Creatives Wireless Music System wächst

Creatives Wireless Music System wächst

Multi-Room-Lösung für PCs und Macs auch mit Funklautsprechern und Kopfhörern

Creative erweitert das Sound Blaster Wireless Music System, mit dem sich der Sound vom Desktop-PC oder Notebook per Funk in der ganzen Wohnung verteilen lässt. Das erfolgt analog, synchron auf mehrere Lautsprecher oder Kopfhörer und mit Rückkanal für die Fernbedienung.

Anzeige

Kernstück des Sound Blaster Wireless Music System ist eine EAX-4.0-fähige USB-Soundkarte, der Sound Blaster Wireless Transmitter. Dieser funkt die Musik oder Spielgeräusche analog, unverschlüsselt, in Stereo mit bis zu 16 Bit/48 kHz und maximal bis zu 30 Meter weit zu einem mitgelieferten Empfänger, dem Sound Blaster Wireless Receiver.

An diesen Receiver können Lautsprecher oder beispielsweise auch Stereoanlagen angeschlossen werden und Signale einer ebenfalls mitgelieferten Infrarotfernbedienung werden über einen Rückkanal zum Computer weitergeleitet, um dort etwa den Windows Media Player, iTunes oder andere Anwendungen sowie die Lautstärke zu steuern. Das soll unter Windows und Mac OS X funktionieren.

Ein Sender, bis zu vier Empfänger

Der Sound Blaster Wireless Transmitter kann bis zu vier Empfänger versorgen. Das können laut Creative weitere Sound Blaster Wireless Receiver sein, aber ab März 2010 zusätzlich auch Creatives neuer Sound Blaster Wireless Kopfhörer und das ebenfalls neue Funklautsprechersystem Gigaworks T20W Series II 2.0. An den Lautsprechern lässt sich unter anderem auch die Lautstärke einstellen und beim Kopfhörer kann auch zum vorherigen oder nächsten Musikstück gesprungen werden. Eine Fernsteuerung der Lautstärke ist mit diesen beiden Geräten hingegen nicht mit dem PC möglich.

Lautsprecher und Kopfhörer enttäuschten bei einer Cebit-Präsentation dem ersten Eindruck nach nicht beim Klang, aufgrund der messetypischen sehr starken WLAN-Aktivität gab es aber vereinzelte kurze Tonaussetzer. Wie Videobrücken funkt auch Creatives Audiobrücke bei 2,4 GHz und kann damit ihrerseits WLANs stören. Während das Design der auch mit Kabeln einsetzbaren Boxen modern wirkte, vermittelten die Kopfhörerohrschalen eher den Eindruck, zu klein zu sein. Der Akku im Kopfhörer soll mit einer Ladung bis zu 6 Stunden durchhalten.

Multi-Room-System mit bis zu acht Zonen

Mit mehreren Sound Blaster Wireless Transmittern an einem Rechner sollen sich ab Sommer 2010 auch bis zu acht verschiedene Zonen oder Zimmer von einem Rechner mit unterschiedlicher Musik beschallen lassen. Wer in jedem Zimmer synchron dieselbe Musik - höchstens mit unterschiedlicher Lautstärke - hören will, für den dürfte ein Transmitter mit bis zu vier Receivern reichen - sofern es nicht mehr als vier oder, in Verbindung mit den oben vorgestellten eigenständigen Funkboxen, fünf Zimmer sind. Ein aufwendiges Synchronisieren kann sich Creative dabei anders als etwa Sonos und Raumfeld sparen, dafür sind die Receiver und Boxen aber auch "dumm" und benötigen zwingend den PC oder Mac als Zentrale.

Das Sound Blaster Wireless Music System ist bereits seit Oktober 2009 für unter 149 Euro in Schwarz zu haben, ein weißes Modell soll folgen. Ab März 2010 können der Sound Blaster Wireless Kopfhörer und das Gigaworks T20W Series II 2.0 für jeweils 129 Euro hinzugekauft oder einzeln genutzt werden - vorausgesetzt, es wird ein einzelner Sender hinzugekauft, wofür aber ebenso wie für einzelne Receiver noch keine Preise genannt werden konnten.


Bernd Lauert 04. Mär 2010

Ich bastel hier gerade mit Jack2 und Netjack rum. Latenzen sind dabei das Kernthema. Beim...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Systemspezialist (m/w) Team IT-Laborinformationssystems (LIS) / Parametrierung
    synlab Services GmbH, Augsburg
  2. IT-Architekt (m/w)
    cimt AG, Frankfurt
  3. Mitarbeiter (m/w) im zentralen Qualitätsmanagement
    PSI AG, Berlin
  4. Assistent (m/w)
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: LittleBigPlanet 3 - PlayStation 4
    19,00€
  2. Jetzt reduziert: Zombie Army Trilogy und Sniper Elite 3 für die Xbox One
  3. Aktion: Batman: Arkham Knight PS 4 kaufen und 10€ Gutschein auf Seasonpass erhalten

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Facebook hat fast 1,5 Milliarden Nutzer

  2. Magnetische Induktion

    US-Wissenschaftler verbessern drahtlose Stromübertragung

  3. DDR4-4000

    Gskills neuer Arbeitsspeicher taktet mit 2 GHz

  4. Yager

    Dead-Island-2-Projektgesellschaft ist insolvent

  5. Nokia

    Ozo nimmt 360-Grad-Videos in Echtzeit auf

  6. Nintendo

    Wii U schafft die 10-Millionen-Marke

  7. Allison Road

    Das geistige Erbe von Silent Hill entwickelt ein Deutscher

  8. Windows 10

    Verteilung des Gratis-Upgrades erzwingen

  9. Actionspiel

    EA kündigt Titanfall Online an

  10. Windows 10 im Test

    Unfertiger, aber guter Windows-8.1-Bugfix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Vanishing of Ethan Carter im Test: Mysteriöse Wunderwelt
The Vanishing of Ethan Carter im Test
Mysteriöse Wunderwelt
  1. Shenmue 3 Crowdfunding soll trotz Rekord weiterlaufen
  2. Anna's Quest im Test Mit Telekinese gegen die böse Hexe
  3. Test Toren Turmbau zu Babel plus Drache

Intel Compute Stick im Test: Unter Linux nur mit gemächlicher Geschwindigkeit
Intel Compute Stick im Test
Unter Linux nur mit gemächlicher Geschwindigkeit
  1. Quartalszahlen Intel verkauft ein Fünftel weniger Desktop-Prozessoren
  2. Management Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen
  3. Intel Compute Stick im Test Der mit dem Lüfter streamt

Meizu MX4 mit Ubuntu im Test: Knapp daneben ist wieder vorbei
Meizu MX4 mit Ubuntu im Test
Knapp daneben ist wieder vorbei
  1. Meizu MX4 Ubuntu-Smartphone kommt noch diese Woche nach Europa
  2. Canonical Ubuntu-Phone mit Konvergenz kommt im Oktober
  3. Unity8 Ubuntu-Phone mit konvergentem Desktop kommt dieses Jahr

  1. Re: Upgrade oder Neuinstallation

    marcel151 | 03:50

  2. Re: Für Musiker lohnt es sich

    Tzven | 03:31

  3. Re: VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Stebs | 03:28

  4. Re: noch ein paar mehr Absätze

    Ach | 03:21

  5. Re: Erzwingen über cmd funktioniert nicht

    Tzven | 02:52


  1. 22:38

  2. 18:20

  3. 17:18

  4. 16:58

  5. 16:04

  6. 15:47

  7. 15:15

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel