Abo
  • Services:
Anzeige
Sicherheitslücke bei Akkuladegeräten mit USB-Anschluss

Sicherheitslücke bei Akkuladegeräten mit USB-Anschluss

Energizer-Geräte betroffen

Energizer hat ein Problem in der Windows-Software seiner Akkuladegeräte Duo Charger/USB Charger festgestellt. Die Software soll eigentlich nichts anderes tun als den Ladezustand der AA-Akkus im Gerät am Rechner anzuzeigen, doch die Windows-Version hat offenbar eine Sicherheitslücke.

Energizer wurde vom CERT Coordination Center (CERT) auf die Sicherheitsprobleme hingewiesen, die von der Windows-Software des Duo Charger/USB Charger ausgehen.

Anzeige

Die Geräte werden seit 2007 unter anderem in Europa verkauft. Sie laden Akkus über ein Netzteil oder einen USB-Anschluss auf. Mit Hilfe einer zusätzlichen Software konnte der Akkuladestand überwacht werden.

Energizer hat die Software nun von der Website entfernt und bittet die Kunden, alte Softwareinstallationen zu löschen. Zusätzlich empfehlen das CERT und Energizer, dass die Nutzer auch die DLL Arucer.dll aus dem System32-Verzeichnis von Windows löschen.

Arucer.dll ist eine Backdoor, die unerlaubte Zugriffe von außen ermöglicht. Zwar lässt die ab Windows XP SP2 vorhandene Firewall die Daten nicht durch, doch wenn der Nutzer manuell den Zugriff zulässt, ist er gefährdet. Ein Angreifer könnte den Rechner aus der Ferne kontrollieren, Verzeichnisse auflisten, Dateien übertragen und Programme ausführen.


eye home zur Startseite
tachauch 10. Mär 2010

Lest doch erstmal die Warnung vom CERT. Es wird ein Dienst an Port 7777 (TCP) gebunden...

SirDodger 10. Mär 2010

... es geht wirklich nichts über diese Kombination. Ich würd nur zu gern wissen, wie...

aderlass 10. Mär 2010

Aha ich bin also bequem wenn ich effizient arbeite. AHA -> LÖL

Flufds 09. Mär 2010

Wieso? Unterstützt Dein OS es nicht nativ? Armes kleines Trollilein.

Anonymer Nutzer 09. Mär 2010

es handelt sich doch um eine "Überwachungssoftware". Da muss so etwas drin sein ;) "Mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Lehrte
  2. GDS mbH, Landshut
  3. Vodafone GmbH, Unterföhring
  4. Daimler AG, Stuttgart-Wangen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 69,99€ (Release 31.03.)
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  2. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  3. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen


  1. taz

    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

  2. Respawn Entertainment

    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

  3. Bootcode

    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  4. Brandgefahr

    Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  5. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  6. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  7. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  8. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  9. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  10. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

Taps im Test: Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
Taps im Test
Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
  1. Glas Der Wunderwerkstoff
  2. Smartphone-Prognosen Das Scheitern der Marktforscher
  3. Studie Smartphones und Tablets können den Körper belasten

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Ungenügender Umgang mit Subprime-Krediten

    Pjörn | 03:09

  2. Re: SMS nicht archivierbar?

    Pjörn | 03:02

  3. Re: Warum will das jemand?

    Pete Sabacker | 02:37

  4. Re: NPM zeigt auf, wie schlecht die StdLib von JS...

    MannikJ | 02:22

  5. Könnte Blizzard keine Api anbieten

    sschnitzler1994 | 01:26


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel