Abo
  • Services:
Anzeige
PC-Version von Bioshock 2 beschnitten (Update)

PC-Version von Bioshock 2 beschnitten (Update)

Spieler beschweren sich über Widescreen-Bug und fehlende Gamepad-Unterstützung

Zwei Tage nach dem Erscheinen von Bioshock 2 für Xbox 360, Playstation 3 und PC sind die Supportforen des Entwicklers 2K rappelvoll. Die PC-Fassung bietet, wie schon in Bioshock 1, bei Breitbildauflösungen nur ein beschnittenes Bild.

Erfreulich, dass am 9. Februar 2010 Spieler aller Plattformen gleichzeitig in den Genuss von Bioshock 2 gekommen sind. Erfreulich auch, dass die PC-Version dieses Mal neue Games-for-Windows-Live-Features wie zum Beispiel Erfolge bietet. Höchst unerfreulich, dass dafür andere Games-for-Windows-Live-Features wie die Unterstützung des Xbox-360-Controllers weggefallen sind.

Anzeige
 

Amerikanische Spieler beschweren sich in den Supportforen von 2K darüber, dass sie Bioshock 2 nicht wie den ersten Teil mit dem Gamepad wie an der Konsole spielen können. Sie haben den PC entweder am heimischen HDTV angeschlossen und wollen von der Couch aus spielen, oder sie haben sich bereits an die Gamepadsteuerung gewöhnt. Bioshock 1 wurde damals aufgrund träger Maus-Tastatur-Steuerung kritisiert und unterstützte den Xbox-360-Controller.

Das zweite ärgerliche Thema bei Bioshock 2 ist, dass der Titel bei Breitbildauflösungen (16:9, 16:10) das 4:3-Bild oben und unten beschneidet und Spielern somit weniger Übersicht gibt. Diesen Bug gab es bereits im ersten Bioshock. Normalerweise erweitern Breitbildauflösungen das Bild links und rechts.

Zumindest zum zweiten Kritikpunkt hat sich 2K-Community-Manager 2K Elizabeth bereits geäußert und einen Patch angekündigt: "Ja, es gibt da ein Problem. Ja, ein Patch kommt bald. Ja, der Bildschirmausschnitt wird sich für Widescreen-Spieler bald erweitern."

 

Glücklicherweise bleibt der Titel von großen Beschwerden über Aktivierungsprobleme oder Kopierschutz, die beim Erscheinen von Bioshock 1 sehr heftig waren, bisher verschont.

Nachtrag vom 12. Februar 2010, um 10:00 Uhr:

Inzwischen hat 2K im eigenen Support-Forum bekanntgegeben, dass die Unterstützung für Xbox-360-Gamepads nicht mit einem Patch nachgeliefert wird. Nach Aussagen der Entwickler wären dadurch zu aufwändige Änderungen an der Bedienoberfläche nötig. Bioshock 2 hat in der PC-Version beispielsweise keine aufpoppenden Auswahlbildschirme für Waffen und Plasmide. Die Anpassungen für eine "perfekte Maus-Tastatur-Steuerung" seien sehr groß gewesen. Für einen mögliches drittes Bioshock wollen die Entwickler das Thema Gamepad-Steuerung noch einmal überdenken.


eye home zur Startseite
klo 04. Mär 2010

Von den Pixeln her ja. Hat man ein 3D Spiel und lässt die Pixel einfach weg, ergibt sich...

Slusher 19. Feb 2010

Ich würde eher sagen das man GERADE ne gute Feinmotorik hat wenn man es fertig bringt...

auslass1 14. Feb 2010

das spiel ist doch geil-nur zu kurz

isdochegal 13. Feb 2010

@fufu: ich stimme Dir zu! sehe das genauso! das bild ist ZU BREIT, daher fehlt oben und...

laber_nicht 12. Feb 2010

er hat überhaupt nicht von der grafik gesprochen. Lesen bildet. Weiterhin gebe ich ihm...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. Bilfinger GreyLogix GmbH, Flensburg
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching bei München
  4. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Sony STR-DN860 AV-Receiver für 355,00€ u. Star Wars...
  2. 17,99€
  3. und Gratis-Produkt erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  2. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  3. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  4. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  5. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details

  6. Nach Begnadigung Mannings

    Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit

  7. Startups

    Rocket will 2017 drei Firmen in Gewinnzone bringen

  8. XMPP

    Chatsecure bringt OMEMO-Verschlüsselung fürs iPhone

  9. Special N.N.V.

    Nanoxias Lüfter sollen keinerlei Vibrationen übertragen

  10. Intel

    Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Hausautomatisierung Google Nest kommt in deutsche Wohnzimmer
  2. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  3. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

  1. Re: Statt FaktenFaktenFakten nur LügenLügenLügen?

    DY | 07:23

  2. Re: Keine #3

    sk3wy | 07:18

  3. Re: Mmmmh, 30 FPS

    NaruHina | 07:09

  4. Re: Quasi die Cloud zurück ins LAN holen

    Theholger | 07:09

  5. Re: das muss man allerdings vervollständigen

    sk3wy | 07:06


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel