Abo
  • Services:
Anzeige
Onkyos AV-Receiver mit HDMI 1.4 - auch für 3D

Onkyos AV-Receiver mit HDMI 1.4 - auch für 3D

Neuer Blu-ray-Player BD-SP308 nicht als 3D-ready angekündigt

Onkyo hat 3D-kompatible Einsteiger- und Mittelklasse-AV-Receiver angekündigt, die mit echten HDMI-1.4-Chips bestückt sind. Ein vom Hersteller ebenfalls neu vorgestellter Einsteiger-Blu-ray-Player ist hingegen noch nicht auf die 3D-Filme vorbereitet.

Die neuen Onkyo-Receiver TX-SR308, TX-SR508, TX-SR578 und TX-SR608 liegen preislich zwischen 299 und 549 Euro. Alle decodieren Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio und unterstützen HDMI 1.4 inklusive Audiorückkanal (Audio Return Channel, ARC). Damit kann etwa der Ton eines im Fernseher integrierten DVB-T-Tuners ohne zusätzliche Kabel in den Receiver gespeist werden. Die vier AV-Receiver verfügen über den Onkyo Universal Port, über den sich iPhone- und iPod-Docks oder der DAB+-Tuner UP-DT1 anschließen lassen.

Anzeige

TX-SR608 für mehr Lautsprecher

Der 7.2-Kanal-Heimkinoreceiver TX-SR608 mit 7 x 160 Watt tritt die Nachfolge von Onkyos meistverkauftem Modell TX-SR607 an und hebt sich von diesem durch seinen Faroudja-DCDi-Scaler ab. Dazu kommen Dolby Pro Logic IIz und Audyssey DSX, um etwa Front-Höhenlautsprecher ansteuern zu können. Laut Hersteller ist der TX-SR608 als erstes Mittelklassegerät THX-Select2-Plus-zertifiziert.

Es kann ein zusätzliches Zimmer (Zone 2) mit Musik von einer zweiten Tonquelle beschallt werden. Dazu kommt ein zweiter Subwoofer-Ausgang. Zusätzlich zu fünf HDMI-1.4-Schnittstellen, eine davon an der Gehäusefront, bietet der AV-Receiver auch einen VGA-Eingang beispielsweise für Mediacenter-PCs oder Netbooks.

Der TX-SR608 wird ab April 2010 für 549 Euro angeboten.

TX-SR578, TX-SR508 und TX-SR308

Auch der TX-SR578 ist ein 7.1-Kanal-Heimkinoreceiver, ebenfalls mit Faroudja-DCDi-Scaler. Allerdings bietet das Gerät mit 7 x 130 Watt weniger Leistung und es muss auf den HDMI-Frontanschluss, den VGA-Eingang und den Audyssey-DSX-Modus verzichtet werden. Dem 7.1-Kanal-Receiver TX-SR508 fehlen bei gleicher Leistung das hochwertige Video-Upscaling und einige der Funktionen.

Der TX-SR578 ist ab April 2010 für 449 Euro und der TX-SR508 ab März 2010 für 349 Euro lieferbar.

Der 5.1-Kanal-Receiver TX-SR308 ist das einfachste Modell von Onkyos neuen Receivern für 2010. Das Gerät verfügt unter anderem über eine Leistung von 5 x 100 Watt und drei HDMI-1.4-Eingänge.

Laut Onkyo ist der TX-SR308 ab März 2010 für 299 Euro erhältlich, wie die anderen Modelle mit schwarzem oder silbernem Gehäuse.

2.1-Heimkinosystem und Blu-ray-Player

Für ebenfalls 299 Euro, aber erst ab April 2010, gibt es noch Onkyos 2.1-Kanal-Heimkinosystem HTX-22HDX, das mit zwei Satelliten und Subwoofer ausgeliefert wird. Es lässt sich mit einem zweiten Paket, dem SKS-22X für 129 Euro, zum 5.1-Kanal-Lautsprechersystem aufrüsten. HDMI 1.4 und 3D-Filmquellen wie Blu-ray-Player werden auch hier von Hause aus unterstützt.

Im Mai 2010 folgt dann für 229 Euro Onkyos neuer netzwerkfähiger Einsteiger-Blu-ray-Player BD-SP308 - von einer Vorbereitung für Blu-ray-3D ist dabei in Onkyos Ankündigung nichts zu lesen. Dafür erwähnt der Hersteller die Kompatibilität zu MP3, WMA, JPEG, PNG, AVCHD und DivX HD, die auch von USB-Datenträgern abgespielt werden können.


eye home zur Startseite
cyd 10. Mär 2010

Hi, habe seit Jahren onkyo (und auch Denon,etc.) im Einsatz und bin sehr damit zufrieden...

Konsument 09. Mär 2010

Der A/V-Receiver muss nicht alles können, aber er sollte mit verschiedenen Formaten...

Röhrenfernseher 09. Mär 2010

Vermute ich auch, aber ich wüßte es einfach gern. Ich traue es Onkyo durchaus zu, da...

Katzengras 09. Mär 2010

der 608 ist durch den Faroudja-Chip (mal sehen ob der denn alles hochrechnet wie der des...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. doctronic gmbH & Co. KG, Bonn
  3. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  4. GK Software AG, Schöneck, Pilsen (Tschechien)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)
  3. (u. a. Interstellar, Maze Runner, Kingsman, 96 Hours)

Folgen Sie uns
       


  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Astrohaus Freewrite im Test: Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
Astrohaus Freewrite im Test
Schreibmaschine mit Cloud-Anschluss und GPL-Verstoß
  1. Cisco Global Cloud Index Bald sind 90 Prozent der Workloads in Cloud-Rechenzentren
  2. Cloud Computing Hyperkonvergenz packt das ganze Rechenzentrum in eine Kiste
  3. Cloud Computing Was ist eigentlich Software Defined Storage?

HTC 10 Evo im Kurztest: HTCs eigenwillige Evolution
HTC 10 Evo im Kurztest
HTCs eigenwillige Evolution
  1. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor
  2. Google Im Pixel steckt wohl mehr HTC als gedacht
  3. Desire 10 Lifestyle HTC stellt noch ein Mittelklasse-Smartphone für 300 Euro vor

Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

  1. Re: Nächste Stufe ...

    NukeOperator | 01:35

  2. Re: Selbst schuld, wer das benutzt (kt)

    Cok3.Zer0 | 01:20

  3. Re: Aufgepasst, jetzt machen sich wieder Leute...

    ChristianKG | 01:01

  4. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10...

    Cok3.Zer0 | 00:55

  5. Re: "Start.de" gibt es nicht mehr

    ChristianKG | 00:48


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel