Elcomsofts Passwortknacker - Radeon HD 5970 besiegt Tesla

Elcomsofts Passwortknacker - Radeon HD 5970 besiegt Tesla

Vergleiche mit Fermi stehen noch aus

Elcomsofts Passwortknacker für WLANs und iPhone-Backups soll mit ATIs Doppel-GPU-Grafikkarte Radeon HD 5970 deutlich schneller arbeiten als selbst mit Nvidias Profi-CUDA-Lösungen der Tesla-Serie. Ein Leistungsvergleich mit Nvidias neuer Fermi-Architektur steht noch aus.

Anzeige

Mit dem iPhone Password Breaker (EPPB) sollen geschützte iPhone- und iPod-touch-Sicherheitskopien wieder zugänglich gemacht werden können und mit dem Wireless Security Auditor (EWSA) können vergessene oder zu schwache WPA- und WPA2-PSK-Passwörter ermittelt werden. Beide Windows-Tools arbeiten nach dem Brute-Force-Prinzip und greifen dabei auch auf Wörterbücher zurück.

Nun hat Elcomsoft die CUDA- und ATI-Stream-Unterstützung seiner Software überarbeitet, damit sie auf den Grafikchips noch etwas schneller arbeitet. Bei unternehmensinternen Tests mit EPPB 1.0 Beta 2 und EWSA 1.50 soll ATIs Radeon HD 5970 bis zu 20-mal schneller rechnen als Intels High-End-Quad-Core-CPU Core i7-960. Die Software nutzt wahlweise eine oder beide Grafikchips der HD 5970.

  • Elcomsofts Wireless Security Auditor (EWSA) 1.50 bei der WPA-PSK-Passwortwiederherstellung - ATI Radeon HD 5970 liegt vorne (Quelle: Elcomsoft)
Elcomsofts Wireless Security Auditor (EWSA) 1.50 bei der WPA-PSK-Passwortwiederherstellung - ATI Radeon HD 5970 liegt vorne (Quelle: Elcomsoft)

ATIs 5000er-Serie-Grafikkarten überholen laut Elcomsoft die konkurrierenden Nvidia-Grafikkarten bei den Berechnungen der beiden Tools. Auch im Vergleich mit Nvidias reinen CUDA-Lösungen Tesla C1060 und S1070 soll mit der eher an Gamer gerichteten Radeon HD 5970 noch eine bis zu doppelt so hohe Rechenleistung beim Passwortknacken erzielt werden. Dabei kosten Nvidias Unternehmenslösungen mehrere tausend Euro mehr als die HD 5970, so Elcomsoft.

Elcomsoft will nun noch testen, wie gut sich Nvidias ab Ende März 2010 erhältliche Fermi-Grafikkarten vom Typ Geforce GTX 480 beim Passwortknacken schlagen. Das Gleiche gilt für die nächste Tesla-Generation S2050/S2070, die im zweiten und dritten Quartal 2010 erscheint.


IhrName9999 16. Apr 2010

Und wen interessiert _dein_ Geblubber? Ich verrat es Euch Beiden : Niemanden.

vtakeoff 31. Mär 2010

Liest man den Originaltext bei elmsoft ... http://blog.crackpassword.com/2010/03/ati-and...

default 17. Mär 2010

Natürlich ist das nur ein kleiner Microbenchmark. Aber planet3dnow bspw. hat einige...

mirreichts 17. Mär 2010

natürlich sind die abstände gleich! ich habe ja nicht gesagt, dass der graph falsch ist...

IhrName9999 17. Mär 2010

Hashberechnung und das Bruteforce-ing von WPA sind 2 komplett verschiedene Paar Schuhe...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) IT Service Desk First / Second Level
    Heide-Park Soltau GmbH, Soltau
  2. Spezialistin / Spezialist E-Government und Online-Services
    VBL, Karlsruhe
  3. Systementwickler Software / Hardware (m/w)
    Preh GmbH, Bad Neustadt a.d. Saale
  4. Informatiker (m/w)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Games-Downloads: Angebote der Woche
  2. Cities: Skylines [PC/Mac Steam Code]
    27,99€
  3. Bloodborne [PlayStation 4]
    59,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  2. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  3. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  4. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  5. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  6. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  7. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor

  8. Test Borderlands Handsome Collection

    Pandora und Mond etwas schöner

  9. Net-a-Porter

    Amazon soll vor 2-Milliarden-Dollar-Übernahme stehen

  10. Fire TV mit neuer Firmware im Test

    Streaming-Box wird vielfältiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Netzneutralität: Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
Netzneutralität
Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
  1. Netzneutralität FCC verbietet Überholspuren im Netz
  2. Netzneutralität Was die FCC-Pläne für das Internet bedeuten
  3. Deregulierung FCC soll weitreichende Netzneutralität durchsetzen

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

  1. Ich dachte schon, ich wäre der Einzige

    triplekiller | 15:12

  2. Re: Wow - technischer Fortschritt

    Themenzersetzer | 15:10

  3. Re: Das geht wirklich?!

    picaschaf | 15:10

  4. Re: Warum VP9?

    sneaker | 15:07

  5. Re: Zeit für eine neue CPU ;)

    Lala Satalin... | 15:06


  1. 15:03

  2. 10:55

  3. 09:02

  4. 17:09

  5. 15:52

  6. 15:22

  7. 14:24

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel