Anzeige

Datenschutz nicht mehr auf der Höhe der Zeit?

Sachsen-Anhalts Datenschutzbeauftragter: Grundrecht auf Schutz vor Gefährdungen

Das Datenschutzrecht "ist nicht mehr auf der Höhe der Zeit" und muss "angepasst und generalüberholt" werden, meint Sachsen-Anhalts Datenschutzbeauftragter Harald von Bose.

Anzeige

Im Interview mit dem Deutschlandfunk skizziert Sachsen-Anhalts Datenschutzbeauftragter Harald von Bose, welche Änderungen er am aktuellen Datenschutzgesetz für notwendig hält. Derzeit arbeitet die Konferenz der Datenschutzbeauftragten an Eckpunkten eines neuen Datenschutzgesetzes, die Mitte März 2010 in Stuttgart abschließend beraten und beschlossen werden sollen.

Dabei soll es auch um das Thema Internet gehen und unter anderem die Frage behandelt werden, wie "das Thema Datenschutz durch Technik stärker auch rechtlich zum Ausdruck kommen kann", so von Bose. Der Datenschutzbeauftragte nennt dabei Suchmaschinen und Bewertungsportale, die auf den Prüfstand sollen: "Das Bundesdatenschutzgesetz kommt mit diesen neuen Entwicklungen im Grunde genommen nicht mehr zurecht."

Geht es nach von Bose, muss das Datenschutzrecht "angepasst und generalüberholt" werden. Mit Blick auf soziale Netzwerke merkt er an, Internetnutzer trügen selbst dazu bei, dass "Privatsphäre an Wert verliert". Es müsse die Frage beantwortet werden, wie die Privatsphäre im Internetzeitalter zu gewährleisten ist.

Der Datenschutzbeauftragte weist zudem darauf hin, dass viele Daten einen Personenbezug aufweisen, der auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist. Er führt als Beispiel Google Street View und die Bilder von Personen an, die sich zufällig im Straßenbild befinden, während Google seine Aufnahmen macht: "Man kann nicht davon ausgehen, dass der Datenschutz im öffentlichen Raum nicht mehr gilt - Beispiel Videoüberwachung auf den Marktplätzen oder in den Lebensmittelketten, in den Geschäftsräumen. Dort werden auch immer solche erfasst, um die es eigentlich nicht geht. Also es wird ganz eindeutig einen Personenbezug geben, oder eine Personenbeziehbarkeit, und deswegen geht es auch immer um die Privatsphäre, und es gibt eben aufgrund der Verwendungszusammenhänge gewisse Risiken für die Betroffenen und das sind Folgen, an die man nicht zunächst denkt, aber die eben mit ins Kalkül gezogen werden müssen, wenn man solche Gefährdungen abwehren will."

Es gehe dabei nicht um einzelne konkrete Eingriffe in die Privatsphäre, sondern um das Grundrecht auf Schutz vor Gefährdungen.

Auch bei Google Street View sieht von Bose die Gefahr von Profilbildungen durch die Verknüpfung mit anderen Google-Diensten. Google sieht das anders, wie das Unternehmen darlegt: Google bemüht sich, Personen am Straßenrand automatisiert unkenntlich zu machen und pocht darauf, dass es keine Daten über diese Personen erfassen will, so dass keine Verknüpfung der abgelichteten Personen mit anderen Daten möglich ist. So kann jeder, der eine nicht unkenntlich gemachte Person auf den Aufnahmen findet, das melden.


eye home zur Startseite
Heinzelmännchen... 25. Feb 2010

Woher habt Ihr alle diese Weisheiten? Auch wenn manche Gewalttaten nicht durch eine...

Heinzelmännchen... 25. Feb 2010

Weil die Menschen so bös sind und mit meinen Daten so viel Schlimmes anstellen, gebe ich...

Zeitgenossen 24. Feb 2010

Wenn du nur von Einzelpersonen ausgehst, auch da gibt es schlimme Zeitgenossen. Es können...

Kommentieren



Anzeige

  1. JAVA-Entwickler (m/w)
    über DR. BODENSIEK PERSONALBERATUNG, Berlin
  2. IT Subject Matter Expert (SME) (m/w) Contract Management System for the strategic project GET ONE
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Technical Consultant Automotive Vernetzte Dienste (m/w)
    T-Systems International GmbH, München, Gaimersheim, Leinfelden-Echterdingen
  4. Supportberater (m/w) für das Patientenmanagement-System SAP IS-H
    RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr), Berlin, Bielefeld

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. JETZT LIEFERBAR: GeForce GTX 1080 bei Alternate
    (u. a. Karten von Gigabyte, Asus, Evga, Gainward, MSI und Zotac lieferbar)
  2. JETZT LIEFERBAR: GeForce GTX 1080 bei Caseking
    (u. a. Karten von Evga, Inno 3D, Gainward und Gigabyte sofort lieferbar)
  3. JETZT LIEFERBAR: GeForce GTX 1080 bei Amazon
    (u. a. Karten von Gigabyte sofort lieferbar)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  2. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  3. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  4. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  5. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  6. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  7. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  8. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  9. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa

  10. Elektroautos

    VW will angeblich Milliarden in Batteriefabrik investieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  2. Prozessoren Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

  1. Re: Die schwächsten Konsolen der Geschichte ?

    derKlaus | 15:58

  2. 1 Gbits, ja klar...

    bernstein | 15:57

  3. Re: Und das soll keine Probleme mit sich bringen?

    Franer | 15:56

  4. Re: Ach, 1 Gbit/s...

    sp1derclaw | 15:56

  5. Re: Wer USB-Ladegeräte immer drin stecken lässt...

    Fairlane | 15:55


  1. 16:15

  2. 15:51

  3. 15:21

  4. 15:12

  5. 14:28

  6. 14:17

  7. 14:08

  8. 11:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel