Abo
  • Services:
Anzeige

Linux: Nvidia stoppt Nv-Treiber-Entwicklung

Open-Source-Treiber Xf86-video-nv ohne Fermi-Unterstützung

Nvidia will die Entwicklung des Linux-Treibers Xf86-video-nv einstellen. Die Unterstützung von Fermi und zukünftigen GPUs wird nicht in den Treiber eingepflegt. Für neuere X-Server-Versionen soll der Treiber nur noch bei Bedarf angepasst werden.

Andy Ritger, Entwickler bei Nvidia, hat auf der Mailingliste des X.org-Projekts die Einstellung der Entwicklung für den Treiber Xf86-video-nv angekündigt. Der Open-Source-Treiber mit proprietären Codeteilen wurde offiziell von Nvidia gepflegt und bietet rudimentäre Unterstützung für Grafikkarten mit Nvidia-Chipsatz. Der Treiber liegt dem X.org-Paket bei und somit auch den meisten Linux-Distributionen.

Anzeige

In seiner E-Mail hat Ritger angekündigt, der Treiber solle nicht mehr weiterentwickelt werden. Stattdessen empfiehlt er, eine entsprechende Linux-Distribution zunächst mit dem Vesa-Treiber zu starten und danach den besseren proprietären Treiber von der Nvidia-Webseite zu installieren. Der Vesa-Treiber biete bereits die meisten Funktionen, die der Xf86-video-nv hat. Nur bei Bedarf will man künftig dazu beitragen, Xf86-video-nv an neuere X.org-Versionen anzupassen.

Zwar pflegte Nvidia den minimalen Treiber seit einigen Jahren, mehr als beschleunigtes X-Rendering stellte er aber nie zur Verfügung. Lediglich die Unterstützung für aktuelle Chipsätze wanderte immer wieder in Xf86-video-nv. Nvidia wollte damit einerseits den Fokus auf die Entwicklung des proprietären Treibers setzen, andererseits fürchtete der Grafikkartenhersteller die Offenlegung heikler Schnittstellen.

Seit dem Einzug des quelloffenen Treibernachbaus Nouveau in den Kernel ist die Unterstützung der meisten Nvidia-Chipsätze auch ohne proprietäre Treiber von Nvidia möglich, teilweise sogar mit 3D-Beschleunigung. Allerdings steht den Entwicklern nun eine enorme Aufgabe bevor, den Nouveau-Treiber für den neuen Fermi-Chipsatz zu aktualisieren, was ohne entsprechenden Xf86-video-nv deutlich schwieriger wird. Der offizielle proprietäre Treiber von Nvidia wird allerdings weiter entwickelt und funktioniert bereits mit Fermi-Karten.


eye home zur Startseite
Der Kaiser! 21. Dez 2010

Man braucht keine Quell-offene Hardware um Quell-offene Treiber zu schreiben. Auch wenns...

Der Kaiser! 21. Dez 2010

Chipsätze?

Andreas 996699 30. Mär 2010

Das macht Nvidia aber nicht. Abgesehen davon, wie man zu der Entscheidung steht, hat...

DASPRiD 30. Mär 2010

Also laut meiner Webseite hat Linux mit 47.051 Hits in diesem Monat 21%, gegenüber...

KAMiKAZOW 29. Mär 2010

Kein Plan, was Du da für'n Stuss faselst. "weiterhin"? Willste damit etwa ausdrücken...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  2. init AG, Karlsruhe
  3. Road Deutschland GmbH, Bretten bei Bruchsal
  4. über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (u. a. Uncharted 4 34,99€, Ratchet & Clank 29,00€, The Last of Us Remastered 28,98€, The...
  3. 18,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: Diese ganzen angeblichen F2P sollte man...

    ap (Golem.de) | 23:10

  2. Re: Class Action Suit...

    acuntex | 22:54

  3. Re: In Internet-Entwicklungsländern wie...

    User_x | 22:52

  4. Re: Vielen Dank an Google

    Astorek | 22:51

  5. Re: Samsung noch mehr gestorben

    m9898 | 22:50


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel