Palm Pre ist das erfolgreichste Smartphone bei O2

Palm Pre ist das erfolgreichste Smartphone bei O2

Telekommunikationskonzern legt Quartalszahlen vor

Telefónica O2 ist mit dem Pre des angeschlagenen Smartphone-Herstellers Palm in Deutschland erfolgreich. 2009 markierte zugleich den Durchbruch des mobilen Internets, erklärte der Mobilfunkbetreiber.

Anzeige

Während der Hersteller Palm in den USA Probleme hat, ist das WebOS-Smartphone Palm Pre in Deutschland erfolgreich. "Das exklusiv von uns vertriebene Palm Pre ist das bisher erfolgreichste Smartphone bei O2", sagte André Krause, Finanzchef bei Telefónica O2 Germany.

Der Mobilfunk- und Festnetzbetreiber Telefónica O2 Germany konnte seinen Umsatz und Gewinn im letzten Quartal erhöhen. Das Unternehmen steigerte den Umsatz im vierten Quartal 2009 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 7,2 Prozent auf 998,4 Millionen Euro. Das operative Ergebnis (OIBDA) stieg um 6,1 Prozent auf 252 Millionen Euro. OIBDA steht für Operating Income Before Depreciation and Amortization und bezeichnet das Betriebsergebnis vor Abschreibungen und Amortisation.

"Im vergangenen Jahr haben wir den Durchbruch des mobilen Internets erlebt", sagte Krause. Ein Achtel des Serviceumsatzes erwirtschafte das Unternehmen mit mobilen Internet- und Datendiensten. Der durchschnittliche Umsatz je Kunde mit Datendiensten ohne SMS stieg 2009 um 22 Prozent auf 1,70 Euro, wobei sich das Wachstum im vierten Quartal mit 29 Prozent noch einmal beschleunigte. Die deutsche Tochter des spanischen Konzerns will in den vergangenen Jahren rund drei Milliarden Euro in den Netzausbau investiert haben und verfügt nach eigenen Angaben seit dem 5. Januar 2010 erstmals über ein komplett eigenständiges Netz mit 17.000 GSM- und 10.000 UMTS-Basisstationen.

Telefónica O2 Germany hatte Ende 2009 insgesamt 15,8 Millionen Kunden im Mobilfunk und DSL. Im Mobilfunkbereich hatten 7,8 Millionen Kunden Prepaid- und 7,7 Millionen Postpaid-Verträge. Im vierten Quartal 2009 strich das Unternehmen 450.000 inaktive Prepaidnutzer aus der Kundendatenbank. Der Kundenzuwachs im Mobilfunk betrug im vierten Quartal somit nur 107.000.

Der Mutterkonzern Telefónica konnte seinen Überschuss im Gesamtjahr 2009 um 2,4 Prozent auf 7,78 Milliarden Euro steigern. Das OIBDA sank um 1,4 Prozent auf 22,6 Milliarden Euro.


juju 07. Mär 2010

na schaut euch jetzt den aktienkurs an :D geht immer noch bergab....

ErstDenkenDannP... 28. Feb 2010

also das mit den Restposten stimmt, bald wird das Pre plus in Europa verkauft (ist schon...

Udo 28. Feb 2010

Das an den Geräten eine Tastatur dran ist, ist eigentlich bedeutungslos. Ich habe das...

mw (Golem.de) 26. Feb 2010

Fixed! Thx.

ErstDenkenDannP... 26. Feb 2010

Ohne die Benennung, was wohl josefi's Problem sein könnte, entspricht es so ziemlich...

Kommentieren


Handysuche.net News / 28. Feb 2010

O2 auch dank Palm Pre weiterhin erfolgreich



Anzeige

  1. Softwareentwickler/in als technische/r Projektleiter/in Automotive
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Wolfsburg
  2. Softwareentwickler (m/w) Web Frontend
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  3. Informatiker / Application-Manager EAI/BI (m/w)
    TransnetBW GmbH, Wendlingen bei Stuttgart
  4. Mitarbeiter Kundendatenmanagement (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. NEU: Apple TV MD199FD/A (3. Generation, 1080p) schwarz
    65,00€
  2. Samsung-UHDTV kaufen und Sommer-Bonus erhalten
    100,00€ bis 1.000,00€ Cashback
  3. PCGH-Extreme-PC GTX980Ti-Edition
    (Core i7-5820K + Geforce GTX 980 Ti)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Worms

    Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

  2. SQL-Dump aufgetaucht

    Generalbundesanwalt.de gehackt

  3. Brandgefahr

    Nvidia ruft das Shield Tablet zurück

  4. Tembo the Badass Elephant im Test

    Elefant im Elite-Einsatz

  5. Galaxy J5

    Samsungs Moto-G-Konkurrent kommt für 220 Euro

  6. Galliumnitrid

    Bisher kleinstes Notebook-Netzteil entwickelt

  7. Luftschiff

    Zeppeline für die Zukunft

  8. Kritik an Bundesanwaltschaft

    "Ermittlungsverfahren ist eine Blamage für den Rechtsstaat"

  9. Windows 10

    Mozilla missfällt neue Festlegung des Standard-Browsers

  10. Kim Dotcom

    "Daten auf Mega sind nicht mehr sicher"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Re: Und solche Stümper

    User_x | 17:23

  2. Re: Warum bitte updaten????

    zu Gast | 17:20

  3. Re: Zwei Dinge, die ich mir seit Jahren wünsche

    der_wahre_hannes | 17:20

  4. wenigstens kein 3d

    vlad_tepesch | 17:18

  5. Re: Privatsphäre Alptraum Windows 10

    Ach | 17:15


  1. 16:39

  2. 15:00

  3. 14:18

  4. 14:00

  5. 13:14

  6. 13:07

  7. 12:03

  8. 11:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel