Dell Hauptsitz
Dell Hauptsitz

Dell verklagt Displayhersteller wegen Preisabsprachen

Absprachen zwischen Hitachi, Toshiba, Sharp, Seiko Epson und HannStar

Dell geht juristisch gegen fünf asiatische Displayhersteller vor und fordert als Schadensersatz einen hohen dreistelligen Millionenbetrag. Hitachi, Toshiba, Sharp, Seiko Epson und HannStar sollen illegale Preisabsprachen getroffen haben.

Anzeige

Der Computerhersteller Dell hat die Displayhersteller Hitachi, Toshiba und Sharp wegen Preisabsprachen bei LCDs verklagt. Auch Seiko Epson und der taiwanische Hersteller HannStar stehen auf der Liste der Firmen, die gegen das Kartell- und Wettbewerbsrecht verstoßen hätten, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Die Klageschrift wurde am 12. März 2010 bei einem Gericht in San Francisco eingereicht, bestätigte ein Sprecher von Dell Japan.

Die Firmen hätten geheime Absprachen getroffen, um ihre Produkte seit 1996 zu überhöhten Preisen an Dell abgeben zu können. Sharp und Hitachi hätten gegenüber dem US-Justizministerium bereits eingeräumt, überhöhte Preise von Dell gefordert zu haben, heißt es in der Klageschrift. Sharp habe 2008 eine Strafzahlung in Höhe von 120 Millionen US-Dollar geleistet, Hitachi Displays zahlte im Jahr 2009 eine Strafe in Höhe von 31 Millionen US-Dollar. Dell fordere nun Schadensersatz in dreifacher Höhe.

In einem ähnlichen Fall verklagen Nokia und der Telekommunikationskonzern AT&T die südkoreanischen Hersteller Samsung und LG wegen illegaler Preisabsprachen. Hierbei geht es um Displays für Mobiltelefone und andere mobile Endgeräte. Der finnische Konzern und AT&T wandten sich an das gleiche Gericht in San Francisco. LG Display, nach Samsung der zweitgrößte LCD-Hersteller, Chunghwa Picture Tubes und Sharp haben sich zu Preisabsprachen bekannt und Ende 2008 585 Millionen US-Dollar Strafe gezahlt.


Alf Edel 16. Mär 2010

Tschuldigung...

Kaugummi 16. Mär 2010

Das mit dem Wert schätzen geht nicht so einfach. Die Displayhersteller erfinden doch...

knock 16. Mär 2010

Genau und Spinat darf man nicht aufwärmen!

lulzor 16. Mär 2010

Naja.. selbstverständlich werden die Kunden nie einen Cent davon sehen... Aber siehs so...

PISA sichtbar 15. Mär 2010

Die PISA-Opfer ohne Lese-Fähigkeit mucken langsam auf. Wenn man EReader gut findet, weil...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter (m/w) für IT-Transformationsprogramm in der Betriebsorganisation
    Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  2. Softwareentwickler/in
    Landeshauptstadt München, München
  3. Projektleiter (m/w) hardwarenahe Software für KFZ-Steuergeräte
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. SAP Inhouse Berater (m/w) QM
    JOST-Werke GmbH, Neu-Isenburg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. TIPP: Asus-Cashback-Aktion
    bis zu 45€ Cashback beim Kauf einer Aktions-Grafikkarte
  3. Seagate Supersale bei Alternate

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Akku-Uhrenarmband

    Apple Watch soll über verdeckten Port schneller laden

  2. Sprachassistent

    Google Now wird schlauer

  3. Google

    Fotos-App mit unbegrenztem Cloud-Speicher

  4. Project Brillo

    Google vertieft Bemühungen im Smart-Home-Bereich

  5. Umfrage

    IT-Nachwuchs erwartet Einstiegsgehalt von über 46.000 Euro

  6. Android M

    Google mit neuem System für App-Berechtigungen

  7. Windows 7

    Drahtzieher von PC Fritz erhält über sechs Jahre Haft

  8. NC Soft

    Wildstar wird Free-to-Play

  9. SMS

    O2 warnt Handy-Kunden vor automatischem Internetzugriff

  10. EA Sports

    Fifa 16 bietet Frauenfußball



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Soziales Netzwerk Sociax: Das Facebook mit mehr Privatsphäre
Soziales Netzwerk Sociax
Das Facebook mit mehr Privatsphäre
  1. Nepal Facebook, Google und Openstreetmap helfen Erdbebenopfern
  2. Karrierenetzwerk LinkedIn will Zukauf für 1,5 Milliarden US-Dollar
  3. Soziale Netzwerke Vernetzt und zugenäht!

Berlin E-Prix: Motoren, die nach Star Wars klingen
Berlin E-Prix
Motoren, die nach Star Wars klingen
  1. Funktechnik Daimler und Qualcomm vernetzen das Auto

Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

  1. Re: Kopfschüttelnd abwinken

    MESH | 00:11

  2. Re: 7850 ist ein Geheimtipp

    spantherix | 00:10

  3. Das wäre nur konsequent, doch es bleibt ein Problem.

    Neuro-Chef | 00:10

  4. Re: Bitte nicht wie bei iOS...(SuperSU for...

    x64 | 00:07

  5. Re: Und wieso senkt man nicht einfach die Preise?

    Spaghetticode | 00:06


  1. 23:20

  2. 21:09

  3. 20:58

  4. 20:12

  5. 20:06

  6. 19:57

  7. 17:54

  8. 16:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel