Kindle-Lesesoftware für den Mac ist fertig

Kindle-Lesesoftware für den Mac ist fertig

Anmerkungen und Textmarkierung folgen in einer späteren Version

Amazons E-Book-Lesesoftware Kindle for Mac steht zum Download bereit. Sie ermöglicht es, im Kindle Store einzukaufen und Lesezeichen mit den anderen Geräten zu synchronisieren.

Anzeige

Kindle for Mac dient zum Kaufen, Herunterladen und Lesen von elektronischen Büchern unter Mac OS X. Die E-Books, vom Nutzer platzierte Lesezeichen, die zuletzt gelesene Seite und eigene Anmerkungen oder Markierungen stehen auch auf anderen Geräten des Nutzers zur Verfügung, sofern sie sich per Internet über den Kindle Store synchronisieren.

  • Kindle for Mac - Amazon-E-Books unter Mac OS X lesen
  • Kindle Store - Apples E-Book-Angebot
Kindle for Mac - Amazon-E-Books unter Mac OS X lesen

Zu den unterstützten Plattformen zählen Amazons E-Book-Reader Kindle, Kindle DX, Apples iPhone, iPod touch, RIMs Blackberry-Smartphones sowie Windows-PCs. Das für April 2010 angekündigte iPad soll in Kürze hinzukommen. Das Schreiben von Anmerkungen und das Setzen von Textmarkierungen in Amazon-E-Books ist bisher nur Kindle- und iPhone-Besitzern möglich. Das soll sich allerdings bei künftigen Softwareversionen ändern - zumindest unter Windows und Mac OS X.

Die Mac-OS-X-Version von Kindle steht unter www.amazon.com/kindleformac zum kostenlosen Download zur Verfügung.


Treadmill 18. Mär 2010

Kindle for PC, beim ersten Mal klappte es nicht, ein Buch zu kaufen, irgendwie konnte ich...

YolessnoAccount 18. Mär 2010

Das ist schon ein sehr verschrobenes Bild, denn in der Zeit wo Jobs nicht da war, ist...

AndyMt 18. Mär 2010

Ok, dann ist es Amazons Entscheidung. Die Android Platform muss nun halt schauen, dass...

Kommentieren



Anzeige

  1. Anwendungsadministrator/IT-L- eiter (m/w)
    Wwe. Th. Hövelmann GmbH & Co. KG, Rees
  2. Senior Web-Entwickler (m/w)
    S Broker AG & Co. KG, Wiesbaden
  3. Ingenieur (m/w) Informationstechnik
    Netze BW GmbH, Stuttgart
  4. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Homespots

    Kabel Deutschland zählt 500.000 WLAN-Hotspots

  2. Android

    Google vereinfacht Zertifizierungsprozess

  3. Samba

    Amazon bringt Active Directory in die Cloud

  4. Gesetzentwurf

    Ungarn will Steuer von 49 Cent pro GByte erlassen

  5. Nokia

    Offline-Navigation Here für alle Android-Geräte

  6. Test F1 2014

    Monotonie auf der Strecke

  7. Projekt Phoenix

    Open-Source-Alternative zu Apples Swift

  8. Phishing

    Gezielte Angriffe über Onlinewerbung

  9. Thomas Gleixner

    Echtzeit-Linux wird Hobbyprojekt

  10. Aquabook 3

    Das wassergekühlte Gaming-Notebook



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

    •  / 
    Zum Artikel