Anzeige
Infineon Dresden wird erneut ausgebaut

Infineon Dresden wird erneut ausgebaut

Chiphersteller investiert 18 Millionen Euro

Die Kapazität des Dresdner Infineon-Werks wird bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr ausgeweitet. Diesmal fließen 18 Millionen Euro in neue Produktionsanlagen. Ob es auch neue Jobs gibt, ist nicht sicher.

Anzeige

Der Chiphersteller Infineon erweitert seine Fertigungskapazität in Dresden. Das Unternehmen gab bekannt, dass 18 Millionen Euro in neue Maschinen und in den Ausbau der Infrastruktur investiert werden. Die Nachfrage für Halbleiter- und Systemlösungen sei anhaltend hoch, hieß es zur Begründung.

"Die neuen Anlagen werden unsere Fertigungskapazität für moderne und schnelle Mikroprozessoren in den Segmenten Automobil, Chipkartensicherheit und mobile Kommunikation erweitern. Diese Investitionen haben eine große Bedeutung für das laufende Geschäft von Infineon und für die Zukunft unseres Standorts", sagte Pantelis Haidas, Geschäftsführer von Infineon Technologies Dresden. Ab Juli 2010 soll die neue Fertigungskapazität bereitstehen. Schon im Januar 2010 hatte Infineon Technologies Dresden die Kapazität um 10 Prozent ausgebaut.

Infineon setzt in dem Werk stark auf Leiharbeit. Konzernsprecher Christian Hoenicke sagte Golem.de, dass mit dem Kapazitätsausbau auch eine Schaffung neuer Arbeitsplätze verbunden sein könne. Ob das über Leiharbeit oder anders erfolge, werde derzeit noch geprüft. Das Unternehmen hat 1.900 Beschäftigte.

Im Februar 2009 stand die Überlebensfähigkeit Infineons noch infrage. Im November 2009 hieß es, der Absturz der vergangenen zwölf Monate sei vorbei, die Chipindustrie blicke wieder optimistisch in die Zukunft. "Ich glaube, drei bis vier positive Jahre in der Halbleiterbranche liegen vor uns", sagte Infineon-Chef Peter Bauer damals. Marktforscher sehen für 2010 zweistellige Umsatzzuwächse bei den Herstellern.


iiiiiiiiiiiiiii... 17. Mär 2010

wat fürn Müll! Wöllte dich ma in so ner Bude sehen bei dem Schichtsystem und den ganzen...

knusperkopf 17. Mär 2010

Und da ist nun der Punkt gekommen, wo du dir ein paar Aktionäre zulegen solltest, die du...

Seradest 17. Mär 2010

Am besten erstmal erstes Semester BWL besuchen und dann über solche Dinge sprechen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Solution Architect Ariba (m/w)
    CIBER AG, Heidelberg
  2. IT-Projektmanager (m/w)
    EWE TEL GmbH, Oldenburg
  3. Specialist (m/w) Controlling Systems & BI
    PAUL HARTMANN AG, Heidenheim
  4. Produktdatenmanagement-Berat- er/in
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Steam Premium Überraschungsspiel
    2,95€
  2. NEU: Nvidia Shield Android TV kaufen und Shield-Remote gratis dazu
    55€ sparen!
  3. NEU: Men in Black 3 (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D]
    9,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. The Pirate Bay

    Filmindustrie will Streaming mit Torrents Time unterbinden

  2. Astronomie

    Forscher entdecken 900 neue Galaxien

  3. Server-Prozessor

    Cern bestätigt Zen-Opteron mit 32 Kernen

  4. Blizzard

    Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

  5. Windows 10 Mobile

    Vaios Phone Biz kommt nicht nach Europa

  6. Sicherheitsbedenken

    Dropbox speichert Firmendaten künftig in Deutschland

  7. Microblogging

    Twitter sortiert die Timeline nur ein bisschen um

  8. Overwatch

    Stufenlos schöner - aber nicht stärker

  9. Opensuse

    Konfigurationstool Yast ist grundlegend überarbeitet worden

  10. Internet der Dinge

    Dein Kühlschrank beobachtet dich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  2. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel
  3. Spectrevision Elijah Wood macht Horror-VR mit Ubisoft

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Escape Dynamics Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott
  2. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  3. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen

  1. Re: Tolle Innovation!

    Moe479 | 01:13

  2. Re: Plural von Proxy

    moga | 01:12

  3. Stromverbrauch???

    bluenote | 01:12

  4. Re: Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

    Moe479 | 01:01

  5. Re: Kreditkarte halt

    FullMoon | 00:57


  1. 19:04

  2. 18:43

  3. 18:19

  4. 18:07

  5. 17:33

  6. 17:02

  7. 16:54

  8. 16:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel