Canon EOS 5D Mark II filmt mit 24 und 25 Bildern pro Sekunde

Firmwareupdate kommt Mitte März 2010

Canon hat ein Firmwareupdate für seine digitale Spiegelreflexkamera EOS 5D Mark II angekündigt, das beim Filmen eine Bildrate von 24 und 25 Bildern pro Sekunde ermöglicht. Außerdem soll die Blenden- und Zeitautomatik freigeschaltet werden.

Anzeige

Die Canon EOS 5D Mark II kann Videos mit voller HD-Auflösung mit 1080p aufnehmen. Nach dem Aufspielen der Firmware 2.0.3 kann sie dann auch mit 24 Bildern pro Sekunde (exakt 23,976) aufzeichnen. Außerdem kann der Benutzer eine Bildrate von 25 Bildern pro Sekunde einstellen. Nach wie vor stehen außerdem 30 Bilder pro Sekunde zur Verfügung.

Die neue Firmware ist schon lange angekündigt und kann mehr als nur die Bildrate verändern. Auf Wunsch blendet sie ein Histogramm bei der Filmaufzeichnung ein und schaltet die Blenden- und Zeitautomatik beim Filmen frei. Eine Aussteuerungsanzeige für die Tonaufnahme wurde ebenfalls in das Display integriert. Der Ton wird auf Wunsch nicht mehr nur mit 44,1 KHz, sondern auch mit den im TV-Bereich üblichen 48 KHz aufgezeichnet.

Die EOS 5D Mark II arbeitet mit einer Auflösung von 21,1 Megapixeln und einer Lichtempfindlichkeit von maximal ISO 25.600. Der CMOS-Sensor ist 36 x 24 mm groß. Die Kamera beherrscht Live-View und ermöglicht Serienaufnahmen mit 3,9 Bildern pro Sekunde für bis zu 310 JPEG-Fotos hintereinander. Um Staubanhaftungen schnell zu lösen, kann der Sensor mit hoher Frequenz vibrieren und den Schmutz abschütteln. Die Auflösung des 3 Zoll großen Displays liegt bei 920.000 Bildpunkten.

Schon einmal hatte Canon mit einem Firmwareupdate die Videofunktion der Kamera aufgewertet. Das Update 1.1.0 vom Juni 2009 schaltete auf Wunsch den Automatik-Filmmodus ab und erlaubte Verschlussgeschwindigkeiten von 1/4.000 bis 1/30 Sekunden. Die Lichtempfindlichkeit kann damit zudem zwischen ISO 100 und 12.800 eingestellt werden.

Die neue Firmware 2.0.3 soll ab Mitte März zum Download bereitstehen.


tribal-sunrise 02. Mär 2010

Wenn Du genug Knete hast einem Normalsterblichen das Geld für eine 720p Videokamera zu...

Blork 02. Mär 2010

Ich hantiere mit dem 1,2 er 85 mm an der 40d herum. Das 85er ist schon recht langsam...

Kommentieren




Anzeige

Anzeige

  1. Softwareentwickler / Software Developer (m/w) .NET
    Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  2. Senior Softwareentwickler - Medizingeräte (m/w)
    SORIN GROUP Deutschland GmbH, München
  3. Softwareentwickler C++, CAD / CAE, EDA (m/w)
    CST AG - Computer Simulation Technology, Darmstadt
  4. Applikationsingenieur/in PTC Windchill PDM Link
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Schindlers Liste - 20th Anniversary Edition [Blu-ray] [Limited Edition]
    9,97€
  2. GRATIS: Syndicate bei Origin downloaden
  3. TOPSELLER: Crysis 3 Origin-Code
    4,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Wiko

    Neue LTE-Smartphones sollen um die 300 Euro kosten

  2. Near Field Magnetic Induction Hands on

    Drahtlos-Ohrhörer noch drahtloser

  3. LG

    Neue Android-Smartphones kosten ab 100 Euro

  4. Browserhersteller

    Firefox und Chrome erzwingen HTTP/2-Verschlüsselung

  5. Powerspy

    Stalking über den Akkuverbrauch

  6. LTE + Super Vectoring

    Hybridrouter der Telekom soll künftig 550 MBit/s bringen

  7. Huawei Mediapad T1 7.0

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem kostet 130 Euro

  8. Steam Machines

    Von A wie Alienware bis Z wie Zotac

  9. Steam Controller ausprobiert

    Konkurrenz für WASD und Maus

  10. Fujitsu Laboratories

    Software wertet Bewegungen auf schlechten Videos aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



OxygenOS von Oneplus: "Wir wollen keine Funktionen entwickeln, die nerven"
OxygenOS von Oneplus
"Wir wollen keine Funktionen entwickeln, die nerven"
  1. Oneplus One-Smartphone bekommt Lollipop erst im März
  2. Alternatives ROM Paranoid Android schließt sich Oneplus an
  3. OxygenOS Oneplus greift auf Paranoid-Android-Entwickler zurück

MIPS Creator CI20 angetestet: Die Platine zum Pausemachen
MIPS Creator CI20 angetestet
Die Platine zum Pausemachen
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Bastelrechner Das Raspberry Pi 2 hat viermal mehr Wumms
  2. Dual-Monitor-Betrieb VGA-Anschluss für Plus-Modelle des Raspberry Pi
  3. Bitscope Micro im Test Oszilloskop und Logic Analyzer für den Bastelrechner

  1. Re: Moto E für 89 ¤

    nille02 | 16:57

  2. Re: BMW i3, so wie man es NICHT machen sollte

    azeu | 16:54

  3. Re: Wertig... hochwertig, minderwertig...

    Milber | 16:53

  4. Re: Warum sich Windows 7 von PC Fritz...

    Sarowie | 16:50

  5. pfsense bietet für SSL/TLS Interception an

    mawa | 16:49


  1. 16:45

  2. 16:19

  3. 15:11

  4. 15:09

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:15

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel