Anzeige

Internationaler Tag gegen DRM am 4. Mai 2010

Protest findet unter der Schirmherrschaft der Free Software Foundation statt

Verschiedene Gruppen für soziale Gerechtigkeit und Onlinerechte unter der Ägide der Free Software Foundation (FSF) haben am 4. Mai 2010 zum internationalen Protest gegen das Digital Rights Management (DRM) aufgerufen.

Anzeige

Mit dem internationalen Tag gegen Digital Rights Management (DRM) will die Free Software Foundation den öffentlichen Blick auf die Gefahren der digitalen Rechteverwaltung für Benutzer hinweisen. Laut Richard Stallman von der FSF werden durch DRM die Rechte der Benutzer beschnitten, indem ihnen der Anspruch auf die Anfertigung einer Kopie entzogen wird.

Jim Killock von der Open Rights Group kritisiert darüber hinaus, dass Benutzer durch DRM gezwungen werden, bestimmte Geräte oder Software zu benutzen. Dadurch werde ihnen das Recht auf Kritik, Aufklärung und Bewertung entzogen. "DRM bedeutet Kontrollverlust und Auslieferung an die Hersteller", so Killock.

Richard Esguerra, Mitglied der Electronic Frontier Foundation, betonte, Aktivisten seien maßgeblich daran beteiligt gewesen, auf die Gefahren der digitalen Rechteverwaltung hinzuweisen, als es nur um die Einschränkung des Rechts auf die digitale Kopie ging. Gegenwärtig werde das DRM aber genutzt, um Nutzer weit mehr in ihren Rechten einzuschränken, indem Hersteller sie auf die Benutzung eines bestimmten Geräts festlegten.

Auf der 2006 gegründeten Homepage des Projekts 'Defective by Design' werden Aktionen koordiniert und Informationen zum Protesttag veröffentlicht. Dort können Interessierte auch den Artikel 'Decade in DRM' abrufen, der einen Überblick über historische Ereignisse zur digitalen Rechteverwaltung aus Sicht der FSF bietet.


eye home zur Startseite
wwwprofi 01. Mär 2010

Also ich bin kein Freund von Kopierschutz, aber sinnvoll eingesetzt finde ich das ok...

trotzki 01. Mär 2010

Der Kommunist weiß wie das geht, er lebe hoch! hoch! hoch! :->

ABE 01. Mär 2010

Da mache ich mit und werde alles was ich am 4. Mai schreibe nicht per DRM schützen.

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Development Engineer C++ (m/w) Low Frequency Solver Technology
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt
  2. Software Engineer - Javascript Entwickler (m/w)
    Mindlab Solutions GmbH, Stuttgart
  3. Featureteamleiter im Bereich Video (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Leitung IT-Prozesse / Anwendungen (m/w)
    ERDINGER Weißbräu, Erding

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Battleborn stark reduziert
    ab 29,97€
  2. VORBESTELLBAR: DEUS EX: MANKIND DIVIDED - Collector's Edition (PC/PS4/Xbox One)
    119,00€/129,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. TIPP: Ubisoft Blockbuster Sale
    (u. a. The Division 29,97€, Far Cry Primal 29,97€, Anno 2205 24,97€, Assassin's Creed...

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Projektkommunikation

    Tausende Github-Nutzer haben Kontaktprobleme

  2. Lebensmittel-Lieferdienst

    Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten

  3. Buglas

    Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home

  4. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  5. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  6. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  7. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht

  8. Elektromobilität

    Portalbus soll Staus überfahren

  9. Vor dem Oneplus-Three-Start

    Oneplus senkt Preise seiner Smartphones

  10. Mobilfunk

    Vodafone führt Wi-Fi-Calling in Deutschland ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Prozessoren Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

  1. Re: LKW, Transporter, Busse, Kreuzungen, usw.

    DerDy | 16:30

  2. Re: Keine echte Alternative

    Nogul | 16:29

  3. Re: Zu alte Hardware?

    Sharra | 16:28

  4. Re: OT: wie wärs erst mal mit Grundversorgung?

    DerDy | 16:27

  5. Re: Die schwächsten Konsolen der Geschichte ?

    Yeeeeeeeeha | 16:27


  1. 14:53

  2. 13:39

  3. 12:47

  4. 12:30

  5. 12:04

  6. 12:03

  7. 11:30

  8. 10:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel