MK-Interconnect: VDSL-Anschlüsse mit fester IP

MK Netzdienste bietet VDSL für Geschäftskunden

Der Mindener ISP MK Netzdienste bietet ab sofort VDSL-Anschlüsse mit bis zu 50 MBit/s im Downstream und 10 MBit/s im Upstream für Geschäftskunden an. Die Anschlüsse verfügen über eine feste IP-Adresse.

Anzeige

Die VDSL-Anschlüsse der Telekom sind für kleine Unternehmen besonders interessant, bieten sie doch vergleichsweise hohe Bandbreiten zu kleinen Preisen. Waren die Angebote lange nur im Paket mit dem IPTV-Angebot T-Entertain und damit für Geschäftskunden nicht erhältlich, hat sich dies im Herbst 2009 geändert. Seitdem stellt die Telekom auch Geschäftskunden das Privatkundenprodukt zur Verfügung.

Allerdings birgt der für Privatkunden gedachte VDSL-Anschluss einige Nachteile: Weder gibt es eine feste IP-Adresse noch die für Geschäftskunden oft wichtigen Serviceleistungen.

Diese Lücke will MK Netzdienste mit seinem VDSL-Angebot für Geschäftskunden füllen. Auf Basis der VDSL-Infrastruktur der Telekom bietet MK Netzdienste VDSL-Anschlüsse mit fester IP-Adresse mit bis zu 50 MBit/s im Downstream und 10 MBit/s im Upstream an. Zudem sind Domain, Webserver, E-Mail-Konten und ein Router im Lieferumfang enthalten.

Optional bietet der ISP Expressentstörung und Backuplösungen an.

Der MK-Interconnect genannte VDSL-Anschluss kostet bei Abschluss eines Dreijahresvertrages 129 Euro im Monat und ist damit deutlich teurer als das Privatkundenprodukt der Telekom, aber erheblich günstiger als beispielsweise eine SDSL-Leitung mit ähnlicher Upstreambandbreite. Bei Laufzeiten von zwölf und 24 Monaten fällt eine einmalige Einrichtungsgebühr an und die monatlichen Gebühren erhöhen sich leicht.


Axel Höhle 02. Mär 2010

Wenn dieser Part als Frage tatsächlich ernst gemeint war, hier meine Antwort: Viel zu...

ChilliConCarne 01. Mär 2010

Nur so als Hinweis. Im Artikel steht jetzt "... Dreijahresvertrages 129 Euro im Monat...

Kommentieren


internet-dsl.net DSL News Blog / 16. Mär 2010

DSL Trends von der CeBIT 2010



Anzeige

  1. Experte/-in IT Security / Network / Infrastructure
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  2. Projektmitarbeiter / -manager (m/w) mit Schwerpunkt IT-Sicherheit
    PSI AG, Aschaffenburg
  3. Senior IT-Systemadministrator/in
    virtual solution AG, München
  4. Software Entwickler (C++ / .NET / Java / Apps) (m/w)
    MAS Software GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


Anzeige
DSL 4

  1. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  2. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  3. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  4. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  5. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  6. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen

  7. Kinox.to

    GVU will Bitshare und Freakshare offline nehmen lassen

  8. Bungie

    Destiny und der Gesundheitsbalken

  9. Galaxy A3 und A5

    Samsungs dünne Smartphones im Metallkleid

  10. MSI GT80 Titan

    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Sunset Overdrive: System-Seller am Rande der Apokalypse
Test Sunset Overdrive
System-Seller am Rande der Apokalypse
  1. Test Deadcore Turmbesteigung im Speedrun
  2. Test Transocean Ports of Call für Nachwuchs-Reeder
  3. Test Rules Gehirntraining für Fortgeschrittene

FTDI: Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
FTDI
Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen
  1. FTDI Treiber darf keine Geräte deaktivieren
  2. Bei Windows Update gelöscht Keine Killer-Treiber mehr für gefälschte FTDI-Chips

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel