Anzeige
Telefónica will eine Führungsposition in Deutschland

Telefónica will eine Führungsposition in Deutschland

Konzernchef César Alierta schüttelt Merkels Hand

Beim gemeinsamen Messeauftritt mit Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Telefónica-Konzernchef César Alierta erklärt, eine Führungsrolle in Deutschland erobern zu wollen. Dazu habe der multinationale Konzern eine langfristige Strategie.

Anzeige

Die spanische Telefónica will in Deutschland verstärkt ihre Konkurrenten angreifen. "Unser Ziel ist es, einer der führenden Mobilfunkanbieter in Deutschland zu werden", sagte Telefónica-Konzernchef César Alierta auf der Cebit in Hannover. Telefónica O2 Germany gehört zu Telefónica Europe.

Seit zehn Jahren ist das Unternehmen in Deutschland tätig und will "in den vergangenen vier Jahren Investitionen im Wert von vier Milliarden Euro getätigt" haben. Es beschäftige rund 8.000 Mitarbeiter, so Alierta. Zuletzt hatte die Telefónica im November 2009 Hansenet für 900 Millionen Euro von der Telecom Italia erworben.

Zusammengenommen hat die Telefónica in Deutschland damit rund 16 Millionen Kunden und sei eine der erfolgreichsten Landestöchter im weltweiten Konzerngebilde. Für diesen Landesmarkt bestünde eine "langfristige Strategie", so Alierta.

In Europa agiert die Telefónica in sechs Märkten: in Deutschland, Spanien, Slowakei, Irland, Großbritannien und der Tschechischen Republik. Sie verfügt über 94 Millionen Kunden und 80.000 Mitarbeiter. In Lateinamerika ist die Telefónica Marktführer beim Mobilfunk.

Die Telekommunikationsbranche habe sich auch in turbulenten Zeiten krisenfest gezeigt, übe heute den stärksten Einfluss auf die Wirtschaft aus und verfügte über solide Wachstumsprognosen, so der Konzernchef. In Bezug auf die Weltwirtschaftskrise sei "das Schlimmste bereits vorbei".

Telekommunikationsunternehmen gewännen in der Wirtschaft zunehmend an Bedeutung. Die Konzerne gehörten in Europa mit zwei Millionen direkten Beschäftigten zu den größten Arbeitgebern, weit vor der Internetbranche, die bisher nur 10.000 Arbeitsplätze geschaffen habe.


eye home zur Startseite
Stefans 03. Mär 2010

Du kannst gerne meine "Quam" Karte haben wenn Du etwas von Telefonica haben möchtest; war...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  2. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Software-Qualitätsingen- ieur (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  4. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. JETZT LIEFERBAR: PCGH-Extreme-PC GTX1080-Edition
    (Core i7-6700K + Geforce GTX 1080)
  2. JETZT LIEFERBAR: GeForce GTX 1080 bei Alternate
    (u. a. Karten von Gigabyte, Asus, Evga, Gainward, MSI und Zotac lieferbar)
  3. JETZT LIEFERBAR: GeForce GTX 1080 bei Caseking
    (u. a. Karten von Evga, Inno 3D, Gainward und Gigabyte sofort lieferbar)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  2. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  3. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  4. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  5. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  6. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  7. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  8. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  9. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  10. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands on
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Lenovo Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden
  2. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  3. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Sprachassistent Voßhoff will nicht mit Siri sprechen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Für offenere Systeme!

    My1 | 22:05

  2. LTE noch nicht mal richtig etabliert

    xxsblack | 22:05

  3. Re: unsinnig

    DerDy | 22:04

  4. Re: Ein Betriebssystem...

    ableton | 22:04

  5. Re: Vertrag richtig lesen

    My1 | 22:03


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel