Challenger - Tastatur mit Lüfter sorgt für kalte Finger

Challenger - Tastatur mit Lüfter sorgt für kalte Finger

Tt esports: Mäuse und Tastaturen von Thermaltake

Thermaltake zeigt mit dem Challenger-Gamingkeyboard eine Tastatur mit Lüfter. Dieser soll bei längeren Spielepartien für kühle Hände sorgen.

Anzeige

Die Spielertastaturen Challenger und Challenger Pro erscheinen unter Thermaltakes Marke "Tt esports" und warten mit einem Lüfter auf. Dieser kühlt nicht die Tastatur, sondern die Hände des Spielers und kann dazu links oder rechts oberhalb der Tastatur angebracht werden. Der 30-Millimeter-Lüfter arbeitet mit 6.000 Umdrehungen pro Minute und soll dabei eine Lautstärke von 21,7 dB erreichen.

 

Zudem sind 64 KByte (Challenger Pro) beziehungsweise 32 KByte (Challenger) Speicher integriert, um maximal drei Spielprofile in der Tastatur abzulegen. Ein Wechsel der Profile ist direkt über die Tastatur möglich.

Die Pro-Variante wird darüber hinaus von unten mit roten LEDs beleuchtet, verfügt über acht entfernbare Tasten und zwei USB-Schnittstellen und sechs programmierbare Makrotasten sind integriert. Die Challenger bietet nur einen USB-Port.

Für die beiden Modelle nennt Thermaltake bisher nur US-Preise: Die Challenger soll 49 US-Dollar kosten, die Challenger Pro 69 US-Dollar. In Deutschland werden die belüfteten Tastaturen ab Juni 2010 angeboten. Neben diesen beiden Geräten bietet das Unternehmen unter der neuen Marke "Tt esports" auch noch Gamingmäuse und Headsets an.


spanther 17. Mär 2010

Du musst bedenken wenn du länger auf der Taste auf Kontakt bist, kann es passieren das...

AsiaEngineering 06. Mär 2010

So was hirnverbranntes kann wirklich nur von Asiaten kommen. Es reiht sich ein in die...

Feinmechaniker 06. Mär 2010

is doch waaahh.

prof dr. am 06. Mär 2010

es gibt doch nichts beschisseneres als kalte finger beim zocken

Arischtoteles 05. Mär 2010

Da wurde mir doch vor einiger Zeit im Saturn ein Laptop angeboten, das dank einer...

Kommentieren



Anzeige

  1. Executive Assistant CTO (m/w)
    über delphi HR-Consulting GmbH, keine Angabe
  2. Teamleiter / Senior System Analyst EDI (m/w)
    HAVI Logistics Business Services GmbH, Duisburg
  3. Microsoft SQL Server Datenbank & Infrastruktur Consultant (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Dienstsitz München, Einsatzgebiet Raum München/Ingolstadt
  4. Softwareentwickler/-in
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Adobe

    Aktuelle Flash-Sicherheitslücken bereits in Exploit-Kits

  2. Airbus

    A350-Piloten bekommen WLAN-Zugang im Cockpit

  3. Laura Poitras

    "Wir leben in dunklen Zeiten"

  4. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  5. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  6. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  7. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  8. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  9. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  10. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Sicherheit Der Arduino-Safeknacker aus dem 3D-Drucker
  2. Arduino Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101
  3. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte

    •  / 
    Zum Artikel