Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung und Microsoft stellen Netbook für Kinder vor

Samsung und Microsoft stellen Netbook für Kinder vor

"PC für Kinder" kommt in der zweiten Jahreshälfte 2010 auf den Markt

Samsung und Microsoft stellen auf der Cebit ein gemeinsam entwickeltes Netbook speziell für Kinder vor. Unter dem Namen "PC für Kinder" kommt das Einsteiger-Netbook N150 mit einem 10,1 Zoll großen Display auf den Markt.

Mit ihrem robusten Netbook im Samsung Duracase richten sich Samsung und Microsoft an Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren. Das Gerät soll mit einer Akkuladung 8 Stunden durchhalten. Ein spezielles entspiegeltes Display (1.024 x 600 Pixel) soll die Kinderaugen schonen und eine kratzfeste und fingerabdruckresistente Oberfläche das Gerät vor Verschleiß und Verschmutzung schützen.

Anzeige

Eine spezielle Versiegelung schützt das System vor bis zu 50 Milliliter verschütteter Flüssigkeit. Nach anleitungsgemäßer Trockenlegung soll das Gerät problemlos weiterlaufen, verspricht Samsung. Flache Tasten und ein für Kinderhände optimierter Tastenabstand sollen für handgelenkschonendes Arbeiten sorgen, um so irreparablen Haltungsschäden vorzubeugen.

Als Prozessor kommt ein Atom N450 mit 1,66 GHz zum Einsatz, dem allerdings nur 1 GByte RAM und Intels integrierter Grafikchip GMA3150 zur Seite stehen. Zudem steckt eine 250 GByte große Festplatte mit 5.400 Umdrehungen pro Minute in dem Gerät.

Als Betriebssystem kommt Windows 7 zum Einsatz, das um Softwareapplikationen für den Schutz der Kinder ergänzt wurde. Dazu gehören der Windows Live Kindermessenger, das Brockhaus-Produkt und das Onlinelerncenter Solaris sowie eine Verlinkung auf das Kinderschutzpostfach von Web.de.

Mit einer von Microsoft entwickelten Applikation sollen Eltern Schutzrichtlinien für ihre Kinder festlegen können. Nach Eingabe von Name und Alter des Kindes wählt das System die Sicherheitsschutzstufe aus und konfiguriert den Rechner automatisch. Zur Definition der altersabhängigen Voreinstellungen der Webfilter hat Microsoft auf externe Pädagogen zurückgegriffen.

Der 1,24 kg wiegende "PC für Kinder" soll in der zweiten Jahreshälfte 2010 auf den Markt kommen. Einen Preis nannten die Partner noch nicht.


eye home zur Startseite
esr 28. Jun 2010

Sollte heißen "Windows Live Kinderschänder," wurde allerdings kurz vor Markteinführung...

ruud 02. Mär 2010

es geht doch. Ich werte das als Eingeständnis dafür, daß diese Glossy/Glare/sonstwas...

NeinSager 02. Mär 2010

War nicht gemein.

Sutnik 02. Mär 2010

Ich weiss nicht ob Frauen Computer besser oder schlechter nutzen, wenn sie...

ewf 02. Mär 2010

Isnad gagaya coco!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. 3Tec automation GmbH u. Co. KG, Vlotho
  2. FERCHAU Engineering GmbH, Raum Koblenz
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,49€
  2. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  2. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  3. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  4. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  5. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  6. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  7. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  8. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  9. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  10. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  3. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro

Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
  1. Killerspiel-Debatte ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Keysniffer Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext
  2. Tor Hidden Services Über 100 spionierende Tor-Nodes
  3. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen

  1. Re: Windows-Unterstützung

    Seitan-Sushi-Fan | 01:24

  2. nessapna sierP ned hcafnie etllos mokeleT

    Eurit | 01:15

  3. Re: Mit anderen Worten...

    amagol | 01:02

  4. Re: "...wird den klassischen Verbrennungsmotor...

    Grym | 00:45

  5. Re: Berichte über Elon Musk

    Grym | 00:43


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel