Fable 3: Neue Infos von Peter Molyneux

Fable 3: Neue Infos von Peter Molyneux

Gamerscore von Xbox Live hat Auswirkungen auf Waffe

X10

Freunde, Familie und ein Hund, der Hasen abgrundtief hasst: Auf der Microsoft-Hausmesse X10 hat Peter Molyneux Teil 3 der Fable-Reihe vorgestellt, die neben schicker Grafik auch frische Ideen bietet. Golem.de hat sich die spannendsten Neuerungen erklären lassen.

Anzeige

Peter Molyneux nimmt mit seiner Spielfigur den Bettler an der Hand. Gemeinsam laufen die beiden in einer frühen Version von Fable 3 durch enge Gassen - aber nicht lange. "Jetzt merkt der arme Kerl gleich, dass er nicht auf kürzestem Weg zu einer warmen Suppe kommt - sondern als Arbeitssklave verkauft wird", erklärte Molyneux bei einer Präsentation während der Microsoft-Hausmesse X10. Die letzten paar Dutzend Meter sind dann ein Paradebeispiel für makabere, aber eben auch lustige Animationsmöglichkeiten in Computerspielen: Mit beiden Beinen stemmt sich der Exobdachlose in den Boden, wendet allerlei Tricks an und leistet heftigen Widerstand - aber Molyneux schleppt ihn mit seiner Hauptfigur unerbittlich bis in Ziel, eine düstere Fabrik.

 

Händchenhalten soll in Fable 3 zur Tagesordnung gehören, ein großer Teil der Interaktion zwischen den Figuren läuft damit ab - auch wenn es, wie Molyneux selbst einräumt, teilweise sehr ungewohnt wirkt, wenn da zwei erwachsene Männer Hand in Hand durch altenglische Gassen laufen. Allerdings ist die Hauptfigur auch oft mit Personen unterwegs, die ihm oder ihr tatsächlich nahestehen: etwa der Frau, dem Mann oder den Sprösslingen der Familie. Dazu gehört wie im Vorgänger wieder ein Hund: "Der verhält sich viel tiergerechter als in Fable 2 - und wenn er Hasen sieht, dreht er durch und es geschehen wirklich schlimme Sachen", sagte Molyneux.

Der Spieler ist der Nachfahre von der Hauptfigur aus Fable 2. Wer mag, darf seinen alten Speicherstand verwenden, was allerdings nur kleinere Auswirkungen haben soll. Trotz der ruhmreichen Abstammung ist der Spieler ein ganz normaler Typ, der rasch ein Ziel hat: Herrscher oder Herrscherin in dem Schloss, das gut sichtbar über den Dächern der Stadt zu sehen ist. Die Macht will der Spieler aber weder wegen Ruhm, Ehre oder einem dicken Goldschatz, sondern weil der derzeitige Regent einfach keinen guten Job macht. Molyneux erklärte auf eine Frage von Golem.de, dass der Spieler gut die Hälfte von Fable 3 damit verbringt, im Zuge einer Rebellion auf den Thron der Fantasywelt Albion zu gelangen, und etwa die gleiche Zeit als dessen König.

Fable 3: Neue Infos von Peter Molyneux 

Kabelsalat 04. Mär 2010

Spore ist so ein Mist, gut dass ich das nicht gekauft habe. Fable 2 find ich allerdings...

DER GORF 15. Feb 2010

Kein Problem, gern geschen.

Wurstbrot 13. Feb 2010

Du bist auch so ein Heisse-Luft Spiel. Schonmal Fable 2 gespielt? Wahrscheinlich nicht.

DocOc 13. Feb 2010

weiss 3?

Partikelbeschle... 13. Feb 2010

wenn peter lustig mal wieder seine eigene spiele schreiben würde und sich auch testen...

Kommentieren



Anzeige

  1. SEO Manager (m/w)
    redcoon GmbH, Aschaffenburg
  2. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  3. Entwickler im Team Fachverfahren (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Ulm
  4. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iFixit

    iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputt geht

  2. Nvidia-Treiber

    Auto-Downsampling jetzt auch ab Geforce-Serie 400

  3. Microsoft

    Kinect für Xbox One auch am Windows-PC nutzbar

  4. Mini-PC

    Alienware Alpha tritt mit Maxwell gegen PS4 und Xbox One an

  5. Android 5.0

    Lollipop in zwei Wochen für Nexus 4, 5, 7 und 10

  6. Getac S400-S3

    Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung

  7. Augmented Reality

    Metaio unterstützt 3D-Sensor für das iPad

  8. Olloclip

    Zusatzobjektive für iPhone 6 und 6 Plus

  9. 2Play Premium 200

    Unitymedia KabelBW bietet 200 MBit/s für 35 Euro

  10. Fabric

    Twitter stellt eigenes Developer-Kit vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

    •  / 
    Zum Artikel