Anzeige

FSFE ehrt Radiosender für Verwendung des freien OGG-Formats

Document-Freedom-Day-Preis 2010 wird am 31. März überreicht

Auf dem diesjährigen Document Freedom Day sollen die deutschsprachigen Radiosender Deutschlandradio und Radio Orange in Wien mit dem Document-Freedom-Day-Preis 2010 ausgezeichnet werden. Der Preis wird jährlich für den Einsatz offener Standards verliehen.

Anzeige

Die Free Software Foundation Europe (FSFE) und der Förderverein Freie Informationelle Infrastruktur (FFII) haben den diesjährigen Document-Freedom-Day-Preis für die Nutzung und Förderung offener Standards in der Gesellschaft an das Deutschlandradio und den Wiener Radiosender Radio Orange verliehen. Beide stellen ihren Livestream im Internet im freien OGG-Vorbis-Format zur Verfügung. Das Deutschlandradio streamt gegenwärtig seine Programme Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur und DRadio Wissen.

Die Vergabe des Preises wird unter anderem damit begründet, dass "offene Standards wie Ogg-Vorbis den Datenaustausch zwischen Softwareprogrammen unterschiedlicher Autoren ermöglichen. Dies ermöglicht es Anwendern, Daten unabhängig von bestimmten Softwareherstellern mit verschiedensten Geräten und Programmen zu nutzen sowie zu übertragen."

Matthias Kirschner, Deutschlandkoordinator der FSFE, sagte: "Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur bieten seit dem Jahr 2006 ihre Livestreams im Ogg-Format an und fungieren damit als Trendsetter im öffentlich-rechtlichen Rundfunk." Der Preis wird in Form einer Torte mit der Aufschrift "rOGG on!" am 31. März im Rahmen des diesjährigen "Document Freedom Day" überreicht.


eye home zur Startseite
OliverHaag 25. Mär 2010

Sandisk und Cowon können üblicherweise auch OGG/Vorbis und flac und einige andre...

controllerist 25. Mär 2010

Als Radio-Nutzer kenne ich die Prozesse und Software dort nicht. Daher war das mit Magix...

Schugy 24. Mär 2010

ogg-Streams gibt es auch bei populäreren Radios wie Technobase.fm :-)

Kommentieren



Anzeige

  1. Erfahrener Berater "IT Strategy & IT Efficiency" (m/w)
    Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main
  2. Senior Consultant ICT Communications (m/w)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Berlin
  3. IT Business Analyst (m/w)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Fachinformatiker (m/w)
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. USA

    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

  2. Unplugged

    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

  3. Festnetz

    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

  4. Uncharted 4 im Test

    Meisterdieb in Meisterwerk

  5. Konkurrenz für Bandtechnik

    EMC will Festplatten abschalten

  6. Mobilfunk

    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

  7. Gründung von Algorithm Watch

    Achtgeben auf Algorithmen

  8. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  9. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker

  10. Taxidienst

    Mytaxi-Bestellungen jetzt per Whatsapp möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. DNS:NET "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"
  2. Glasfaser Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH
  3. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen

Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

  1. Re: Richtige Vorgehensweise

    Moe479 | 05:21

  2. "Regen" oder wie...

    Pjörn | 05:21

  3. Re: Wenn jemand wirklich Popcorn Time und Co...

    Pjörn | 04:58

  4. Re: Modifikation leicht möglich

    Pjörn | 04:35

  5. Re: jeden [auf Instagram] zu eliminieren, sogar...

    Graveangel | 03:32


  1. 13:08

  2. 11:31

  3. 09:32

  4. 09:01

  5. 19:01

  6. 16:52

  7. 16:07

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel