Fedora mit Respin, Rawhide geteilt

Fedora mit Respin, Rawhide geteilt

Unity-Projekt veröffentlicht Fedora-12-Respin mit Updates

Das Unity-Projekt hat einen sogenannten Respin von Fedora 12 veröffentlicht. Das DVD-Image enthält über 360 aktualisierte Pakete. Das Rawhide-Repository wurde in zwei neue Zweige aufgeteilt, eines ist bereits für Fedora 13 eingefroren.

Anzeige

Die Entwickler des Unity-Projekts haben eine aktualisierte Fassung der Linux-Distribution Fedora 12 veröffentlicht. Darin sind alle bis zum 2. Februar erhältlichen Updates eingepflegt. Das Unity-Team spricht von über 360 aktualisierten Paketen mit einer Gesamtgröße von 1,36 GByte. Einige SCSI-Treiber haben die Entwickler jedoch ausgelassen, da sie fehlerhaft sind. Darunter ist der Buslogic-Treiber, der in der Virtualisierungssoftware VMware verwendet wird.

Die Entwickler des Fedora-Projekts haben gleichzeitig das Repository Rawhide in zwei Zweige geteilt. Der eine Zweig wird wie zuvor die aktuellen Pakete zur Verfügung stellen und soll die Entwicklung der nächsten Fedora-Versionen weiterführen. Der abgetrennte Zweig wurde bereits am 11. Februar eingefroren. Darin sollen nur noch Änderungen in die vorhandenen Pakete eingepflegt werden, die später in der bevorstehenden Version 13 der Linux-Distribution landen sollen. Eine erste Alphaversion wird bereits für Anfang März erwartet, die endgültige Version ist für Mai geplant.

Der aktuelle Respin von Fedora 12 steht als DVD-ISO-Image auf der Unity-Projektseite zum Download zur Verfügung.


Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur/-in Diagnoseumfeld von Motorsteuergeräten
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Informatiker (m/w)
    Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  3. Referent Informationssicherheitsmanag- ement (m/w)
    EWE Aktiengesellschaft, Oldenburg
  4. System Engineers (m/w)
    SVA System Vertrieb Alexander GmbH, Karlsruhe und Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. MSI GT80 Titan

    Erstes Gaming-Notebook mit mechanischer Tastatur

  2. Ministerpräsident

    Viktor Orban zieht Internetsteuer für Ungarn zurück

  3. Spielentwickung

    Engine-Trends jenseits der Grafik

  4. Gesetz über geistiges Eigentum

    Spanien erlässt eine Google-Gebühr

  5. Android-Smartphone

    Huaweis Ascend Mate 7 für 500 Euro zu haben

  6. Crescent Bay

    Oculus Rift und die Sache mit dem T-Rex

  7. Foto-App

    Instagram jetzt auch mit Werbefilmen

  8. Personalie

    Android-Schöpfer Andy Rubin verlässt Google

  9. Samsung, Apple und Nokia

    Welche Smartphone-Kamera ist die Beste?

  10. Filesharing

    Gesetz gegen unseriöses Inkasso tritt in Kraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Sicherheit Der Arduino-Safeknacker aus dem 3D-Drucker
  2. Arduino Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101
  3. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    •  / 
    Zum Artikel