Abo
  • Services:
Anzeige
Openoffice.org 3.2 ist fertig

Openoffice.org 3.2 ist fertig

Neue Funktionen vereinfachen die Büroarbeit

Die Bürosoftware Openoffice.org steht ab sofort in der Version 3.2 als Download zur Verfügung. Zuletzt hatte es einige Verzögerungen gegeben, weil mehrere Release Candidates notwendig waren, um letzte Fehler in der Software zu beseitigen.

Die Kommentarfunktion steht ab Openoffice.org 3.2 auch in der Tabellenkalkulation Calc, der Zeichensoftware Draw und der Präsentationskomponente Impress zur Verfügung, um das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten zu vereinfachen. Die Textverarbeitung Writer kann Word-Dokumente nun mit Microsofts Office-Standard-Algorithmus RC4 verschlüsseln und bringt kleinere Optimierungen. Generell lassen sich verschlüsselte Microsoft-Dokumente im XML-Format mit Openoffice.org öffnen.

Anzeige

Gleich mehrere Verbesserungen gibt es in der Diagrammkomponente von Openoffice.org. So stehen auch Blasendiagramme bereit, die neben einer X- und Y-Koordinate einen weiteren Wert aufweisen, um die Größe einer Blase zu bestimmen. Ergänzend zum normalen Netzdiagramm gibt es eines, das den Bereich zwischen den Linien ausfüllt. Ferner lässt sich der Text von Datenbezeichnungen in Diagrammen nun drehen, verschiedene kleine Optimierungen sollen die Arbeit mit dem Diagrammwerkzeug vereinfachen.

Datenbankformulare können nun wie andere Dokumente nach Belieben vergrößert und verkleinert werden. Innerhalb von Base gab es eine Reihe kleinerer Verbesserungen, um die Arbeit und Konfiguration einer Datenbank zu vereinfachen. In der Tabellenkalkulation lassen sich zusammengefügte Zellen nun aus der Zwischenablage in andere zusammengefügte Zellen einfügen. Zudem lässt sich eine Zellauswahl leichter aufheben und im Standardfilter stehen mehr Optionen bereit.

Openoffice.org unterstützt neuerdings Graphite-Fonts sowie Postscript-basierte Opentype-Fonts. Es prüft ODF-Dokumente auf Integrität und bietet gegebenenfalls eine Reparatur an. Darüber hinaus wurde die Startzeit für die Office-Suite verkürzt, so dass sie schneller einsatzbereit ist.

Openoffice.org 3.2 steht unter anderem in deutscher Sprache für Windows, Linux und Mac OS kostenlos als Download zur Verfügung. Von Openoffice.org 3 wurden bisher mehr als 100 Millionen Downloads von der Openoffice.org-Seite gezählt. Insgesamt wurde Openoffice.org bislang 300 Millionen Mal heruntergeladen.


eye home zur Startseite
carsten10 16. Mär 2010

http://portableapps.com/de/apps/office/openoffice_portable

OOOneutralnutzer 03. Mär 2010

Und es geht doch: (Na ja bis auf wenige Sonderzeichen gehen schon ganz viele) http...

Hello_World 15. Feb 2010

Ach so, ich hätte noch dazusagen sollen, dass sich das auf die Version 3.1.1 bezieht...

Hello_World 15. Feb 2010

Nix da Pentium II, Auf meiner Kiste startet es ähnlich langsam, und das ist ein AMD...

Linuxmissionar 12. Feb 2010

Wenn du von den Neuinstalationen von OOo genervt bist magst du sicher auch die...


Eviltux. IT & Gesellschaft / 13. Feb 2010

OpenOffice 3.2

Selbständig und Geld verdienen / 11. Feb 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FLO-CERT Certification of Social-Economic Development GmbH, Bonn
  2. Robert Bosch Starter Motors Generators GmbH, Schwieberdingen
  3. Wolf Maschinenbau AG, Brackenheim-Hausen
  4. über Robert Half Technology, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,99€
  2. 299,90€ (UVP 649,90€)
  3. und bis zu 40 Euro Sofortrabatt erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Leistungsschutzrecht

    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

  2. Dating-Portal

    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

  3. Huawei

    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

  4. Fuze

    iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen

  5. Raspberry Pi

    Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop

  6. Rollenspiel

    Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance

  7. Samsung

    Explodierende Waschmaschinen sind ganz normal

  8. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig

  9. HY4

    Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab

  10. Docsis 3.1

    Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: Leider alltäglich in der heutigen Industrie

    Garius | 03:19

  2. Re: Wo ist jetzt der Aufreger?

    Iomega | 02:57

  3. Re: Bäm! Das ist doch mal ein Artikel! :)

    Braineh | 02:46

  4. Re: 47% sind doch sehr viel

    baldur | 02:43

  5. Re: klar, RealVNC und Chromium

    Profi | 02:17


  1. 18:17

  2. 17:39

  3. 17:27

  4. 17:13

  5. 16:56

  6. 16:41

  7. 15:59

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel