Abo
  • Services:
Anzeige

Linux ist über eine Milliarde Euro wert

Wissenschaftler der Universität Oviedo ermitteln Kosten für das Projekt

Eine Untersuchung der Universität von Oviedo hat ergeben, dass die Entwicklungskosten des Linux-Kernels mit über einer Milliarde Euro zu Buche schlagen. Als Kostenmodell dient COCOMO 81. Dabei wurden die generierten Codezeilen sowie ein durchschnittliches Jahresgehalt aus der IT-Branche nach Eurostat als Berechnungsgrundlage verwendet.

Anhand des Kostenmodells für Softwareentwicklung, des sogenannten Constructive Cost Model oder COCOMO - genauer des COCOMO 81 -, haben Wissenschaftler der Universität Oviedo den Wert des Linux-Kernels 2.6.30 vom Dezember 2009 errechnet. Sollte das Projekt völlig neu entwickelt werden, würden demnach 985,74 Mitarbeiter benötigt, um in 14 Jahren ein ähnliches Resultat hervorzubringen. Das fiktive Projekt würde insgesamt etwas über eine Milliarde Euro verschlingen.

Anzeige

Gleichzeitig errechneten die Wissenschaftler die Wertsteigerung des Projekts über die letzten Jahre hinweg. 2005 kostete der Linux-Kernel noch etwa 80 Millionen Euro, 2008 stieg der Wert auf etwa 228 Millionen Euro. 2004 hatten die Wissenschaftler bereits eine ähnliche Untersuchung am Debian-Projekt unternommen. Damals bezifferten die Wissenschaftler dessen Kostenwert auf über 6 Milliarden US-Dollar. 2008 errechnete die Linux Foundation für die Fedora-Distribution in der Version 9 einen Wert von über 10 Milliarden US Dollar.

Obwohl selbst die Wissenschaftler warnen, die Ergebnisse seien mit Vorsicht zu genießen, fordern sie aufgrund ihrer Untersuchung eine größere Beachtung von FLOSS (Free/Libre Open Source Software) vor allem durch offizielle Stellen. Zugleich sollte die Zusammenarbeit zwischen IT-Firmen sowie FLOSS-Projekten und Communitys gefördert werden, da dort gute Geschäftschancen zu erwarten sind.


eye home zur Startseite
Jocelyn 06. Apr 2010

haha, kannst du behalten :D

Jocelyn 06. Apr 2010

das frag ich mich auch

goblok luh 16. Mär 2010

Niemand hat nachgefragt. Hast du dir eingebildet weil du zu viele Freizeit hast?

goblok luh 28. Feb 2010

Wenn du *wirklich* nicht weisst und nicht zugeben will, dass Linux gerade mal 1 Prozent...

linux rules MS 27. Feb 2010

Da hat die Redaktion aus oVideo doch ein oVieDo gemacht.... Also danke ich mir mal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ERWEKA GmbH, Heusenstamm
  2. IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  3. Bijou Brigitte modische Accessoires AG, Hamburg
  4. Accenture, Frankfurt am Main, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Interstellar 8,99€, Django Unchained 8,99€, Das Leben des Brian 7,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  2. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  3. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  4. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  5. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  6. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  7. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  8. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab

  9. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  10. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  2. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  3. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper

  1. Re: Ich lass das mal hier. Vielleicht objektiver.

    Niaxa | 21:21

  2. Re: Kaputte Welt.

    DrWatson | 21:20

  3. Re: ebay könnte die Lage klären

    crazypsycho | 21:18

  4. Re: Ist das nicht Missbrauch der Marktmacht?

    attitudinized | 21:15

  5. Re: Honor - Rootbar oder eher nicht so?

    meav33 | 21:13


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel