Google startet Apps Marketplace

Applikationen integrieren sich in Googles Online-Office-Suite

Mit dem Apps Marketplace öffnet Google seine Online-Office-Suite für externe Entwickler und stellt einen Shop für integrierte Businessapplikationen bereit.

Anzeige

Über den Google Apps Marketplace sollen die rund 2 Millionen Nutzer von Googles Online-Office-Suite neue Applikationen entdecken, beziehen und verwalten können. Zum Start bieten rund 50 Unternehmen Cloud-Applikationen über den Apps Marketplace an, die mit den Google Apps verzahnt werden können.

Zu Googles Startpartnern zählt unter anderem Intuit, das mit Online Payroll eine Applikation zur Lohnbuchhaltung für kleine und mittlere Unternehmen anbietet. Manymoon bietet ein Werkzeug zum Projektmanagement an, mit dem Teams Informationen organisieren und austauschen können.

Appirio plant mit Professional Services Connect (PS Connect) eine Applikation, die kontextuell relevante Informationen zu Personen, Projekten, Kunden und Transaktionen aus den unterschiedlichen Google Apps in einer Nachricht in Google Mail zusammenführt. Atlassian integriert das Bugtracking-System JIRA Studio mit Google Mail, Kalender und Docs.

Einmal in der Domain des Kunden installiert, verhalten sich die Applikationen von Drittanbietern wie native Google-Applikationen. Sofern es der Administrator erlaubt, können die Apps auf Kalender, E-Mail, Dokumente und Kontaktdaten zugreifen. Die Verwaltung erfolgt zusammen mit den Google Apps.

Als Bindeglied zwischen den Applikationen und Google fungiert OpenID, was Nutzern erneutes Einloggen erspart. Der Google Apps Marketplace steht ab sofort unter google.com/appsmarketplace zur Verfügung.


Fritz F. 10. Mär 2010

Verzeihung, war eher als Kommentar zum Vorgängerbeitrag gedacht. Was genau SAP und T...

Invisibile000 10. Mär 2010

Leider ist das reden gegen google mode!! Hast keine Ahnung von IT willst aber dir wichtig...

startet apps 10. Mär 2010

@golem Da es verschiedene Plattformen gibt, wäre eine Zusatz-Bezeichung für Apps schon...

Kommentieren



Anzeige

  1. Jasper ETL / Data Warehousing Experte (m/w)
    afb Application Services AG, München
  2. Senior Service Manager für TFS-Services (m/w) bei der evosoft GmbH
    evosoft GmbH, Nürnberg
  3. IT Consultant (m/w) IT-Architektur
    arvato distribution GmbH, Großraum Hannover oder Ostwestfalen
  4. Softwareentwickler (m/w)
    BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Angleichung

    Welche Onlineshops keine Gratis-Retouren mehr erlauben

  2. MIT Media Lab

    Bildschirm gleicht Sehfehler aus

  3. Leere Symbolik

    Greenwald lehnt aus Protest Aussage im NSA-Ausschuss ab

  4. Technisches Komitee

    Debian beharrt auf mehreren Init-Systemen

  5. Stellar

    Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken

  6. Brigadier

    Kyoceras Saphirglas-Smartphone kostet 400 US-Dollar

  7. ZeroVM

    Virtuelle Maschine für die Cloud

  8. CDN

    Apple aktiviert offenbar sein Content Delivery Network

  9. Test Sacred 3

    Schnetzeln im Team

  10. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

    •  / 
    Zum Artikel