NetBSD 5.0.2 mit Updates veröffentlicht

Aktuelle Version enthält Reparaturen für teils kritische Sicherheitslücken

Die aktualisierte Version 5.0.2 von NetBSD ist vom Entwicklerteam freigegeben worden. Sie enthält kumulative Patches für teilweise kritische Sicherheitslücken unter anderem für den kürzlich entdeckten Fehler im SSL/TLS-Protokoll.

Anzeige

Die Version 5.0.2 von NetBSD enthält zahlreiche Reparaturen zu kritischen Fehlern in Netzwerkprotokollen, etwa SSL/TLS oder im BIND-Server. Weitere Reparaturen erlebte der Kernel, beispielsweise zu einem Fehler, der zu einem Absturz im UFS-Dateisystem bei der Verwendung von Quotas führte.

Zusätzliche Änderungen wurden im IPv6-Protokoll sowie in IPsec vorgenommen, DHCP wurde auf Version 4.0.14 gehievt. Die Dateisystemwerkzeuge fsck_ext2fs, newfs_msdos und makefs wurden ebenfalls repariert. Viel Arbeit haben die Entwickler auch in pkg_install investiert, es hat insgesamt zwölf Änderungen erhalten.

Zwei Fehler in gbd bleiben auch in dieser Version noch bestehen: Ein Prozess, der im "singled stepped"-Modus einem Debugging-Verfahren unterzogen wird, kann sich dabei aufhängen. Zusätzlich kann gdb gegenwärtig nicht auf Threaded-Programme angewendet werden. Mit Pthreads statisch gelinkte Binärdateien funktionieren auch in dieser Version noch nicht. Außerdem liegt noch ein Fehler vor, bei dem ein mit der Option "-o log" eingebundenes Block-Device mit FFS-Dateisystem den Kernel abstürzen lässt.

NetBSD Version 5.0.2 ist für zahlreiche Architekturen verfügbar, etwa i386 und amd64, und steht auf den Mirrors der Projektseite von NetBSD zum Download zur Verfügung.


DebianUnstableR... 15. Feb 2010

Der ganze bsd-Käse ist eh nur für Frickler. NetBSD benutzen nur bleiche, picklige nerds...

Der braune Lurch 14. Feb 2010

... den Toaster updaten ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. Fachgebietsleiter/-in im Fachbereich "Strahlenschutz und Umwelt"
    Bundesamt für Strahlenschutz, Salzgitter
  2. Softwareentwickler/in
    HELBAKO GmbH, Heiligenhaus
  3. Angestellter (m/w) für Systembetreuung
    Villeroy & Boch AG, Merzig bei Saarbrücken / Trier
  4. SPS-Programmierer (m/w) Steuerungstechnik
    MüKo Maschinenbau GmbH, Weinstadt

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    29,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. NEU: Kokowääh 2 [Blu-ray]
    5,00€
  3. 3 Blu-rays für 15 EUR
    (u. a. Giganten der Urzeit, Little Big Soldier, Wicked Blood, City Of Life And Death)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  2. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  3. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  4. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  5. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab

  6. Lehrreiche Geschenke

    Stille Nacht, Bastelnacht

  7. Samsung NX300

    Unabhängige Firmware verschlüsselt Fotos

  8. Arbeiter in China

    BBC findet schlechte Arbeitsbedingungen bei Apple-Zulieferer

  9. Misfortune Cookie

    Sicherheitslücke in Routern angeblich weit verbreitet

  10. Deutscher Entwicklerpreis 2014 Summit

    Das dreifache Balancing für den E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

    •  / 
    Zum Artikel