Abo
  • Services:
Anzeige
Petition fordert 1080i für ARD und ZDF

Petition fordert 1080i für ARD und ZDF

Kritik am HDTV-Angebot der öffentlich-rechtlichen Sender

Kaum haben die öffentlich-rechtlichen Sender den Regelbetrieb ihrer HD-Sender aufgenommen, wächst die Kritik am verwendeten Sendeformat 720p. In einer Onlinepetition werben Zuschauer für eine Umstellung auf 1080i.

ARD und ZDF senden gemäß einer Empfehlung der European Broadcasting Union (EBU) im Format 720p50, das mit 1.280 x 720 Pixeln bei 50 Vollbildern pro Sekunde arbeitet. Damit ist die Bildauflösung geringer als beim anderen gebräuchlichen HDTV-Format 1080i50. Das besteht zwar aus 1.920 x 1.080 Pixeln, pro Sekunde werden aber nur 50 Halbbilder übertragen, die ein Receiver oder Display wieder in mindestens 25 Vollbilder umwandelt. Vor allem bei Sportübertragungen sollen die 50 Vollbilder von 720p50 Vorteile bringen, da sich Bewegungen damit flüssiger darstellen lassen.

Anzeige

Doch das sehen einige Zuschauer angesichts der Bilder von den Olympischen Winterspielen derzeit anders. Das Weltsignal wird dort in 1080i produziert und von ARD und ZDF in 720p gewandelt. Für die Darstellung auf Full-HD-Fernsehern muss das Bild dann wieder hochskaliert werden.

Daher drängt die Onlinepetition 1080i bei ARD+ZDF jetzt!" auf eine Umstellung des Formats bei den beiden öffentlich-rechtlichen Sendern: "Der überwiegende Teil der weltweiten HDTV-Produktionen erfolgt in 1080i, die meisten HD-Programme senden 1080i und die meisten Receiver sind auf 1080i-Ausgabe eingestellt - da ist eine TV-Ausstrahlung in 720p absolut kontraproduktiv für eine perfekte Bilddarstellung", heißt es in der Petition.

Eine schärfere Bewegungsdarstellung könne 720p "schon alleine wegen der Bildfrequenz und üblicher Belichtungszeiten nicht leisten" und "verwischte Passagen der Einzelbilder kann 720p nicht schärfer darstellen als sie der Bildsensor erfasst". Scharf belichtete Bildregionen profitierten zudem von 1080i.

In den ersten Tagen haben mehr als 2.000 Zuschauer die Petition unterzeichnet.

Besonders kurios war die Situation zur Leichtathletik-WM in Berlin im August 2009. Damals fungierte das ZDF als "Host Broadcaster" und produzierte das Weltsignal, natürlich in 1080i. Selbst aber strahlte das ZDF 720p aus und räumte ein, damit die Nachteile beider Formate zu kombinieren. Zugleich aber kündigte das ZDF an, alle zukünftigen Übertragungen für den deutschen Fernsehmarkt in 720p50 zu erstellen.


eye home zur Startseite
Derjenigewelche 22. Apr 2010

Ich hätte ja lieber dieses japanische Ultra High Definition Video. :)

Strader 01. Mär 2010

Für das TV-Gerät? Da zahlt man nur den Kaufpreis im Handel... Und die Sender? Die...

Gernot 01. Mär 2010

720p = 1280x720@50Hz 1080i = 1920x1080@25Hz Klar, 1080p wäre optimal - aber schon...

leser123456789 01. Mär 2010

Dummerweise ist 1080p kein Standard. Alle hätten es aber gern.

leser123456789 01. Mär 2010

Mit dem Unterschied dass es keiner merkt. Wen interessiert es ob du nun deinen Zucker...


AdClicks-Agent.de / 27. Feb 2010

HDTV ist nicht gleich HDTV



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck, Berlin, St. Ingbert, Köln und Barsbüttel
  2. BLANCO GmbH + CO KG, Oberderdingen
  3. DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum GmbH, Stuttgart
  4. T-Systems International GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€
  2. 0,90€
  3. 3 Monate gratis testen, danach 70€ pro Jahr

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

  1. Re: Zu Teuer (wie immer)

    HagbardCeline | 01:48

  2. Re: Sind die Nutzer alle zu Blöd den "Downloads...

    quineloe | 01:37

  3. Re: Sind 31000 ¤ jetzt viel oder wenig?

    DonDöner | 01:35

  4. Re: Das beste an Win7 gibts nicht mehr in Win10

    slead | 01:22

  5. Re: Der einzige Grund für einen Telekom Vertrag

    quineloe | 01:13


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel