Oak Trail: Intel plant angeblich neue Atom-Plattform für PCs

Ableger von Moorestown soll Ende 2010 erscheinen

Einem einzelnen japanischen Bericht zufolge will Intel eine weitere Plattform mit Atom-Kern anbieten, die auf den Codenamen "Oak Trail" hört. Dabei soll es sich um eine umgestrickte Version der Handheld-Plattform "Moorestown" handeln, die auch mit PC-Betriebssystemen zurechtkommt.

Anzeige

Mit der nächsten Atom-Plattform Moorestown will Intel den Durchbruch im Markt von MIDs und Smartphones schaffen und hat dafür den Chipsatz "Langwell" vom Ballast der PC-Historie befreit. So beherrscht Langwell unter anderem nicht mehr den Umgang mit einem BIOS und ACPI, an dessen Stelle hat Intel das Simple Firmware Interface (SFI) vorgesehen. Unterstützung für SFI gibt es bisher aber nur durch das Linux Moblin. Windows oder ein herkömmliches Linux lassen sich so auf der Moorestown-Plattform nicht nutzen.

Laut einem Bericht von PC Watch hat Intel nun einige OEMs darüber informiert, dass der Prozessorteil "Lincroft" von Moorestown um einen Chip ergänzt wird, der mit BIOS und ACPI wieder zurechtkommt. Das wäre die Basis, um den von Intel auch als "SoC" bezeichneten Lincroft mit seinem neuen Atom-Kern und Grafik auch fit für PC-Betriebssysteme zu machen. Auch Treiber für Windows 7 soll es für diese Plattform geben, die "Oak Trail" heißen soll.

Namentlich nennt PC Watch seine Quellen nicht, ebenso gibt es noch keinen Termin für eine vermeintliche neue Atom-Plattform. Intels offizielle Roadmaps sehen neben Moorestown keine weiteren Atoms für 2010 vor, erst 2011 soll mit "Medfield" eine neue Version erscheinen. Bis dahin ist für PCs wie Netbooks die erst Ende 2009 vorgestellte Plattform Pine Trail vorgesehen, bei welcher die CPU-Leistung aber unverändert blieb. Moorestown soll dagegen eine neue Architektur für den Atom bringen, bei der auch die Rechenleistung steigen soll.


notan 18. Feb 2010

Zum Einspielen der Mirocode-Updates und zum Umstellen von Chipset-Registern die man als...

Treadmill 17. Feb 2010

Wohnen wir hier im Trailer Park, oder was? ;) Bitte spendet Intel mal jemand ein paar...

Kommentieren



Anzeige

  1. Spezialist (m/w) Entwicklung Systemsoftware
    Torqeedo GmbH, Gilching (Großraum München) / Fürstenfeldbruck
  2. Facharchitektin / Facharchitekt
    Landeshauptstadt München, München
  3. Ingenieur Elektrotechnik / Informationstechniker (m/w)
    IT Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  4. Analog Test / Product Engineer (m/w)
    TEXAS INSTRUMENTS Deutschland GmbH, Freising near Munich

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroautos

    Tesla will Akkufabrik in Deutschland bauen

  2. Studie

    Mädchen interessieren sich quasi gar nicht für IT-Berufe

  3. Taxi-Konkurrenz

    Uber will Gesetzesreform

  4. Star Citizen

    Virtuelles Raumschiff für 2.500 US-Dollar

  5. Patentstreit

    Samsung fordert Importverbot für Nvidia-GPUs

  6. Spieleklassiker

    Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

  7. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test

    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

  8. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  9. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  10. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

SE Android: In Lollipop wird das Rooten schwer
SE Android
In Lollipop wird das Rooten schwer
  1. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  2. Android 5.0 Lollipop wird für Nexus-Geräte verteilt
  3. Android 5.0 Aktuelles Moto G ist erstes Smartphone mit Lollipop-Update

Battlefield Hardline angespielt: New Action Hero
Battlefield Hardline angespielt
New Action Hero
  1. Videostreaming Youtube startet 60-fps-Wiedergabe
  2. Electronic Arts Business-Ergebnisse und Battlefield-Termine
  3. Dreijahresplan EA will Spielervertrauen zurückgewinnen

    •  / 
    Zum Artikel