CA kauft Cloud-Ausrüster Nimsoft für 350 Millionen Dollar

Weitere Übernahme soll Vorherrschaft in dem Bereich schaffen

CA alias Computer Associates kauft eine weitere Firma im Bereich Cloud-Computing hinzu. Nimsoft kostet 350 Millionen US-Dollar und bedient hierzulande Kunden wie 1&1.

Anzeige

CA zahlt 350 Millionen US-Dollar in bar für das Privatunternehmen Nimsoft. "Mit dem geplanten Erwerb von Nimsoft ist CA gerüstet, um wichtige wachstumsstarke Marktsegmente erfassen zu können", sagte Chris O'Malley, Chef des Cloud-Computing-Sparte bei CA. Die Übernahme soll Ende des Monats März 2010 abgeschlossen werden.

CA, eines der größten Softwareunternehmen der Welt, stellt Managementsoftware für große Unternehmen her, die in den Bereichen Netzwerk, Speicher, Security und Projektmanagement eingesetzt wird. Nimsoft ist auf Software für das Netzwerkmonitoring spezialisiert. Die Firma hat circa 900, meist mittelständische Kunden in den USA und in Europa, darunter 1&1 in Deutschland. 1&1 hatte im Oktober 2009 angekündigt, seine vorhandenen Open-Source-Monitoring-Produkte durch NMS von Nimsoft zu ersetzen, um seine mehr als 60.000 Server umfassende Infrastruktur zu verwalten. Nimsoft bietet seine Unified-Monitoring-Produkte für virtualisierte Rechenzentren, Hosted- und Managed-Services, Cloud-Plattformen und SaaS an. Die Lösungen lassen sich auf Standorte erweitern und hochskalieren. Konkurrenten sind IBM und Hyperic.

Nimsoft-Chef Gary Read schrieb in einem Unternehmensblog, dass er den Übernahmeverhandlungen mit CA anfangs kurzzeitig skeptisch gegenüberstand, sich aber dann umstimmen ließ, weil das Unternehmen allein nicht mehr überlebensfähig war. "Der Markt bewegt und verändert sich so schnell, dass ich befürchtete, Nimsoft könne allein nicht Schritt halten", bekennt Read.

Die Übernahme von Nimsoft ist Teil einer Reihe von Zukäufen von CA im Bereich Cloud-Computing. Im Februar kaufte CA 3Tera und zuvor Cassatt, NetQoS und Oblicore.


Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter/-in Informationstechnologie, Produktdatenmanagement / Bill of Materials Support und Prozesse
    Daimler AG, Sindelfingen
  2. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt: SAP Applikation
    Unternehmensgruppe Theo Müller, Aretsried
  3. Entwickler (m/w) SAP WM / LES (Warehouse Management)
    PAUL HARTMANN AG, Heidenheim
  4. Senior Softwareentwickler (m/w) Java EE
    Faktor Zehn AG, München und Köln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  2. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  3. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  4. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  5. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  6. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  7. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  8. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  9. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  10. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

    •  / 
    Zum Artikel