Anzeige

T-Mobile verschenkt Navigons iPhone-Navigationssoftware

Spezielle Version des MobileNavigator nur für T-Mobile-Kunden

Eine spezielle Version von Navigons MobileNavigator für das iPhone erhalten T-Mobile-Kunden in Deutschland demnächst gratis. Die Navigationslösung umfasst Kartenmaterial für Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein.

Anzeige

Navigon select Telekom Edition heißt die Spezialversion des MobileNavigator für das iPhone, die neben einer Fahrzeugnavigation auch eine Fußgängernavigation bietet. Das komplette Kartenmaterial wird auf dem Gerät gespeichert, so dass keine mobile Datenverbindung bestehen muss, um die Software zu verwenden. Besonders im Ausland fallen bei vielen anderen Navigationslösungen für Smartphones hohe Roaminggebühren bei der mobilen Datennutzung an.

 

Die Fahrzeugnavigation erfolgt in einer 2D-Kartenansicht samt Reality View Pro, die eine grafische Darstellung von unübersichtlichen Autobahnkreuzungen und -ausfahrten liefert. Zudem wird das Kartenmaterial in Tag- oder Nachtansicht angezeigt. Der Nutzer kann sich per Sprache leiten lassen. Die Fußgängernavigation unterstützt auf dem iPhone 3GS auch den integrierten Kompass.

Der Funktionsumfang der Software kann gegen Bezahlung um weitere Funktionen erweitert werden. Die Sonderfunktionen können dann direkt aus der Applikation heraus gekauft werden. Verschiedene Pakete sollen dem Nutzer die Auswahl erleichtern.

Bisher ist nur bekannt, dass die Navigon select Telekom Edition demnächst kostenlos für T-Mobile-Kunden in Deutschland im App Store zu finden sein wird. Ein genaueres Datum konnte der Anbieter auf Nachfrage nicht nennen. In Zukunft wollen Navigon und T-Mobile ähnliche Angebote auch für andere Smartphone-Plattformen anbieten.


eye home zur Startseite
daniel_e 04. Mär 2010

autsch... jeder klaut alles von jedem oder wie? dann schmeiss ich mal die routenplanung...

stimmt 02. Mär 2010

Ja, stimmt!

Maccie Pro 02. Mär 2010

kt.

cartman 02. Mär 2010

wenn ich mir anschaue, wie lange pakete neuerdungs von stuttgart nach hamburg brauchen...

Luglio 02. Mär 2010

Wann genau? Im Juni als es rauskam? "Wir bringen im März eine kostenlose Version für alle...

Kommentieren



Anzeige

  1. Algorithmenentwickler/-in Smart Headline Control
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Hardware-Integrator (m/w) für den Bereich Mobilfunk-Messtechnik
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Manager Entwicklung Internet / Interactive (m/w)
    OSRAM GmbH, München
  4. Frontend-Entwickler (m/w) E-Commerce
    LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm, Berlin

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: The Jungle Book 3D+ 2D [3D Blu-ray]
    27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Star Wars: Trilogie I-III [Blu-ray]
    33,00€
  3. NUR NOCH HEUTE: Blu-rays reduziert
    (u. a. Game of Thrones 5. Staffel 32,97€, Games of Thrones Staffel 1-5 104,97€, Die Bestimmung...

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Quantum Break

    27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling

  2. Torsploit

    Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI

  3. Emulation

    Windows 95 auf der Apple Watch

  4. Valve Steam

    Zwei-Faktor-Authentifizierung hilft gegen Cheater

  5. Hitman

    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

  6. Peter Molyneux

    Lionhead-Studio ist Geschichte

  7. Deskmini

    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

  8. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  9. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  10. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: also ist Industrie 4.0 für niedere...

    User_x | 23:18

  2. Re: Was ist mit Leuten die kein Handy haben?

    Compufreak345 | 23:15

  3. Re: Konsolenschrott

    Webcruise | 23:14

  4. Re: 27 Gigabyte Flicken?

    Astorek | 23:08

  5. Re: Filmkörnung...

    Sphinx2k | 23:07


  1. 14:52

  2. 11:42

  3. 10:08

  4. 09:16

  5. 13:13

  6. 12:26

  7. 11:03

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel