MythTV 0.23 als Release Candidate veröffentlicht

MythTV 0.23 als Release Candidate veröffentlicht

Media Center mit neuem Theme und Plugin für Internet-Video-Portale

Das quelloffene Media-Center MythTV 0.23 ist als Release Candidate erschienen. Neben dem neuen Theme Arclight haben die Entwickler das Audio-Framework neu geschrieben, welches nun das Upmixen auf Stereo 5.1 unterstützt.

Anzeige

Die bevorstehende Version 0.23 des Media-Centers und Festplattenrekorders MythTV ist als Release Candidate freigegeben worden. In erster Linie haben die Entwickler das Audio-Framework neu geschrieben. Dabei wurde die Konfiguration wesentlich vereinfacht. Der Klang kann von normalem Stereo auf Stereo 5.1 aufgebohrt werden, das Resampling übernimmt MythTV dabei automatisch.

In Videodateien im Matroska- und OGG-Format können dank AVChapter einzelne Kapitel angesteuert werden. Mit einer Grafikkarte mit VDPAU-Unterstützung kann MythTV den HDTV-Standard ITU BT709 sowie RGB 16-235 für HDMI verwenden. Zusätzlich wurde die aktuellere Version 21657 der Codec- und Werkzeugsammlung Ffmpeg eingebaut.

Eine neue Schnittstelle für Systemereignisse wurde hinzugefügt, an die auch externe Programme andocken können, und die Python-Schnittstelle wurde erweitert. Zusätzlich zu dem neuen Theme Arclight hat das Mythtv-Team auch das Plugin Mythnetvision integriert, das Videos von den Internetportalen Joost, Vimeo, MTV und Blip.tv abspielt. Youtube soll zukünftig ebenfalls unterstützt werden.

Laut Roadmap ist der offizielle Erscheinungstermin der Version 0.23 um drei Wochen überschritten, ein neuer Erscheinungstermin steht noch nicht fest. Der Quellcode der Vorabversion kann über den SVN-Server des Projekts bezogen werden. Die Vorgängerversion 0.22 war im November letzten Jahres erschienen.


MythTVerin 26. Mär 2010

Ich liebe unsere MythTV-Installation :* auch wenn es zur Zeit noch 0.21 ...

Kommentieren



Anzeige

  1. SCADA Software / Hardware Architect (m/w) Wind Power
    Siemens AG, Hamburg
  2. IT-Projektleiter/in
    Landeshauptstadt München, München
  3. Leiter Entwicklungsprojekte (m/w)
    SICK AG, Freiburg
  4. Wissenschaftliche Mitarbeiter / -innen im Bereich Audio & Multimedia
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Linshof

    Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone

  2. Gericht

    Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche

  3. Star Wars Episode VII

    The Force Awakens im ersten Teaser

  4. Speedport Hybrid

    Hybrid-Tarif der Telekom ohne LTE-Drosselung

  5. Docker-Alternative

    Spoon bietet virtualisierte Container für Windows

  6. Überbewertete Superrechner

    Quantencomputer hätten kaum was zu tun

  7. FAA

    Privatdrohnen gefährden Flugverkehr

  8. Großbritannien

    Pink Floyd und Arctic Monkeys sorgen für Vinyl-Boom

  9. Raumfahrt

    Hayabusa 2 startet in wenigen Tagen

  10. Winter is coming

    Game of Thrones ab Anfang Dezember 2014



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Star Wars X-Wing (DOS): Flugsimulation mit R2D2 im Nacken
Star Wars X-Wing (DOS)
Flugsimulation mit R2D2 im Nacken

Android-ROM: Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz
Android-ROM
Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

    •  / 
    Zum Artikel