Qt 4.7 Tech Preview: Deklarative UI-Entwicklung mit Qt Quick

Qt 4.7 Tech Preview: Deklarative UI-Entwicklung mit Qt Quick

Vorabversion mit neuen APIs für Multimedia und Netzwerk

Mit der neuen Vorabversion von Qt 4.7 hält die deklarative Skriptsprache QML Einzug in die C++-Klassenbibliothek. Die darauf basierende Benutzeroberfläche kann ab sofort mit dem neuen Qt UI Creation Kit - kurz Quick - erstellt werden. Darüber hinaus haben die Entwickler dem Framework auch zwei neue APIs spendiert.

Anzeige

Die an Javascript angelehnte Skriptsprache QML steht ab sofort in der neuen Version 4.7 der C++-Klassenbibliothek Qt zur Verfügung. Qml basiert auf dem Framework QGraphicsView und wird gegenwärtig unter dem Namen "Project Bauhaus" entwickelt. Damit lässt sich eine deklarative Oberfläche für Qt-basierte Anwendungen erstellen. QML verwendet die C++ Bibliothek QtDeklarative, die sowohl als QML-Engine als auch als API für die Einbindung von C++-Typen und -Elementen dient.

Zusammen bilden sie das Qt UI Creation Kit (Quick), mit dem Benutzeroberflächen erstellt werden können. Gleichzeitig wurde der Qt Creator um die Unterstützung von QML erweitert. Dort können Entwickler die neue Benutzeroberfläche per Drag and Drop erstellen. Der Texteditor bietet bereits eine Autovervollständigung, Fehlerhinweise und eine Vorschaufunktion.

Zusätzlich haben die Entwickler eine neue Multimedia-API integriert, über die Audio- und Videoinhalte über eine einzige Schnittstelle wiedergegeben werden können. Das API wurde auch in Quick integriert.

Außerdem haben die Programmierer ein neues API für das Verwalten von Netzwerken implementiert. Das Network Bearer Management ist ab sofort Teil des QtNetwork-Moduls. Damit lässt sich bestimmen, ob ein System online ist oder wie viele Netzwerkschnittstellen das System zur Verfügung stellt. Zudem können Schnittstellen damit auch ein- und ausgeschaltet werden. Außerdem stellt das API transparentes Roaming bereit.

Gegenwärtig steht Qt 4.7.0 Tech Preview lediglich als Quellcode sowohl für Windows als auch für Linux zum Download zur Verfügung.


ArneBab 05. Jun 2010

Den Inhalt an seiner Farbe zu beurteilen ist meiner Meinung nach reichlich...

Hello_World 12. Mär 2010

Lern lesen. Ich habe darauf hingewiesen, dass das, was gtk mit glade kann, mit Qt schon...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) Anwendungsbetreuung Data Warehouse
    Aareon Deutschland GmbH, Mainz
  2. IT-Spezialist Netz- und Systemmanagement (m/w)
    Infokom GmbH, Karlsruhe
  3. IT-Architektur Enterprise Architecture Management
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Softwareentwickler Host (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Wilhelmshaven

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Facebook, Google, Twitter

    Branchenweite Interessengruppe zum Open-Source-Einsatz

  2. Typ 007

    Leica Mittelformatkamera S filmt in 4K

  3. Cloud-Computing

    Mathematica Online für den Browser

  4. Taxi-Konkurrent

    Landgericht Frankfurt hebt Verbot von Uber auf

  5. Stadt München

    Zweiter Bürgermeister Münchens lobbyiert gegen Limux

  6. Wettbewerbsverfahren

    Justizminister Maas will an Googles Algorithmus

  7. Test Bernd das Brot

    "Dieses Spiel ist Mist"

  8. Apple

    Vorerst keine NFC-Funktion für deutsche iPhone-Käufer

  9. Sicherheitslücke bei Android

    AOSP-Browser soll über Javascript angreifbar sein

  10. Betriebssystem

    Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

Mobile Encryption App angeschaut: Telekom verschlüsselt Telefonie
Mobile Encryption App angeschaut
Telekom verschlüsselt Telefonie
  1. Magenta Mobil Deutsche Telekom startet neues Tarif-Portfolio
  2. Telekom Störungen bei der IP-Telefonie
  3. Quartalsbericht Telekom macht weiter keine genauen Angaben zu FTTH

    •  / 
    Zum Artikel