Abo
  • Services:
Anzeige
Sharp stellt 3D-fähige Projektoren vor

Sharp stellt 3D-fähige Projektoren vor

Shutterbrillen erforderlich

Sharp hat fünf Projektoren mit DLP-Technik vorgestellt, die auch mit Hilfe von Shutterbrillen 3D-Effekte an die Leinwand bringen können. Dazu beherrschen die Modelle einen Projektionsmodus mit 120 Bildern pro Sekunde, wobei die Brille für jedes Auge jedes zweite Bild verdeckt. Ein zweiter Projektor wird so überflüssig.

"Unsere neuen 3D-Ready-DLP-Projektoren fügen die Daten zu einem einzelnen Ausgangssignal zusammen und projizieren die Teilbilder abwechselnd und in rascher Abfolge. Gekoppelt an ein 3D-Shutterbrillen-System entstehen auf diese Weise eindrucksvolle stereoskopische Darstellungen mit nur einem Gerät", so Peter Heins von Sharp Electronics Europe.

Anzeige

Die Brillen sind mit Gläsern bestückt, die mit Hilfe von Flüssigkeitskristallen lichtundurchlässig geschaltet werden können. Das linke Auge kann durch die Synchronisation mit dem Projektor nur das linke Teilbild sehen, das rechte Auge folglich das für seinen Blickwinkel gedachte Bild.

Die Projektoren unterscheiden sich vornehmlich durch ihre unterschiedlichen Helligkeiten und Kontrastverhältnisse. Bis auf den PG-D40W3D mit 1.280 x 800 Pixeln erreichen alle anderen nur XGA-Auflösung (1.024 x768). Die Geräte sind allerdings weniger zur Unterhaltung, sondern vielmehr zur 3D-Darstellung für Forschung und Lehre gedacht.

Die Helligkeit und das Kontrastverhältnis reichen von 2.500 ANSI-Lumen und 1.100:1 beim PG-D2500X bis zu 4.500 ANSI-Lumen und 2.500:1 beim PG-D45X3D. Der XR-55X (2.700 ANSI-Lumen/2.000:1) sowie der PG-D3010X (3.000 ANSI-Lumen/ 3.000:1) liegen im Mittelfeld. Der hochauflösende PG-D40W3D mit WXGA kommt auf 4.000 ANSI-Lumen und ein Kontrastverhältnis von 2.500:1. Er besitzt als einziges Modell einen HDMI-Eingang, während alle anderen Geräte über VGA-, Composite- und Component-Anschlüsse verfügen. Nur der PG-D45X3D mit der höchsten Lichtleistung besitzt zudem noch DVI-I.

Die Lautstärken im lichtreduzierten Eco-Modus liegen bei 30 db(A), bei voller Leistung werden die Projektoren bis zu 37 db(A) laut.

Sharp will die 3D-fähigen Projektoren im März 2010 auf den Markt bringen. Die Preise für die Projektoren und Shutterbrillen hat der Hersteller noch nicht bekanntgegeben. Die Projektoren sollen nach Angaben von Sharp nur "marginal" von denen für vergleichbare 2D-fähige XGA-Projektoren abweichen.


eye home zur Startseite
Captayne 03. Sep 2010

Wegen: "Ein zweiter Projektor wird so überflüssig." Wie stellt sich denn das Szenario mit...

JörgB 17. Jul 2010

Andre 42, Du schriebst bei LCD nutzt man die "natürliche" lineare Polarisation und...

stghrsther 11. Feb 2010

Wenn für _dich_ die Tatsache, ob du einen Film in Echt-Farbe oder in rot/grün (resp. rot...

Sharp 3D 11. Feb 2010

Wenn man also 5-20 Leute mit so Shutterbrillen versorgt, wie versorgt sich die...

3dee 11. Feb 2010

Immer diese aggressionen... Find ich gut das die das teil raus bringen dann können wir am...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, München
  2. über Robert Half Technology, Göppingen
  3. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. Laserline GmbH, Mülheim-Kärlich


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Bestimmung, Life of Pi, House of Wax, Predator, Der Polarexpress, X-Men)
  2. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Up- und Download

    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

  2. Kurznachrichtendienst

    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

  3. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  4. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  5. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  6. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  7. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  8. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  9. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  10. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Berlin-Wahl: Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
Berlin-Wahl
Wo sind all die Piraten-Wähler hin?
  1. Störerhaftung Auf Wiedersehen vor dem EuGH
  2. EuGH zu Störerhaftung Bei Verstößen droht Hotspot-Anbietern Nutzerregistrierung
  3. Europäisches Parlament Netzsperren - Waffe gegen Terror oder Zensur?

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  2. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

  1. Re: Geplante Obsoleszenz durch Software

    MrUNIMOG | 22:40

  2. Re: Finales Statement von OP

    Tigtor | 22:35

  3. Re: Erstmal bitte ISDN für jeden...

    sneaker | 22:34

  4. Re: Ist das Betrug

    OmranShilunte | 22:27

  5. Re: Quatsch, veräppelt doch die Jugend

    Dr.Jean | 22:23


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel