Eye-Fi: 802.11n auch auf kleinen WLAN-SD-Karten

Eye-Fi: 802.11n auch auf kleinen WLAN-SD-Karten

Connect X2 und Explore X2 bieten mehr Speicherplatz

Eye-Fis WLAN-Karten für den SD-Kartenschacht werden verbessert: Die neuen Karten können dank IEEE 802.11n schneller Daten durch die Luft bewegen und bieten zudem mehr Speicherplatz an als die Vorgänger.

Anzeige

Nach der Pro X2 bringt Eye-Fi auch seine günstigeren SD-Karten mit WLAN nach IEEE 802.11n auf den Markt. Die Karten heißen Connect X2 und Explore X2 und bieten 4 beziehungsweise 8 GByte Speicherkapazität. Sie gehören zu der SD-Kartengeschwindigkeitsklasse sechs.

Gegenüber der Pro-X2-Karte sind die SD-Karten im Funktionsumfang abgespeckt. Sie können nicht mit Rohdaten umgehen und auch keine Ad-hoc-Verbindungen aufbauen. Eine WLAN-Infrastruktur oder eine WLAN-Karte, die einen Access Point simulieren kann, ist für den Betrieb also Voraussetzung. Die Connect-X2 ist zudem nicht in der Lage, Bilder mit Positionsdaten zu versehen.

Die meisten Kameras mit einem SD-Kartenschacht können mit Eye-Fi-Karten umgehen. Einige unterstützen diese Karten sogar direkt. Weitere Informationen gibt es in der Kompatibilitätsliste des Herstellers.

Eye-Fi-Karten werden mittlerweile auch in Europa über verschiedene Händler vertrieben. Die US-Preise gibt Eye-Fi mit rund 50 US-Dollar für die Connect X2 und 100 US-Dollar für die Explore X2 an.


~The Judge~ 25. Mär 2010

Das ist traurigerweise gut möglich. _Obwohl_ man bei dem echt eigentlich schon nichts...

adba 24. Mär 2010

Hammer? http://trinities.org/blog/wp-content/uploads/hammer.jpg

EyeFi_User der... 24. Mär 2010

Du initialisierst die Karte im mitgelieferten Kartenleser am Rechner. Da installierst Du...

Mallos 24. Mär 2010

http://www.youtube.com/watch?v=2k0IilZmB-w

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior IT-Consultant / Architect (m/w) Banken
    QRC Group, Frankfurt am Main, Köln, München, Stuttgart
  2. Senior Business Analyst IT R&D Applications (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg
  3. Projektleiter/-in im Umfeld Markt und Service
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  4. Test Automation Engineer (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. 360-Grad-Panorama-App

    Googles Photo Sphere gibt es jetzt für iOS

  2. Autonomes Fahren

    Googles fahrerlose Autos übertreten die Geschwindigkeit

  3. Snap

    Sky reagiert auf Netflix-Einstieg mit Preissenkung

  4. Basketball wichtiger

    Steve Ballmer gibt Microsoft-Vorstandsposten auf

  5. One (M8) for Windows

    HTCs Topsmartphone mit Windows Phone 8.1

  6. iFixit

    Project Tango Tablet wird zerlegt

  7. Ubisoft

    Abkehr von Xbox 360 und PS3 ab 2015

  8. Digitale Agenda

    38 Seiten Angst vor festen Zusagen

  9. Tarnen wie ein Tintenfisch

    Forscher entwickeln künstlichen Tarnmechanismus

  10. Alienware Alpha ausprobiert

    Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Surface Pro 3 im Test: Das Tablet, das Notebook sein will
Surface Pro 3 im Test
Das Tablet, das Notebook sein will
  1. Microsoft Surface Pro 3 ab Ende August in Deutschland erhältlich
  2. Windows-Tablet Microsoft senkt Preise des Surface Pro 2
  3. Microsoft-Tablet Surface Pro 3 gegen Surface Pro 2

DCMM 2014: Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden
DCMM 2014
Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden
  1. Fifa 15 angespielt Verbesserter Antritt bringt viele neue Tore
  2. Spielemesse Gamescom fast ausverkauft
  3. Spielebranche Gamescom soll bis 2019 in Köln bleiben

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel