Please Rob Me - Twittern für Einbrecher

Please Rob Me - Twittern für Einbrecher

Aktion soll auf Gefahren von Twitter & Co. hinweisen

Bitte beklauen? PleaseRobMe.com listet Nachrichten von Twitter-Nutzern, die der ganzen Welt freizügig ihre Abwesenheit oder ihren Aufenthaltsort mitteilen. Dass das ein Risiko für die Privatsphäre und eine Einladung für Einbrecher darstellt, will die verantwortliche Gruppe Forthehack mit ihrer Aktion verdeutlichen.

Anzeige

Soziale Netzwerke werden stark frequentiert - aber zu wenige Nutzer machen sich Gedanken darüber, wer eigentlich alles mitlesen und was dies für Auswirkungen haben kann. Es ist zwar praktisch, wenn Familie, Freunde und Kollegen wissen, wo man sich gerade aufhält und spontan treffen kann. Wenn das jedoch jeder lesen kann, dann werden auch früher oder später weniger gutmeinende Mitmenschen auf den Geschmack kommen, die freiwillig zur Verfügung gestellten Angaben für ihre eigenen Zwecke auszunutzen.

Ein Möglichkeit für den Missbrauch will das Forthehack-Team mit PleaseRobMe.com zeigen. Dort tauchen echte Twitter-Nachrichten auf, bei denen Nutzer schreiben, dass sie sich nicht zu Hause, sondern woanders aufhalten. Sie teilen mit, dass sie beim Restaurant um die Ecke, beim Einkaufen, in der Kneipe oder auch im Urlaub sind. Über die reguläre Twitter-Suche lassen sich solche Mitteilungen ebenfalls schnell finden und sammeln. Einbrecher müssten dann nur noch aus den Angaben ermitteln, wer hinter dem Profil steckt und wo die Person wohnt.

PleaseRobMe.com zeigt damit recht anschaulich, dass der Umgang mit privaten Angaben in der Öffentlichkeit wohl bedacht sein sollte - und dass Ratschläge wie etwa von der europäischen Agentur für Internetsicherheit durchaus berücksichtigt werden sollten.


iKOTZ 22. Feb 2010

Genau wie die Kinderpornosammlung und das Tagebuch der Tochter das sind dinge die sind...

olaf wer sonst 19. Feb 2010

ja, klar. du weißt -um die verbreitung von sms in den usa -um die verbreitung von...

werner wer sonst 19. Feb 2010

als ergänzung: http://www.youtube.com/watch?v=tTN9We8unmU

Türsteher 19. Feb 2010

Ich kann nicht einfach ignorant zur Seite schauen und mich mit "was geht es mich an...

Genau 19. Feb 2010

Ja

Kommentieren



Anzeige

  1. Development Tools Software Ingenieur (BSL) (m/w)
    TEXAS INSTRUMENTS Deutschland GmbH, Freising bei München
  2. Systemarchitekt (Microsoft) (m/w)
    znt Zentren für neue Technologien GmbH, Burghausen
  3. Web Analyst (m/w) Europe
    Rakuten Deutschland GmbH, Berlin
  4. Software-Entwickler Applikation (m/w)
    Ultratronik GmbH, Gilching

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited (PS4)
    63,99€ (Release 9. Juni, ohne Abo spielbar!)
  2. Metal Gear Solid V: Ground Zeroes - [PlayStation 4]
    15,07€ USK 18
  3. Dead Island 2 [AT PEGI] - [PC]
    49,99€ USK 18

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gewinnrückgang

    "Microsoft ist weiterhin im Wandel"

  2. Music Key

    Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube

  3. Privatsphäre im Netz

    Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern

  4. The Witcher 3 angespielt

    Geralt und die "Mission Bratpfanne"

  5. Onlinehandel

    Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen

  6. Jessie

    Erster Release Candidate für neuen Debian-Installer

  7. Biicode

    Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden

  8. Mobilfunk

    O2 schaltet LTE-Nutzung für alle Blue-Tarife frei

  9. Broadwell-Mini-PC

    Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

  10. Cyanogen Inc.

    "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Erpressung und Geldwäsche: Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
Erpressung und Geldwäsche
Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
  1. Malware BSI will Zwangstrennung infizierter Rechner vom Internet
  2. Cybercrime Trotz 300 Cyber-Ermittlern bleibt Aufklärungsquote gleich
  3. Cybercrime HP eröffnet Cyber-Abwehrzentrum in Böblingen

Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

Neues Betriebssystem: Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
Neues Betriebssystem
Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
  1. Microsoft Nicht alle Windows-Phone-Smartphones erhalten Windows 10
  2. Surface Hub Microsoft zeigt Konferenzsystem mit Digitizer und Windows 10
  3. Hololens mit Windows Holodeck-Zeitalter mit einer autarken Datenbrille

    •  / 
    Zum Artikel