iPhone schickt nun auch Fotos zu Epson-Druckern

iPhone schickt nun auch Fotos zu Epson-Druckern

Epson iPrint für iPhone und iPod touch erhältlich

Mit dem iPhone und iPod touch können nun auch Fotos direkt zu Epson-Druckern geschickt werden. Andere Druckerhersteller bieten in Apples App Store seit längerem Druckanwendungen.

Anzeige

Epson hat sich zwar lange Zeit gelassen mit seiner "Epson iPrint" genannten Fotodruck-Anwendung für iPhone und iPod touch, bietet aber trotzdem nur einen rudimentären Funktionsumfang. Fotos können mit und ohne Rahmen auf die Papierformate 10 x 15 cm, 13 x 18 cm und A4 gedruckt werden.

Eine Bildbearbeitung ist nicht möglich, es können auch nur einzelne Bilder ausgewählt und gedruckt werden. Dazu müssen die mobilen Endgeräte über WLAN ins Netzwerk eingebunden werden, in dem auch ein netzwerkfähiger Epson-Drucker vorhanden ist.

  • Epson iPrint - Foto-Drucken mit iPhone und iPod touch
Epson iPrint - Foto-Drucken mit iPhone und iPod touch

Die von Epson iPrint derzeit unterstützten WLAN- oder Ethernet-fähigen Drucker sind die Stylus-Photo-Modelle PX700FW, PX710FW, PX800FW und PX810FW, die Stylus-Office-Modelle BX310FN, BX600FW und BX610FW sowie die Stylus-Modelle SX510W, SX515W und SX610FW.

Wie die Anwendungen von Canon, Hewlett-Packard und Kodak ist auch Epsons iPrint kostenlos über den App Store zu beziehen.


zustimmer 25. Mär 2010

jepp, wo würden wir auch hinkommen, wenn das tolle iphone einfach pictbridge nutzen würde...

Kommentieren


Alleskostenlos.ch Blog / 29. Mär 2010

Epson iPrint für iPhone und iPod touch



Anzeige

  1. Systembetreuer / Administrator (m/w)
    über D. Kremer Consulting, Westfalen (Großraum Dortmund-Hamm-Werl-Soest-Menden)
  2. Softwareentwickler (m/w) im Bereich Enterprise Security
    Siemens AG, München
  3. IT-Projektleiter/in
    Landeshauptstadt München, München
  4. IT-Projektleiter (m/w) im Bereich Building Technologies
    Siemens AG, Hannover

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Bundesgerichtshof

    Ärzte müssen Bewertungen im Internet dulden

  2. Apt

    Buffer Overflow in Debians Paketmanagement

  3. Impera i10G

    Allview stellt neues Windows-Tablet für 280 Euro vor

  4. Payment Blocking

    Bundesländer verbieten über 100 Glücksspielseiten

  5. 125 Jahre Nintendo

    Zum Geburtstag mehr Mut

  6. Android

    Google Now zeigt jetzt günstigere Flüge an

  7. Abstimmung

    Streiks bei Amazon auf drei Tage verlängert

  8. Eemshaven

    Google baut riesiges Rechenzentrum in Europa

  9. Neue Android-Version

    Google-Entwickler diskutieren bereits über Android M

  10. Dead Man Zone

    Totmannschalter im Darkweb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Wasteland 2: Abenteuer in der postnuklearen Textwüste
Test Wasteland 2
Abenteuer in der postnuklearen Textwüste
  1. Wasteland 2 Fallout für Toaster-Reparierer

VarioPlace: Industriemaschinen zu einem bezahlbaren Preis bauen
VarioPlace
Industriemaschinen zu einem bezahlbaren Preis bauen
  1. Allplay-Smarthome-Demonstration Qualcomms Alljoyn wird breit unterstützt
  2. Siemens Backofen und Spülmaschine mit WLAN
  3. Studie Internet der Dinge entpuppt sich als Stromfresser

Cryptophone: Verschlüsselung nicht für jedermann
Cryptophone
Verschlüsselung nicht für jedermann
  1. Bayern Datenschutzbeauftragter mahnt mangelnde Verschlüsselung an
  2. IT-Sicherheit Doom auf gehackten Druckern installiert
  3. Security Heartbleed-Lücke war zuvor nicht bekannt

    •  / 
    Zum Artikel