qimonda bedingt. Gartner führt in seinen Tabellen Infineon und Qimonda für 2009 noch gemeinsam. Dabei ergibt sich ein Wegfall von über 43 Prozent des Umsatzes, der deutlichste Schwund unter den großen Chipherstellern im Jahr 2009. Ohne Qimonda und die abgespaltete Abteilung für Funkbausteine wie Handy-Transceiver hat Infineon laut Gartner aber immer noch Umsatzverluste von 16,1 Prozent zu verzeichnen.

Knapp in die Top 10 auf Platz 9 schafft es jetzt wieder AMD, das nur 2,7 Prozent Umsatz einbüßte. Den ewigen Konkurrenten Intel traf es da mit 4,5 Prozent weniger Einnahmen schon etwas schlimmer. Vor allem die Zulieferer von Standardelementen wie Texas Instruments, STM und Renesas haben jedoch bis zu 19,9 Prozent verloren.

  • Gartners Zahlen zum Halbleitermarkt für das Gesamtjahr 2009
Gartners Zahlen zum Halbleitermarkt für das Gesamtjahr 2009

Am deutlichsten zulegen, um 1,7 Prozent, konnte jedoch Samsung, das Marktführer bei DRAMs ist. Das Unternehmen kommt bei allen Halbleitern auf einen Anteil von 7,7 Prozent, gut die Hälfte dessen, was Intel belegt: Mit 14,6 Prozent und einem Jahresgesamtumsatz von 33,2 Milliarden US-Dollar ist der Prozessorprimus immer noch mit weitem Abstand der größte Chiphersteller der Welt.

Samsungs Wachstum, und auch das des DRAM-Herstellers Hynix, führen die Marktforscher von Gartner auf den bereits drastischen Einbruch des Halbleitermarkts im Jahr 2008 zurück, welchen die Unternehmen mit weitgehend stabilen Preisen 2009 aufgefangen hätten. Bereits für das erste Quartal 2009 hatten die Marktbeobachter von DRAMeXchange die Talsohle des DRAM-Marktes ausgemacht. Insgesamt schrumpfte der Halbleitermarkt deutlich geringer, als die Marktforscher zunächst befürchtet hatten: Gartner ging noch im April 2009 von einem Minuswachstum von über 17 Prozent aus. Für 2010 erwartet Gartner jetzt eine weitere Erholung des Geschäfts mit Chips.


notan 30. Mär 2010

Intel ist nur der in Dollar größte Chiphersteller, in Stückzahlen und Quadratmeter...

Kommentieren



Anzeige

  1. Programmierer (m/w)
    PfalzKom, Gesellschaft für Telekommunikation mbH, Ludwigshafen
  2. Berater / Modulbetreuer SAP FI/CO (m/w)
    SolarWorld Industries Thüringen GmbH, Arnstadt
  3. Funktions-/SW-Entwickler (m/w) konventionelle / alternative Antriebe
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. System Engineer (m/w) im Bereich IBM SVC und IBM Block Storage
    SVA System Vertrieb Alexander GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Borderlands: The Handsome Collection PS4
    59,95€
  2. Dead Island 2 [AT PEGI] - [PC]
    49,99€ USK 18
  3. NEU: Assassins Creed Unity PC Download
    29,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  2. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

  3. Ultrabook-Prozessor

    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer

  4. GTX-970-Affäre

    AMD veralbert Nvidia per Twitter und verlost Grafikkarten

  5. Spielebranche

    Sega streicht 300 Stellen

  6. Gegen Pegida

    Informatiker und Bitkom für Flüchtlinge und Vielfalt

  7. Smartphones

    Huawei empfindet Windows Phone als Einheitsbrei

  8. FCC

    Erst 25 MBit/s sind in den USA jetzt ein Breitbandanschluss

  9. DVB-T2/HEVC

    Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen

  10. Place Tips

    Facebook wird zum Stadtführer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. King Of The Hill AMDs 300-Watt-Grafikkarte nutzt High Bandwidth Memory
  2. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  3. Grafiktreiber im Test AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling

    •  / 
    Zum Artikel