Fluendo veröffentlicht Media Center für Linux

Fluendo veröffentlicht Media Center für Linux

Software vereint DVD-Player mit Codec-Sammlung

Unter dem Namen Media Center für Linux hat die Firma Fluendo ihren DVD-Player mit ihrer eigenen Codec-Sammlung vereint. Damit lassen sich nicht nur verschlüsselte DVD-Filme unter Linux, sondern auch Mediadateien über Samba, UPnP und DAAP im Netzwerk abspielen.

Anzeige

Fluendo hat seinen bereits seit Juli 2009 verfügbaren DVD-Player mit seiner Codec-Sammlung zu einem Paket geschnürt, das die Wiedergabe von auch mit proprietären Codecs erstellten Multimediadateien ermöglicht. Demnach spielt das Media Center verschlüsselte DVDs ab und kommt mit Microsofts WMV-Format ebenso zurecht wie mit den Videoformaten MPEG2, H.264 und MPEG4.

Außerdem spielt die Software auch die Audioformate WMA, MP3 sowie AACab. Intern klinkt sich das Media Center in das Gstreamer-Framework ein. Damit stehen die lizenzierten Codecs auch anderen Abspielprogrammen zur Verfügung, die auf Gstreamer zugreifen. Als Systemvoraussetzung nennt Fluendo einen Prozessor mit mindestens 1 GHz Taktfrequenz sowie mindestens 512 MByte Arbeitsspeicher. Umgekehrt kann das Media Center damit auch sämtliche freien Codecs abspielen, die das Gstreamer-Framework zur Verfügung stellt.

Die Grafikkarte beziehungsweise deren Treiber sollte OpenGL-Unterstützung in der Version 1.3 mitbringen. Außerdem benötigt das Media Center eine Bildschirmauflösung mit 32 Bit Farbtiefe. Mit der Software können auch Fotosammlungen angezeigt werden, bei Bedarf auch als Diaschau. Daten können im Netzwerk auch auf Samba-, UPnP- und DAAP-Servern liegen.

Fluendo Media Center für Linux liegt als RPM- oder DEB-Paket für entsprechende Linux-Distributionen zum Download bereit. Zusätzlich haben die Entwickler die Software auch in einen generischen Installer integriert. Der Mediaplayer kostet etwa 40 Euro.


Lightkey 08. Apr 2010

Hm, hab dem falschen geantwortet, egal. Jedenfalls bedarf es keines "Urteils" um das...

robinx 17. Mär 2010

Ich würde behaupten ein festes medium ist der beste weg der "datenübertagung" die...

Kommentieren



Anzeige

  1. EDI - Koordinator Vertrieb (m/w)
    Klüber Lubrication München SE & Co. KG, München
  2. Prozessmanager Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  3. Spezialist (m/w) IT-Qualifizierung / -Validierung
    Thermo Fisher Scientific - Fisher Clinical Services GmbH, Allschwil (Schweiz)
  4. Senior Knowledge Analyst (m/w) - Analytics Solutions
    The Boston Consulting Group GmbH, München oder Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Halo The Master Chief Collection

    Kapazität einer Blu-ray überschritten

  2. Crowdsourcing

    DGB kündigt Kampf gegen "moderne Sklaverei" an

  3. Thomas Voß

    "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"

  4. Tor Browser

    Mit Meek gegen Zensoren

  5. Spacelift

    Der Fahrstuhl zu den Sternen

  6. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt soll auf Vorgehen gegen Google formell verzichten

  7. Pono

    Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter

  8. Virgin Galactic

    Spaceship Two fliegt wieder

  9. Zuwachs

    Beschäftigungsrekord in der deutschen IT-Branche

  10. Systemd-Diskussion

    Debian könnte geforkt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen
Nanotechnologie
Die unbekannten Teilchen
  1. Anode aus Titandioxid Neuer Akku lädt in wenigen Minuten
  2. Nanotechnologie Mit Nanoröhrchen gegen Produktfälschungen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

Test The Evil Within: Horror mit Hindernissen
Test The Evil Within
Horror mit Hindernissen
  1. Let's Player Gronkh und die Werbung für das Böse
  2. The Evil Within Baden in Blut ab 18

Datenschutz: Was der Online-Status bei Messengern wie Whatsapp verrät
Datenschutz
Was der Online-Status bei Messengern wie Whatsapp verrät
  1. Umfrage Nutzer nehmen Abschied von privaten Mails
  2. Gratistelefonie Whatsapp-Anruffunktion soll mit nächstem Update kommen
  3. Whatsapp-Alternative Line will den deutschen Markt erobern

    •  / 
    Zum Artikel