Linux Support Card: Prepaid-Karte für Linux-Hilfe

Support für Debian und CentOS ohne Vertragsbindung

Mit einer Prepaid-Karte der Firma Credativ können Kunden in Deutschland, Großbritannien, Kanada und in den USA Support für die Linux-Distributionen Debian und CentOS erwerben.

Anzeige

Mit dem Erwerb der Linux Support Card von Credativ erhalten Kunden mindestens 40 Supporteinheiten für 890 Euro. Eine Supporteinheit entspricht 15 Minuten. Der Support selbst kann per E-Mail, telefonisch oder per Remote-Zugriff erfolgen. Gegenwärtig bietet Credativ Unterstützung für Server- und Desktopversionen der Linux-Distributionen Debian und CentOS.

Credativ verspricht eine Reaktionszeit von maximal acht Stunden, der Support soll rund um die Uhr an sieben Tagen der Woche verfügbar sein. Kunden werden nicht über ein Callcenter geleitet, sondern direkt mit einem Berater verbunden, der mit dem jeweiligen Projekt vertraut ist. Laut Credativ arbeiten viele Supportmitarbeiter selbst an Open-Source-Projekten.


Der Kaiser! 24. Mär 2010

Aber nicht für Servicenummern.

sdasdsad 23. Mär 2010

kannst du deine emails nicht einfach selber tippen?

Kommentieren


de.credativ-Blog / 24. Mär 2010

Pressespiegel Open Source Support Card



Anzeige

  1. Release Manager (m/w) (Division Issuing)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim (near Munich)
  2. Projektleiter/in
    UnternehmerTUM GmbH, Garching
  3. Mathematisch-Technische Assistenz 3D-Messtechnik für die Verkehrstechnik
    VITRONIC GmbH, Wiesbaden
  4. Senior Softwareentwickler C# / .NET (m/w)
    PLSCOM GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. ISSpresso

    Italienischer Espresso auf der ISS

  2. Richterlicher Beschluss

    US-Justiz umgeht Smartphone-Verschlüsselung

  3. Sony

    Smartwatch mit Armband aus E-Paper geplant

  4. Samsung SDC

    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

  5. Mozilla

    Ein-Klick-Suche im Firefox

  6. EU-Richtlinien beschlossen

    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

  7. Rekord

    Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

  8. Systemd und Launchd

    FreeBSD-Gründer sieht Notwendigkeit für modernes Init-System

  9. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  10. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Spieleklassiker: Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)
Spieleklassiker
Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

    •  / 
    Zum Artikel