Outdoorkamera mit integriertem Makrolicht

Outdoorkamera mit integriertem Makrolicht

Pentax Optio W90 kann 6 Meter tief tauchen

Pentax hat mit der Optio W90 eine neue Outdoorkamera vorgestellt, die bis zu 6 Meter tief tauchen darf und unbeschadet aus 1,2 Metern Höhe fallen kann. Temperaturen von bis zu minus 10 Grad Celsius stellen ebenfalls kein Hindernis fürs Fotografieren oder Filmen dar.

Anzeige

Gegen das Eindringen von Staub ist die Kamera ebenfalls geschützt. Die Optio W90 macht Fotos mit 12,1 Megapixeln (1/2,3-Zoll CCD) und filmt mit 720p. Für die Ausleuchtung des Nahbereichs sind rund um das innen liegende Objektiv LEDs angebracht. Im Makromodus liefern sie Dauerlicht, ähnlich wie ein Ringblitz für eine Spiegelreflexkamera. Ein Kamerablitz ist ebenfalls enthalten.

Das 5fach-Zoomobjektiv deckt einen Brennweitenbereich von 28 mm Weitwinkel bis 140 mm Tele (KB) bei Anfangsblendenöffnungen von F3,5 und F5,5 ab. Die Motivkontrolle und Kamerasteuerung erfolgt über ein 2,5 Zoll großes Display mit 230.000 Bildpunkten. Einen optischen Sucher gibt es nicht.

Der Autofokus kann auf eine Gesichtserkennung zurückgreifen, die bis zu 32 Personen im Bild erkennt. Die Pentax Optio W90 ist mit einer USB-Schnittstelle und einem HDMI-Ausgang ausgerüstet. Damit kann die Kamera an ein Display oder den Projektor angeschlossen werden.

Der Lithium-Ionen-Akku ermöglicht die Aufnahme von 205 Fotos pro Ladung. Damit wird der Fotograf relativ häufig nachladen oder gleich über die Anschaffung eines Zweitakkus nachdenken müssen. Mit 108 x 59 x 25 mm ist die Outdoorkamera relativ klein und wiegt samt SD-Speicherkarte und Akku rund 160 Gramm. Eine extra breite Öse für einen Gurt wurde an der Gehäuseseite befestigt.

Pentax will die Optio W90 ab März 2010 zum Preis von rund 330 Euro in den Handel bringen. Neben einem schwarzen ist auch ein grünes Gehäuse erhältlich. Als Zubehör gibt es eine wasserfeste Infrarotfernbedienung, mit der die Kamera aus der Ferne zum Beispiel für Selbstporträts ausgelöst werden kann. Vorstellbar ist auch die Montage außen am Fahrzeug, während der Fotograf aus dem Inneren Fotos macht.


Tantalus 26. Feb 2010

Aus dem Artikel: "[...] bei Anfangsblendenöffnungen von F3,5 und F5,5...

Replay 26. Feb 2010

Man könnte auch wasserdichte und robuste Kamera schreiben, dann wäre es perfekt und man...

Replay 26. Feb 2010

*YMMD*

unnu 26. Feb 2010

Wer das machen will sollte schon beachten das damit das Fahren auf öffentlichen Strassen...

lalala 26. Feb 2010

Das ja dolle ;) .. alle regen sich über Google auf weil die keine Bilder aus dem Auto...

Kommentieren


Bergfotografie | Kletterfotografie | 0817-Blog / 02. Mär 2010

Bergfotografie



Anzeige

Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w)
    PES-Ingenieurgesellschaft mbH, Hösbach
  2. Cloud Consultants (m/w)
    Storm Reply, Hamburg
  3. Projektleiter (m/w) im Bereich Softwareentwicklung Java
    adesso AG, verschiedene Standorte
  4. Teamleiter Web Development (m/w) Schwerpunkt Enterprise Applications & moderne Web Frameworks - Front- & Backend
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: 7 Tage Tiefpreise bei Amazon
    (u. a. Blu-rays: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere 11,11€, The Scorpion King 1-3 Box 9...
  2. GÜNSTIGER: Breaking Bad - Die komplette Serie (Digipack) [Blu-ray]
    74,97€
  3. Avengers - Age of Ultron [Blu-ray]
    19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Aria

    Gerät ermöglicht Smartwatch-Steuerung per Fingerschnippen

  2. Funktechnik

    Daimler und Qualcomm vernetzen das Auto

  3. Projekt Astoria

    Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

  4. Raumfahrt

    Marsrover Curiosity sieht wieder scharf

  5. Server-Prozessor

    Intels Skylake-EX bietet 28 Kerne und sechs Speicherkanäle

  6. Berlin E-Prix

    Motoren, die nach Star Wars klingen

  7. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  8. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  9. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy

  10. BND-Affäre

    Keine Frage der Ehre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Angriff auf kritische Infrastrukturen: Bundestag, bitte melden!
Angriff auf kritische Infrastrukturen
Bundestag, bitte melden!
  1. Spionage NSA wollte Android-App-Stores für Ausspähungen nutzen
  2. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  3. Stellenausschreibung Das GCHQ sucht White-Hat-Hacker

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  2. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  3. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen

The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. Sabotagevorwurf Witcher-3-Streit zwischen AMD und Nvidia
  2. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer
  3. The Witcher 3 30 weitere Stunden mit Geralt von Riva

  1. Re: Genau, die brauchen unser Gas

    LinuxMcBook | 15:27

  2. Re: Sorry, aber das ist doch totaler Blödsinn!

    plutoniumsulfat | 15:25

  3. Re: Sollen wir wirklich auf uns aufmerksam machen?

    plutoniumsulfat | 15:22

  4. Re: Access ?

    hwrage | 15:21

  5. Re: menschlicher Akku schaut immer noch besser aus

    pansono | 15:13


  1. 13:40

  2. 12:15

  3. 11:28

  4. 11:11

  5. 10:25

  6. 21:43

  7. 14:05

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel